Top News: Novation + Giorgio = Morodernova

15. Mai 2015

Von Donna Summer bis Daft Punk

Novation kündigt mit MoroderNova eine Sonderedition der MiniNova an.

morodernova

Die MoroderNova Special Editon mit dem markanten Moroder-Konterfei soll eine Auflage von 500 Geräten haben. Technisch handelt es sich natürlich um eine normale MiniNova, jedoch ist der Soundspeicher mit 500 Presets gefüllt, die aus den bekanntesten Produktionen von Giorgio Moroder stammen. Die Klänge wurden jedoch nicht von Giorgio selbst programmiert, sondern von Novations Sounddesignern „matched each and every one to the original“. Hintergrund der Kollaboration ist Moroders viel beachtete Performance im New Yorker Deep Space Club, wofür er u.a. eine Novation MiniNova einsetzte.

MoroderNova soll Mitte des Sommers erhältlich sein.

Preis

  • Der US-Straßenpreis soll angeblich 450 Dollar betragen.
Forum
  1. Profilbild
    gaffer  AHU

    Zitat: die aus den bekanntesten Produktionen von Giorgio Moroders stammen.

    Entweder ohne äss oder ohne von ;)

    Aber nun mal Scherz beiseite, jemand hat Giorgios Sounds „nachprogrammiert“. Ja, da bleibt mir nicht andres übrig: sofort kaufen!

  2. Profilbild
    richard  AHU

    Ich weiß ja nicht. Ich mag die Minninovas gerne, aber spezielle „Star-Editionen“ hätte ich zumindest nicht gebraucht.
    Hätte man ein völlig eigenständiges Gerät raus gebracht z,b in Zusammenarbeit mit Herrn Moroder, aber so?

  3. Profilbild
    ukm  

    “matched each and every one to the original”

    Das glaubt denen doch keiner.

  4. Profilbild
    Stephan Merk  RED

    Eigentlich gibt es doch nur zwei Möglichkeiten: Entweder das Teil ist in 5 Minuten vergriffen und wird irre irre teuer werden, oder man kriegt sie nach einiger Zeit bei einem großen Online-Versender für 333 Euro. Dort liegt noch ein Moog Voyager Lunar Gold für knapp 12.000 Euro rum, davon gibt es weltweit 31 Stück. Der Preis ist in den letzten vier Wochen sogar noch gefallen, echt ein Schnäppchen. Aber mal ehrlich, wenn man Sammler ist und ein limittiertes Gerät für nicht viel teurer kaufen kann, warum nicht? Dann ist es auch egal, wer die Sounds programmiert hat. Ärgerlich wäre nur, wenn man diese überschrieben hat und es kein Backup gibt. Mich würde daher mal interessieren, was ein Werks-Reset aus dem kleinen macht.

  5. Profilbild
    hijack  

    Sounds urheberrechtlich geschützt ?
    Bitte um Aufklärung.

    Es handelt sich um Syntheseparameter wieso sollen die urheberrechtlich geschützt sein ?

    Wenns um Sequenzen oder Sample-Loops ginge siehts wohl anders aus, doch darum geht es hier ja gar nicht.

    Lasse mich aber gern aufklären.

  6. Profilbild
    TobyB  RED

    Hallo Filterpad,

    mal davon ab, das ich die Idee von Novation nett finde… „Hänschen“ ist ziemlich clever und geschäftstüchtig. Für den fällt das unter die Kategorie Crossmarketing. Und ist ein ziemlich genialer Schachzug. Allerdings frage ich mich, was aus der Mininova rauskommen soll, in seiner Münchener „Discophase“ hat er mit Moogsystemen gearbeitet und die hat ihm „that guy from Munich“(Eberhard Schoener) und eventuell Reinhold Mack in den Musicland Studios programmiert. Die Einschätzung das Giorgio Moroder seine grösste Zeit in den 70ern und 80ern hatte ist nicht richtig. Ab Ende der 80er hat er weniger gearbeitet. Richtig. Relevant war er immer, ich erinnere mich an 2000 als Jam & Spoon „The Chase“ remixt haben. Oder an die Electronic Beats wo dieser nette ältere Herr in Wien in 2013 mal so eben mit Ableton Mixer und Laptop die Hütte gerockt hat. Und der hat es einfach so zum Spass gemacht. Im Prinzip haben Daft Punk Hänschen aus dem Ruhestand geholt. Und er hat gemerkt, da geht noch was. Er kann, muss aber nicht mehr.

  7. Profilbild
    Andrewj

    Das Teil klingt interessant und sieht auch besser aus, als die blaue Variante. Leider ist er auf der deutschen Novation Page nicht mehr beworben und man konnte mir vom Vertrieb auch keine Info zu Deutschland geben. Sieht also so aus, als wenn es das Teil bereits vor Veröffentlichung nicht mehr gibt! SCHADE!

  8. Profilbild
    Stephan Merk  RED

    Nun, etwa ein Jahr später, weiß man mehr. – Novation verlost derzeit bis exakt heute Abend die letzten zwei Morodernovas, allen Mininova-Besitzern wird ein Großteil der Patches (über 300 von 500) kostenlos zum Download zur Verfügung gestellt – Ultranova-User gehen leer aus. Ich hatte mich kurz nach dieser News auf der Landing-Page umgeschaut und mich registriert, um rechtzeitig bei Erscheinen informiert zu werden. Ich hatte dann nochmal nachgeschaut und mich sicherheitshalber erneut angemeldet. Eine Mail kam nicht und ich hatte das Teil vergessen. Mir fiel es erst wieder ein, als alle vergriffen waren. Dass der Run bei dem Preis wohl groß sein musste, war eigentlich zu erwarten. Im Gegensatz zu den limittierten Moog’s wenigstens bezahlbar. Inzwischen besitze ich eine Ultranova, die bestimmt vier Jahre schon bei einem großen Musikversand im Lager gelegen haben musste. Das zeigt die vom Display selbst abgelöste Schutzfolie, das Gerät war original versiegelt.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.