AMAZONA.de

TobyB RED

Profilbild von TobyB

Mitglied seit: 02.04.2013

AHU Punkte: 7550

Kommentare: 2028

Erfahrungsberichte: 2

Artikel als AMAZONA.de Autor: 26

61200 Wölfersheim

Ich Bin Logistiker
Musikrichtungen Ich bin da nicht festgelegt. Nur auf die Instrumente, Keyboard, Synthie, Sampler, Grooveboxen, Drumcomputer.
Über mich Meine ersten Gehversuche hatte ich in der Jugend... Schulze/Engel Moderne Musikelektronik – Praxisorentierte Elektroakustik und Geräte zur elektronischen Klangerzeugung. Ein paar Sachen haben funktioniert. Die Tastatur war ähnlich der einer Monotribe. Der Klang und die Optik vom Gerät nunja. Mittlerweile sind ein paar Jahre ins Land gegangen, geblieben ist immer noch die Liebe zur Elektronischen und Anderer Musik. Mittlerweile wird das Equipment wieder mehr physisch, will sagen, bis auf einige Legacy Plugins und iVersionen einiger Klangversionen setze ich auf Hardware. Die iVersionen nutze ich ich um in Bus und Bahn Musikzumachen, Kopfhörer sind immer dabei. Musikalisch bin ich mal Jazz, mal Funk, mal Industrial, mal House, oder was auch immer. Man findet mich in der Soundcloud unter tobybybot
Musikalischer Status Semi-Professionell
Einflüsse Russische Science Fiction Filme der 70er, Jule Verne Verfilmungen aus den Barandov Studios Prag, Rock, Funk, Punk, Africa Bambata, East Bam, West Bam, Yello, Art of Noise
Im Web

Soundcloud Feed

string(1584) " " string(57) "https://www.amazona.de/ahu/ahu-interview-torsten-baeumer/"

Meine neuesten Testberichte

Meine neusten Kommentare

Hallo fkdiy, das stimmt wohl schon, nur musst du halt bei dem Rechenkram z.B. halt auch sagen bis zu welcher Mantisse/Wortbreite/Nachkommastellen Pi ausgerechnet werden soll, wenn am Ende kein Edelchiptune rauskommen soll. Und wenn du zuviel Nachkomma draufhaust, klingts sauber und steril. Was nun auch wieder nix ist ;-) Da ich eine D50 habe brauch ich nun keine Nachbildung, hätte aber auch nichts gegen eine Kauflösung.
Hallo FKDIY, so einfach ist es nicht, sonst würden alle Softwareemulationen und Softsynths gleichklingen. Es hat schon massiven Einfluss ob der Entwickler mit 32bit oder 64bit Mantissen mit und ohne FIR / IIR, Festkomma, Fliesskomma umsetzt. Oder wie du deine Sinusschwingung erzeugst. Ein gutes Filter analog zu bauen und dann digital exakt so umzusetzen ist schon ein nicht triviales Problem. Frag mal einen Elektrotechniker der Wahl, wie komplex die Mathematik da hinter ist. Und die LA Synthese von Roland ist nun auch nicht eben einfach.
Hallo ATR, geht mir auch so. Meine Nase sagt mir der ist gut. Ich seh in dem eine sinnvolle Erweiterung und Abrundung in einem DAW losen Setup. Klanglich gibts noch nichts zu meckern. Im derzeitigen Marktumfeld traue ich dem Ding einen Best Buy zu. Vorrausgesetzt, Roland macht nicht wieder so einen Bullshit mit der Firmware und MIDI Implementierung. Da hab ich noch drei Fragezeichen.
Hallo Atari, übervoll :-D System 1m, JD Xi, TB3, 2x JP08, TR8. System 8 in der Pipeline.. Wegen mir kann Roland den MX-1 gerne Verdoppeln. Die Kritik am MX-1 z.b. in dem Leserbericht kann ich nicht teilen, die Kiste ist sehr gut. Sowohl beim Recording und Performen.

Aktion