AMAZONA.de

TobyB RED

Profilbild von TobyB

Mitglied seit: 02.04.2013

AHU Punkte: 7771

Kommentare: 2076

Erfahrungsberichte: 2

Artikel als AMAZONA.de Autor: 28

61200 Wölfersheim

Ich Bin Logistiker
Musikrichtungen Ich bin da nicht festgelegt. Nur auf die Instrumente, Keyboard, Synthie, Sampler, Grooveboxen, Drumcomputer.
Über mich Meine ersten Gehversuche hatte ich in der Jugend... Schulze/Engel Moderne Musikelektronik – Praxisorentierte Elektroakustik und Geräte zur elektronischen Klangerzeugung. Ein paar Sachen haben funktioniert. Die Tastatur war ähnlich der einer Monotribe. Der Klang und die Optik vom Gerät nunja. Mittlerweile sind ein paar Jahre ins Land gegangen, geblieben ist immer noch die Liebe zur Elektronischen und Anderer Musik. Mittlerweile wird das Equipment wieder mehr physisch, will sagen, bis auf einige Legacy Plugins und iVersionen einiger Klangversionen setze ich auf Hardware. Die iVersionen nutze ich ich um in Bus und Bahn Musikzumachen, Kopfhörer sind immer dabei. Musikalisch bin ich mal Jazz, mal Funk, mal Industrial, mal House, oder was auch immer. Man findet mich in der Soundcloud unter tobybybot
Musikalischer Status Semi-Professionell
Einflüsse Russische Science Fiction Filme der 70er, Jule Verne Verfilmungen aus den Barandov Studios Prag, Rock, Funk, Punk, Africa Bambata, East Bam, West Bam, Yello, Art of Noise
Im Web

Soundcloud Feed

string(929) " " string(57) "https://www.amazona.de/ahu/ahu-interview-torsten-baeumer/"

Meine neuesten Testberichte

Meine neusten Kommentare

Hallo Welle, nagel mich nicht auf Melodyne fest. :) Ich brauchs nicht. Wie gesagt das Todfrickeln am Rechner ist nicht meines. Wenn der Stil zum Bild passt, ist der Take gekauft. Ich hab da so einen gesunden Pragmatismus. Mit dem Üben ist es nun so, das Rumspielen auf der Klaviatur ist im Prinzip eine Überbelastung immer der selben Gelenke und üben schafft hier den Ausgleich. Deshalb erachte ich das für wichtig. - Ich denke mal Carina wird uns noch einiges mitteilen :-) _ Also, meine Studioerfahrungen mit Sängerinnen, gehen von "Aua" bis "Aaah" ich habe aber die Erfahrung gemacht, das ein Profi dir schon klare Ansagen macht. Während das "Aua" ständig "überzog". Der Karton war gut :-D
Hallo Welle, ich hab das Nörgeln verpasst ;-) Mir ging es auch nur darum, das eine gut ausgebildete Stimme länger "durch" hält und dir im Studio Zeit und Kosten spart. Und das hat noch nicht mal was mit Melodyne zu tun. Und Carinas WS dreht sich nicht um Normierung, sondern um die Vermittlung von Wissen. Und wenn mal ne Note nicht 100 Prozent passt, solange das ins Gesamtbild passt. Ist das doch gut :) Ich muss auch 4 mal die Woche Klavier üben und bin da nicht sonderlich erpicht drauf. Aber das gehört nun einfach mal dazu.
Ich hab die Erfahrung gemacht, das die beste Technik nichts nutzt, wenn das Eingangsignal nicht passt. Und da hilft auch keine Produktberatung. Höchstens Bildung. Melodyne magt dir zwar den Pitch korrigieren. Aber für Timbre und Ausdruck gibts ja noch nicht so viel. Letztlich reicht einer ausgebildeten Stimme ein Mikro um was zu aufnehmen. Und ich hatte hier schon Aufnahmen mit Garageband und einem ollen Mikro. Inhaltlich hats gepasst.

Aktion