ANZEIGE
ANZEIGE

Behringer QT32 Play, MIDI-Keyboard mit Sounds

Volle Kontrolle - inkl. Sounds

26. April 2023
behringer qt32

Behringer QT32 Play, MIDI-Keyboard mit Sounds

Auf seiner Facebook-Seite stellt Behringer ein neues MIDI-Keyboard vor. Das Behringer QT32 hat aktuell noch den Prototyp-Status, so dass Behringer – wie üblich – zunächst um Kundenfeedback bittet. Ob das QT32 dann final so aussehen wird wie auf den folgenden Bildern ist also ungewiss. Als Preis gibt Behringer 129,- US-Dollar an.

Behringer QT32, MIDI-Keyboard mit Sounds

In der aktuellen Ausführung ist das Behringer QT32 mit 32 anschlagsdynamischen Tasten und allerhand Bedienelementen ausgestattet. Acht Pads und acht Drehregler sowie Arpeggiator und für die Pads zuständige Buttons wie Full Level und Note Repeat Funktionen sind an Bord des Controllerkeyboards.

ANZEIGE

behringer qt32

Der Namenszusatz Play weist darauf hin, dass das Keyboard mit 127 Sounds und Drumsets ausgestattet ist. Dazu passen auch die Beschriftungen der Drehregler, so dass man voraussichtlich auch in rudimentäre klangliche Elemente eingreifen können kann. Cutoff, Resonance, Filter, EQ und Effekte lassen sich hiermit steuern.

behringer qt32

ANZEIGE

Auf der Rückseite des Behringer QT32 befinden sich ein USB-Port für den Anschluss an den Computer, ein Line Out, Sustain Pedalanschluss und CV-Outs. Auch an die Modular-Kunden hat man beim QT32 also gedacht.

behringer qt32

Wann genau und ob überhaupt das Projekt „Behringer QT32 Play“ realisiert wird, ist vollkommen offen. Wie eingangs erwähnt peilt Behringer einen Preis von 129,- US-Dollar an.

Behringer – jetzt auch im Recording-Bereich unterwegs

Nachdem Behringer den Synthesizer-Bereich bereits ziemlich aufgemischt hat und mittlerweile auch einige Controllerkeyboard im Angebot hat, gehören seit einiger Zeit auch Dynamikprozessoren und Mikrofonvorverstärker zum Angebot des Herstellers. Mit dem Behringer 369-KT und dem Behringer 1273 bietet das Team rund um Uli Behringer nun auch einen Kompressor und einen Preamp an.

ANZEIGE
ANZEIGE
Forum
  1. Profilbild
    Nvelope

    Hmmm … habe hier ein AKAI ‚MPK mini Play‘ – und DIESES scheint das Vorbild für das ‚QT-32‘ gewesen zu sein (Mini-Tasten / integrierte ‚play section‘ mit eigenen Sounds / JoyStick oben links / Knöpfe rechts zum Einstellen der Sounds und identischen Effekte / 8 Pads / …).

    Das Keyboard umfasst 7/12 mehr Tasten (somit schon etwas besser als das kleine AKAI ‚mini‘) – und das Gerät hat mit den CV/Gate-Ausgängen den klaren Vorteil der Ansteuerung von Modulen und Semi-Modularen … !!

    Mein AKAI kostete mich neu 99.- € … und dieses ‚QT-32‘ wird dann nun eher deutlich oberhalb dieses Preises liegen (avisierter Preis 129 USD – Behringer zieht ja auch mit vielen Preisen an, auch wenn einige Geräte in diesen Wochen dramatisch billiger geworden sind) – aber klar, die etwas umfassendere Tastatur und insbesondere die CV/Gate-Ausgänge sind der klare Vorteil dieses Gerätes.

    Somit kommt es auf meine Einkaufsliste (wenngleich dort nicht an die erste Stelle).

    DIN-MIDI wäre aber wirklich sehr sehr wünschenswert, Uli !!!

  2. Profilbild
    Nvelope

    Habe eben im Internet nach dem etwas größeren AKAI “mini plus“ gesehen, weil ich mich beim Schreiben des ersten Kommentars erinnerte, dass da doch ein etwas umfassenderes bzw. besseres Gerät von AKAI auf den Markt kam.

    Dieses hat zwar keine eigene Tonerzeugung – aber volle drei Oktaven Tastaturumfang … 2 wirklich erwachsen aussehende Wheels … ebenfalls CV/Gate + ext. Clock-Anschlüsse – doch dann auch DIN-MIDI-Anschlüsse – wow !!!
    Der Preis liegt bei 169.- Euro.

    Somit kann/muss jeder Interessent selber entscheiden, was bei seinem Wunschgerät “drinne“ sein soll – auf jeden Fall sehe ich beide AKAIs als echte Alternative an (auch preislich, das ‚mini play‘ Mk3 kostet nun allerdings 130.- €); das BEHRINGER ‚QT-32‘ ist so etwa in deren Mitte angesiedelt und hat Vorteile des kleinen AKAI (wie die integrierte Tonerzeugung), aber auch schon etwas vom größeren AKAI (wie die CV/Gate-Anschlüsse und den etwas ‚größeren‘ Tastaturumfang …).

    • Profilbild
      mort76

      @BouncyHunter Generischer, tausendmal schon so geschriebener Allerwelts-Kommentar…Gähn.

  3. Profilbild
    AMAZONA Archiv

    Das Teil gefällt mir außerordentlich gut, falls die Tastatur an den Keystep rankommt.

  4. Profilbild
    TBS

    Aber was man sagen kann, das sie eine USB B Buchse verbaut haben und nicht diesen USB Mikro Scheiss, das ist dann schon stabiler.

    Mal sehen wann das Ding auf den Markt kommt.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum, um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politische Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
X
ANZEIGE X