ANZEIGE
ANZEIGE

Boss IR-2 Amp & Cabinet Pedal

Pedalboard Amp - Boss IR-2 Amp & Cabinet

30. November 2023

Boss IR-2 Amp & Cabinet Amps fürs Pedalboard sind mittlerweile keine Seltenheit mehr. Schaut man sich auf dem Markt um, findet man für jeden Geschmack etwas. Sei es ein vollwertiger Röhrenamp wie Thomas Blugs Amp 1, der Ampster von Carl Martin oder die getrennte Lösung von Amp und Cab Sim, wie sie Mooer anbietet. Diese und viele andere machen das Leben für den Giggin‘ Musician einfach, wer eine hochwertige PA im Übungsraum hat, mit InEar spielt oder einen FRFR-Speaker in der Ecke stehen hat, muss nur noch sein Board mitschleppen. Das Boss IR-2 Amp & Cabinet Pedal will mitmischen und packt unglaublich viele Features in ein kleines, typisches Boss-Gehäuse.

Boss IR-2 Amp & Cabinet Pedal

Boss IR-2 Amp & Cabinet

ANZEIGE

Ganze elf Verstärkersimulationen bietet das Boss IR-2 Amp & Cabinet Pedal, mit dabei sind berühmte Combos, fette Stacks, der unvermeidliche SLO-100 und auch der beliebte „Brown Sound“ aus dem Katana Amp. Kombiniert wird jedes Amp-Modell mit einer Impulsantwort der Firma Celestion. Wer mag, kann mithilfe der Software für Mac und PC auch eigene IRs in das Gerät laden, hierfür steht ein USB-Anschluss zur Verfügung.

Produkt nicht gefunden!

Die Bedienung des Boss IR-2 Amp & Cabinet ist denkbar einfach, mittels eines Drehschalters wird das Amp-Modell gewählt und in gewohnter Manier im Amp-Design eingestellt. Die drei dafür zur Verfügung stehenden Potis sind als Doppelpotis ausgelegt, das spart ordentlich Platz.

Ein Ambience-Regler verleiht dem Sound räumliche Tiefe, sodass man tatsächlich direkt und ohne jedes andere Equipment loslegen könnte. Aber wer will schon auf seine geliebten Effektpedale verzichten? Das Boss IR-2 Amp & Cabinet Pedal kann wie ein normaler Amp mit Pedalen angesteuert werden und verfügt über einen Einschleifweg, der sogar Stereo Effekte verarbeiten kann.

Boss IR-2 Amp & Cabinet

Über den Fußtaster oder einen externen Switch kann man zwischen zwei ausgewählten Amp- und Cab-Kombinationen wählen. Speicherbar ist da sonst nichts, aber wer das braucht, sollte dann eher über den großen Bruder, das Boss IR-200, nachdenken. Das Gerät verfügt über einen Bypass, sodass man auch darüber nachdenken kann, es fest auf dem Board zu installieren und nur bei Bedarf zu aktivieren, zum Beispiel, wenn im Hintergrund der Marshall melodramatisch abbrennt oder man eben mal schnell zur Probe muss und der 30 kg-Amp doch besser im 11. Stock der Plattenbausiedlung verbleiben soll.

Boss IR-2 Amp & Cabinet

Was kann das Pedal noch? Es kann Audiofiles vom Rechner per USB oder von einem iOS Device wiedergeben, was es zu einem effektiven Übungspartner macht. Der USB-Anschluss eignet sich auch zur direkten Aufnahme in jedweder DAW.

Der Preis von 209 € scheint, gemessen an der Leistung des Boss IR-2, ein Schnäppchen zu sein, Lieferbar ist das Pedal in etwa 1–2 Wochen. Die Kollegen von Andertons haben da ein sehr beeindruckendes Video hingezimmert, gebt es euch laut!

ANZEIGE
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

 

ANZEIGE
Forum
  1. Profilbild
    roseblood11

    Schönes Teil!

    Eins fehlt mir, wie auch bei der Konkurrenz: Ein integrierter Bluetooth-Sender mit geringer Latenz. Damit könnte man ganz einfach mit drahtlosen Kopfhörern üben, mit dem kompletten Pedalboard.

    Frage 1: Sind Amp und IR jeweils fest zugeordnet, oder kann man das per Editor am PC o.ä. ändern?
    Wenn nicht, wäre das verschenktes Potential.

    Frage 2: Liegt der Effektweg ganz am Ende oder zwischen Amp und IR? Davon hängt ab, wie man ein Multi-FX per 4CM einbinden würde.

    Das Teil wäre ja zB mit einem Line6 HX Effects genial kompakt.

    Noch genialer wäre es, wenn man eine handvoll Presets per Midi schalten könnte. Eine 3,5mm Klinke würde locker noch reinpassen…

    • Profilbild
      Jan Steiger RED

      @roseblood11 Ich habe das Teil zum Test geordert. Danach kann ich dir mehr sagen. Schau dir mal den großen Bruder an, den IR -200

    • Profilbild
      OscSync AHU

      @roseblood11 Man scheint es ändern zu können, auf der Boss-Seite kann man einen IR-Loader dafür herunterladen.

      Die Anleitung ist interessant, man kann wohl auch den Reverb-Typ ändern und den Ausgang auf verschiedene Szenarios (Line, Combo usw.) anpassen. Auf die Loop-Frage habe ich keine Antwort gefunden, vermute aber mal stark dass sie hinter dem Cab liegt, da man dann nicht nochmal hin- und herwandeln muss.

    • Profilbild
      mofateam

      @roseblood11 Ich kenne bis jetzt kein Gerät, dessen Latenz so gering ist, dass das Spielen über Bluetoothkopfhörer annähernd Spass macht…aber vielleicht gibt´s das jas mittlerweile.

      • Profilbild
        Wiglaf

        @mofateam Bei Zubehör rund um die Gitarre mag das stimmen. Mit dem aptx-Codec sinken die Latenzen auf 32ms. Gefühlt höre ich keine Latenz. Saite(n) anschlagen und der Ton kommt sofort aus dem Kopfhörer. Zum abendlichen üben habe ich einen aptx-LL fähigen Transmitter an die Kopfhörerbuchse angeschlossen und über den passenden aptx-LL fähigen Kopfhörer höre ich meine Musik. Nachteilig ist, dass die aptx Geräte etwas teurer sind und noch ein weitere (kleines) Gerät Platz finden muss und mit Strom versorgt werden muss.

  2. Profilbild
    OscSync AHU

    Super! Und im Gegensatz zum kürzlich vorgestellen 2Notes-Pedal mit Kanal/Amp-Umschaltung. Ich glaube das ist jetzt endlich mein Ticket für die Anreise zu Probe etc. per Fahrrad mit Gitarre auf dem Rücken. Weihnachten kann kommen!

  3. Profilbild
    roseblood11

    Schön wäre mal eine Marktübersicht aller aktuellen KLEINEN Pedale mit Amp- und Cab-Sim. Macht aber nur Sinn, wenn die Features, sowie Vor- und Nachteile detailliert nebeneinander gestellt werden.

  4. Profilbild
    krux

    Sehr schönes, umfassend feature set im gewohnt robuistem Boss-Format. Der einzige Punkt der mich wundern lässt ist ob die Reglereinstellungen global bleiben oder pro IR/Cab-setting mitgespeichert werden (können)? Nur wenn letzteres möglich ist, würde es wirklich sinnvoll sein, bevor man ständig (nach)schrauben muss.

    • Profilbild
      mlo

      @krux Da es keine Endlosregler sind, scheint es nicht der Fall.🙄 Nö jetzt nach dem Anderson Video ist klar es speichert alles ab 😇

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum, um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politische Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

X
ANZEIGE X