Die 5 teuersten Gitarren der Welt – und warum sie so teuer waren

14. August 2019

Die teuersten Gitarren der Welt!

Wer von euch Gitarristen da draußen findet, dass dieses Bild vollkommen der Wahrheit entspricht? Wir sind uns sicher, da finden sich einige. Und auch mit anderen Instrumenten, die so gesammelt werden, verhält es sich wahrscheinlich so. Was aber passiert, wenn die Instrumente auf einmal so teuer werden, dass es sich der Vergleich mit einem stolzen Eigenheim anbietet. Und zwar einem großen.

Wir haben heute die 5 teuersten Gitarren der Welt für euch, und wollen auch versuchen den absurd hohen Preis nachzuvollziehen. (Oder zumindest den Grund dafür zu erkennen, warum das Instrument so teuer war)

Platz 5

Auf Platz fünf finden wir einen Mann, der sogar zwei Mal vertreten ist mit Gitarren. Es ist Eric Clapton. Die fünftteuerste Gitarre der Welt war Claptons 1964er Gibson ES0335 TDC. Und was hat dieses edle Stück einen zahlungskräftigen Sammler gekostet? Stolze 857.500 US-$! Und der Preis kommt wahrscheinlich durch die Tatsache, dass Clapton diese Gitarre häufig benutzte.

Platz 4

Auch auf Platz vier der teuersten Gitarren finden wir Eric Clapton wieder. Diesmal geht es um seine berühmte Blackie Fender Stratocaster. Und der Kaufpreis? Der lag knapp unter einer Millionen Dollar und zwar bei 959.500 US-$. Auch hier kommt der Preis wahrscheinlich von der Benutzung, war doch Blackie lange Zeit Claptons Hauptgitarre. Übrigens wurde der gesamte Erlös der Gitarren einer Klinik gespendet, in der Drogenabhängige behandelt werden.

Platz 3

Auf dem dritten Platz der teuersten Gitarren der Welt findet sich Bob Marley wieder. Seine spezialangefertigte Wahburn 22 Hawk Gitarre wechselte für 1,2 Millionen US-$ den Besitzer. Übrigens ist die Gitarre vom Staat Jamaica als besonders wertvolles Kulturgut des Staates Jamaica eingestuft worden. Sie ist nämlich nur eine von sieben Gitarren, die Marley besessen hat.

Platz 2

Ein Gitarrist durfte auf dieser Liste eigentlich nicht fehlen, und ist Jimi Hendrix. Und man muss kein Prophet sein, um eine Ahnung zu haben, welche Gitarre hier auftauchen könnte. Es ist Hendrix 1968er Fender Stratocaster, die er in Woodstock spielte. Der Kaufpreis betrug circa 2 Millionen US-$.

Platz 1

Auf dem ersten Platz befindet sich eine Gitarre, von der wahrscheinlich der eine oder andere schon mal gehört hat.  Diese Gitarre wurde nämlich für einen Wohltätigen Zweck verkauft. Es war die „Reach out to Asia“ Fender Stratocaster. Der Clue bei dieser Gitarre: Jeder Gitarrist mit Rang und Namen unterschrieb für einen wohltätigen Zweck. Unter anderem dabei waren – Mick Jagger, Keith Richards, Eric Clapton, Brian May, Jimmy Page, David Gilmour, Pete Townsend, Mark Knopfler, Ray Davis, Liam Gallagher, Ronnie Wood, Tony Iommi, Angus Young, Paul McCartney, Sting, Ritchie Blackmore, Def Leppard und Bryan Adams. Der Kaufpreis betrug 2,7 Millionen US-$.

Forum
  1. Profilbild
    Ashatur  AHU

    Ich finde es toll das teilweise der Erlös für gute Zwecke benutzt wurde. Das rechtfertigt dann auch den hohen Preis. Falls ich mal die Lust am Musizieren verlieren sollte versteigere ich meinen Micro Korg welcher mir persönlich von Joe Zawinul kurz vor seinem Tode signiert wurde. Da würde ich den Erlös entweder in die Krebs oder HIV Forschung spenden. Da ich Familiär von diesen Krankheiten betroffen bin.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.