ANZEIGE
ANZEIGE

RIP: Folk-Rock Legende David Crosby (81) ist gestorben

Die Folk-Rock Szene trauert: David Crosby (81) ist gestorben

20. Januar 2023

Eine weitere Legende hat die Erde verlassen. Der Songwriter, Sänger und Gitarrist David Crosby ist im Alter von 81 Jahren verstorben. Die Folkszene nimmt in tiefer Trauer Abschied.

ANZEIGE

Erste musikalische Erfolge feierte David Crosby ab 1964 als Gründungsmitglied der Band The Byrds. Aufgrund von Streitigkeiten innerhalb der Band verließ er diese schon 1967. Das konnte David Crosby jedoch nicht aufhalten, denn mit Stephen Stills und Graham Nash gründete er die Supergruppe Crosby, Stills & Nash. Crosby, Stills & Nash waren eine Supergroup, weil alle Mitglieder aus erfolgreichen Bands stammten. Graham Nash spielte bei den Hollies und Stephen Stills war Mitglied von Buffalo Springfield. Neil Youngs Einstieg erfolgte mit dem zweiten Album Déjà Vu. Aber schon das erste Album hatte einen riesigen Erfolg.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

ANZEIGE

Es gibt kaum eine andere Folk-Band, die einen größeren Kultstatus besitzt. Daran änderten auch nichts die zahlreichen Umbesetzungen, welche die Band erlebte. Mal waren es Crosby Stills Nash & Young, dann wieder Crosby Stills & Nash oder Crosby & Nash, aber auch die Konstellation Crosby, Pevar, Raymond hatte einige Jahre bestand. Auch Solo war David Crosby aktiv. Zwischen 1971 und 2021 entstanden 10 Solo-Alben. Mit den Byrds und Crosby, Stills & Nash wurde er in die „Rock and Roll Hall of Fame“ aufgenommen.

In seiner langen Karriere sah man David Crosby auch an E-Gitarren, aber sein Herz schlug eindeutig für Akustik-Gitarren, von denen er eine beachtliche Sammlung verfügte. Im folgenden Video gewährte uns David Crosby Einblick in seine Gitarrensammlung.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Es ranken sich viele Skandale und Legenden um David Crosby. In seinen dunkelsten Zeiten soll er für 1000 Dollar pro Tag Kokain geschnupft haben. Doch das sind nur Randnotizen, denn in Erinnerung wird er für seine Musik bleiben. Doch wer beim Lesen des Genre Folk-Rock den Eindruck gewinnen könnte, dass nur sehr leise und einfühlsam musiziert wurde, sieht sich getäuscht. David Crosby, Solo oder in den unterschiedlichen Bandbesetzungen war Live immer ein Erlebnis. Die Musik schaffte es, die Massen zu begeistern.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Selbstverständlich erschuf er mit seinen Bands auch wunderschöne Melodien wie „Teach Your Children“, das an Simon & Garfunkel erinnert, aber gleichzeitig finden sich auch Songs wie Wooden Ships in seinem Repertoire, das von den Greatfull Dead stammen könnte und damit dem Psychedelic Rock zuzuschreiben ist. Außerdem darf der eindeutige Einfluss von Blues auf die Musik nicht überhört werden.

David Crosby wird für sein eindrückliches Gitarrenspiel in Erinnerung bleiben und seiner schon fast zärtlichen Stimmen, die aber auch bluesige Züge annehmen konnte und im Zusammenspiel mit anderen unglaublich schöne Harmonien hervorbracht

Ruhe in Frieden David Crosby, wir werden dich vermissen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

ANZEIGE
ANZEIGE
Forum
  1. Profilbild
    gaffer AHU

    Immerhin ist er über 80 geworden. Da hätte vor Jahren nicht jeder drauf gewettet. 1000/Tag verkokst, da dürfte auch nicht mehr alles in der Spur gewesen zu sein.

  2. Profilbild
    Organist007 AHU

    Auf ARTE gibt es eine sehr gute Doku.
    Nicht unbedingt nur sympathisch, der Typ…..der hat schon viel kaputtgemacht bzw. beschädigt in seinem Leben….!

    Die Musik bzw. seine Stimme ist natürlich erste Sahne. Deja vu ist natürlich in Vinylform in meinem Plattenschrank.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum, um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politische Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

X
ANZEIGE X