CURiOS iOS Musikmagazine #7 : Komponieren mit dem iPad

RMX-1000
von Pioneer
€ 19,99, iTunes

CU07_RMX-1000_0555
Pioneer hat seine 600 Euro DJ Live-Hardware als App für iOS herausgebracht, mIt dem sich nun die iTunes Musikbibliothek live mixen und mit Effekten auffrischen lässt.
Die Touchscreen-Version bietet Controller über die Funktionen Scene FX, Isolate FX, X-PAD FX and Release FX.
Wie schon die Hardware lassen sich die Parameter anpassen, um seinen Sound anzupassen. Unterstützung von Audiobus und IAA legen bei der Flexibilität der App noch mal eins drauf.

 

Ostinator-Looper
von Living Memory Software
€ 2,99, iTunes

CU07_Ostinator_0562

Nach Art der Bodentreter designt, ist Ostinator ein einfach zu benutzender Einspur-Looper mit der Fähigkeit, zwischen den Loops umzublenden und Overdubbing für das Überlagern von Sounds. Alle Kontrollen befinden sich auf einer Bildschirmseite und können auch über MIDI ferngesteuert werden

Weitere Fähigkeiten sind:
– Audiobus und Inter-App Audio Kompatibilität
– Unterstützung für AudioCopy, AudioShare und “Öffnen mit …”
– Audiodatei Import & Export via iTunes
– Fernsteuerung über einen MIDI-Controller
– MIDI-Controller für jeden Performance-Parameter
– Optionales, einstellbares Crossfading für lückenlose Übergänge zwischen den Loops
– Einstellbare Ausblendzeit beim Anhalten des Playbacks
– Einstellbares Loop-Feedback für unendliche Loop-Echos
– Retrigger-Modus. Loops können neu gestartet werden
– Das Laden von Loop-Samples per MIDI Program Change
– Bis zu 12 Minuten Aufnahmezeit in Stereo.
– Rückgängig machen vom ersten bis zum letzten aufgenommenen Overdub.
– Bildschirm Hilfeanzeigen.
– Integriertes PDF-Handbuch.

 

Kuvert – Swedish Envelopes
Klevgränd
€ 7,99, iTunes

Studio Apps für iPad
Mit Kuvert, dem schwedischen Wort für Hüllkurve, schließt Klevgränd seine „monatlichen Releases‟ ab. Kuvert erlaubt das gleichzeitige Anwenden von fünf verschiedenen Hüllkurven für Lautstärke, LowCut-Filter mit Resonanz, HiCut-Filter mit Resonanz, Glitch, Delay-Send mit Temposynchronisation, Filter und Feedback. Die Hüllkurven werden frei mit der Hand eingezeichnet, sind geloopt und sprechen auf eine MIDI-Clock an.
Mit Kuvert ist Klevgränd ein wirklich sehr interessantes Performance-Werkzug zur Rhythmitisierung von jeglichem Klangmaterial gelungen. Die Schweden haben es tatsächlich geschafft, die durchgehend hohe Qualität ihrer Apps mit Kuvert nochmals getoppt.
Klevgränd-typisch gibt es auch eine VST- und AU-Version für Desktop-PCs. Das App ist IAA und Audiobus kompatibel.
Derzeit gelten die Einführungspreise von € 4,99 für das App, später € 7,99 und $ 9,99, später $ 29,99, für VST und AU.
Auf YouTube gibt es ein auch ein schönes Demonstrationsvideo.

Forum

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.