Test: Faderfox DJ44, DJ-Controller

12. Dezember 2013

Technik gut verpackt im Koffer

Ein neuer Controller aus der Schmiede von Mathias Fuchß ist fertig. Bisweilen musste der digitale DJ seine Faderfox Controller selbst zusammen stellen. Damit ist das Setup zwar sehr flexibel, kann aber auch schnell das Gepäck umfangreich werden lassen. Für den DJ, der seine Software komplett kontrollieren möchte, kommt die Rettung in Form des Faderfox DJ44.

Faderfox_DJ44_02-2-large

Weniger ist mehr: klein und leicht

Mit seinen geringen Abmessungen 29 x 22 x 5,5 cm und dem Fliegengewicht von 1,6 kg macht das Gerät einen schmalen Fuß und passt in jedes DJ Gepäck. Das entspricht vergleichsweise der Größe zweier regulärer Faderfox Controller. Im Vergleich zu anderen bisher getesteten Cockpits für DJs ist dies der kleinste (mir bekannte) Controller.

Gut verpackt im Koffer

DJ 44 - Aluminium Koffer geöffnet

Seine Schutzhülle bringt der Faderfox DJ44 von Haus aus mit. Die Aluminiumhülle schließt ihn für den Transport komplett ein. Mit zwei stabilen Verschlüssen kann der Deckel komplett entfernt werden. Eine Tabelle für die Standardbelegung der Knöpfe und Potis in Traktor ist dort bereits eingeklebt. Weiterhin macht das Gehäuse einen sehr stabilen Eindruck. Für den richtigen Halt auf sämtlichen rutschigen Flächen sorgen auf der Unterseite vier Gummifüße.

Gummifüße des DJ44

Fester Stand dank der vier Gummifüße

Da der DJ44 als reiner DJ Controller arbeitet, besitzt er keine Soundkarte oder andere Audio Ein- und Ausgänge. Andere Controller, die eine Soundkarte besitzen, sind meist schwerer und größer proportioniert. Auch Jogwheels zum manuellen mischen mussten zugunsten der Größe weichen. Hier kann der DJ aber auf die Sync-Funktion ausweichen. Keine Angst: Mit Hilfe der ausgeklügelten Deck-Kontrolle ist es trotzdem problemlos möglich, selbst das Tempo anzupassen und die Tracks synchron anzugleichen.

Forum

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.