ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Fazit

Das Audient iD4 ist ein gutes Audiointerface, das vor allem durch seine sehr guten Klangeigenschaften und die sehr gute Verarbeitung punkten kann. Ein solides Metallgehäuse und entsprechende Bedienelemente vermitteln den Eindruck eines sehr langlebigen Produkts, das auch im mobilen Einsatz eine gute Figur macht.

Die Ausstattung ist sehr gut, richtet sich klar an Singer/Songwriter, die keine ausufernden Recordings planen. Wer für die Zukunft etwas in petto haben möchte, sollte sich die beiden größeren Brüder des iD4 anschauen. Das iD14 und iD22 bieten als klassische Desktop-Interfaces deutlich mehr Möglichkeiten, dazu auch einen Software-Mixer.

Plus

  • Klang
  • Verarbeitung
  • Scroll-Funktion
  • Dual Kopfhörerausgang

Minus

  • Latenz

Preis

  • Ladenpreis: 149,- Euro
ANZEIGE
Forum
  1. Profilbild
    Marco Korda AHU

    Vielen Dank für diesen Bericht. Vor allem für die Übermittlung von Latenzen bin ich immer dankbar. Zwar muss man immer das System im Auge behalten, trotzdem gibt das immer sehr gute Hinweise auf die Treiberkonstruktion. Und das ist in heutigen Zeiten kein unwesentlicher Faktor.
    Kleiner Kritikpunkt: der Vergleich mit dem Saffire Pro 40 hinkt in dieser Form gewaltig. Zwar ist der dreimal so teuer, hat aber ja auch eine ganz andere Ausstattung und vor allem mehr Eingänge, dazu jede andere Menge Schnickschnack (von Software mal ganz zu schweigen…). Daher darf und kann man die Preamp-Qualität schon vergleichen. Und dann ist man mit dem Saffire auch preislich nicht schlecht beraten, finde ich. Trotzdem Danke für den aufschlussreichen Bericht.

  2. Profilbild
    goldendye

    habe mir das Interface gekauft. Folgende Frage: unter welchem System wurde das Interface getestet ? Hier mit Macmini latest OS Sierra läuft das Ding überhaupt nicht.

    • Profilbild
      Felix Thoma RED

      @goldendye Hallo goldendye,
      getestet hatte ich es unter Yosemite, zur Sierra Kompatilität kann ich daher nichts sagen. Frag doch am Besten mal bei Audient direkt oder dem deutschen Vertrieb Sonic Sales an.

      • Profilbild
        goldendye

        @Felix Thoma habe ich bereits getan. Audient sagt mir, dass das Problem bei Apple liegt. Werde es wohl zurückgeben. dauert mir zu lange bis es da ein Workaround gibt

    • Profilbild
      TobyB RED

      @goldendye Hallo Goldendye,

      das Interface ist class compliant. Du musst in der Bedienungsanleitung die Seiten 6, 18-22 abarbeiten. Unter MacOS musst zunächst im Audio MIDI Setup unter Dienstprogramme checken ob dort ein iD4 vorhanden ist. Anschliessend kannst du in deiner DAW z.B. Logic unter Voreinstellungen > Audio das iD4 einbinden. Der von Audient angebotene Treiber ist nur zum aufspielen von Firmware Updates nötig.

      • Profilbild
        goldendye

        @TobyB Danke. iD4 ist da. Audient sagt mir auch, dass es an Apple liegt. Aber bis da etwas passiert . . . Dann doch ein Steinberg!

        • Profilbild
          microbug

          @goldendye Unter Sierra und inzwischen Mojave läuft es einwandfrei, bis auf kleine Probleme, wenn man den Rechner in Standby schicken will, aber das kann auch am Hub liegen.

          Was mich viel mehr nervt, ist, daß es sich die zuletzt eingestellte Lautstärke nicht merkt, was trotz „Software-Regler“ ja möglich wäre.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum, um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politische Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
X
ANZEIGE X