ANZEIGE
ANZEIGE

Test: Behringer Europower EP 4000

20. Mai 2011

Behringer EP 4000

Aha, irgendwann musste es ja auch mal wieder in die andere Richtung gehen. Welche Richtung? Die Rede ist vom Gewicht eines Produktes. Als der Test der Behringer Europower EP 4000 anstand und der Paketbote mir selbiges Paket in die Hand drückte, wurde mir wieder für einen kurzen Augenblick bewusst, dass es im Bereich der höheren Leistungsabgaben zuweilen doch auch zu höheren Gewichtsausmaßen kommen kann.

Nicht dass es sich bei dem oben genannten Produkt um ein echtes Schwergewicht der vergangenen Dekaden handeln würde, aber in Zeiten der einstelligen Kilogramm-Angaben erfordert die EP 4000 mit knapp 17 Kilogramm Gewicht schon einen kräftig zupackenden, männlichen Unterarm. Dafür gibt es laut Hersteller aber auch 2x 2000 Watt an die Hand und das für unter 300,- Euro Straßenpreis. Unter 300,- Euro? Da müssen wir mal etwas genauer nachhaken.

ANZEIGE
1_Bildschirmfoto 2011-05-10 um 16.11.02.png

Konstruktion

ANZEIGE

Die in China gebaute Europower EP 4000 hat, wie auch die meisten Konkurrenten, eine Rackeinbauhöhe von 2 HE Abmessungen und 402 Millimeter Einbautiefe und hinterlässt auf den ersten Blick bezüglich der Verarbeitung einen guten Eindruck. Das anthrazitfarbene Stahlblech ist massiv ausgeführt, verfügt über rückseitige Rackwinkel und ist auch frontseitig an den Rackflügeln aus Stabilitätsgründen mit doppelter Blechführung ausgeführt.

ANZEIGE
Forum
  1. Profilbild
    Charmaquest

    Ich würde gerne mal wissen wie sich die neuen iNuke Endstufen von Behringer im Test so schlagen. Vor allem die Version mit integriertem DSP ist vom Konzept eine echt feine Sache (und auch nicht viel teurer als diese hier getestete Wuchtbrumme).

  2. Profilbild
    Elystar

    Grundsätzlich kann ich die Angaben des Tester bestätigen! Hinsichtlich der Leistungsangaben, ist auf jeden Fall besondere Aufmerksamkeit angebracht, da man bei den Werten, die Höchstwerte angibt! Als solches ist die EP 4000 nicht uneingeschränkt für jede PA-Leistun geeignet! Was die Betriebssicherheit betrifft, so ist mir bereits eine EP 4000 nach sehr kurzer Betriebszeit abgeraucht, wurde aber innerhalb kürzester Zeit ohne Probleme ersetzt! Seither funktioniert das Gerät schon längere Zeit ohne Probleme! Leistungsmässig benutze ich diese Endstufe an 2 Behringer Eurolife 1520 oder wahlweise auch an einem HK-Audio Premium Pro Set 18/12! Unterm Stricht bietet die EP 4000 ein sehr gutes Preis/Leistungsverhältnis, auch wenn m,an keine Wunder erwarten sollte!

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum, um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politische Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

ANZEIGE