ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Test: Best Service Shevannai – The Voice of Elves, Sample-Library

(ID: 73361)

Staccato

ANZEIGE
Shevannai - Staccato

Shevannai – Staccato

Die Staccato-Patches sind in vier Teile untergliedert: 1. kurze Wörter, 2. lange Wörter, 3. Staccato-Vokale und 4. Crescendo Wörter. Patches 1, 2 und 3 sind von den Wörtern jeweils gleich, nur unterschiedlich lang gesungen bzw. in unterschiedlich gesungener(!) Lautstärke. Laut Manual wird empfohlen, die Staccato-Spur für ein passendes Timing 150 ms vorzuziehen.
Die Bedienoberfläche für die Staccatos ist etwas spärlicher und umfasst neben Reverb und Expression nur einen Tempo- und einen Offset-Regler. Tempo regelt hierbei die Geschwindigkeit des Wortes von 50-150% und Offset ändert den Startpunkt des Samples.

Inhales und Releases

ANZEIGE

Dieser Patch umfasst 8 verschiedene Einatmer, 3 kurze und 5 lange, die sich zur Verfeinerung der Gesangsspur einsetzen lassen.

In der Praxis

Die Lernkurve ist relativ steil, der Umgang mit den verschiedenen Worten braucht definitiv etwas Einarbeitungszeit, vorausgesetzt man möchte natürlich klingende Ergebnisse erzielen. Arbeitet man nur mit den verschiedenen Vokalen, gestaltet sich das Arbeiten einfacher. Legato-Slides von einem Ton zum anderen lassen sich über ein maximales Intervall von einer Oktave realisieren, was der Praxis entspricht, da größere Intervalle sehr schwer zu singen sind und eher selten gebraucht werden.
Die Klangqualität ist sehr gut und mit etwas Übung kann man sehr realistische Gesangspassagen erstellen, die natürlich immer einen Hauch von „Herr der Ringe“ versprühen. Schaltet man den Hall einmal ab, dann ist dieser Fantasy-Pathos jedoch sofort weg. Dann hört man zwar auch hin und wieder ein paar Artefakte beim Überblenden der Worte und Vokale, doch das ist eher eine Frage der Gewöhnung an das Bedienkonzept. Mit einem Vocoder oder anderen Effekten bearbeitet lassen sich Shevannai auch gänzlich andere Nuancen entlocken. Erwähnt sei, dass es in Shevannai keine Velocity-Layer gibt, was in der Praxis aber nicht negativ auffällt und in Anbetracht der vielen verschiedenen Worte und der nötigen Konsistenz der Samples zueinander wohl kaum machbar wäre. Die Voice-Patches sind darauf ausgelegt, dass die Lautstärke mit dem Expression-Regler variiert wird, was in Zusammenhang mit einem Expression-Pedal Sinn macht. Empfehlenswert ist ausserdem eine 88-Tasten Klaviatur zu verwenden, da man nur so direkten Zugriff auf alle Key-Switches hat.

ANZEIGE
Klangbeispiele
Forum
  1. Profilbild
    AMAZONA Archiv

    Die Tarilonte-Libraries finde ich echt klasse. Es scheint, dass nun auch Best Service Magix Independence (bzw. Engine 2) aufgegeben hat – schade, aber verständlich.

  2. Profilbild
    AMAZONA Archiv

    Muss mich korrigieren: In einem Interview mit Time&Space heißt es, dass eventuell wohl doch noch Engine 2 Libraries kommen werden :)

    • Profilbild
      r.biernat RED

      Nach Begutachtung der Webseiten von Magix und Best Service sieht das für mich ach nicht nach Aufgeben aus.
      Bin auf die brandneuen Libraries von Eduardo schon gespannt.

      LG

  3. Profilbild
    changeling AHU

    Kann es sein, dass mit dem dritten Klangbeispiel „phrases_Flüsterer“ etwas nicht in Ordnung ist? Bei mir (Win 7, Opera 12.16) wird es nicht abgespielt.

    • Profilbild
      r.biernat RED

      Bei mir unter Mac OSX Mavericks und Firefox funktioniert alles bestens. Alle Beispiele werden sauber abgespielt.

      LG

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum, um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politische Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
X
ANZEIGE X