Test: Cakewalk Emu Proteus Pack

23. Januar 2008

Sounds für Dimension

Wer schon immer die Sounds von Emu’s Proteus Modulen nutzen wollte, ohne spezielle Hardware zu benötigen, der kann dies nun tun. Cakewalk hat für die virtuellen Klangerzeuger Dimension Pro und Dimension LE sechs verschiedene E-mu Proteus Sound Module veröffentlicht. Mit diesen Modulen steht die legendäre E-mu Sound-Bibliothek auch auf PC und Mac zur Verfügung. Programmiert wurde das ganze von der Firma Digital Sound Factory im speziellen von Timothy Swartz, der auch schon für die original Module von Emu zuständig war.

Damit alle Interessenten in den Genuss der Sounds kommen, bietet Emu einen kostenlosen Download des Dimension LE Synthesizers an, sobald man eines der Module registriert hat. Diese Version ist für PC und MAC nutzbar. Es werden alle Standardschnittstellen unterstützt. Ansonsten kann jeder Nutzer von Dimension Pro oder vom in Sonar 7 enthaltenen Dimension LE die Sounds nutzen.

Alle Pakete in der Übersicht

Alle Pakete in der Übersicht

Ein Modul benötigt zwischen 70 und 150MB Speicherplatz, was in heutigen Dimensionen angenehm wenig ist. Ebenso sieht es mit der Systemauslastung aus, hier sind eine Menge an Stimmen möglich.

Folgende Module stehen zur Verfügung:

Proteus 2000: Bietet eine Vielzahl von Instrumenten, die sich für alle gängigen Projekte eignen. Es ist ein echtes Brot & Butter und als Grundgerät gut nutzbar.

Xtreme Lead-1:Umfasst Synth-Bässe, Lead-Sounds, Drumkits, Vocal-Stabs und DJ-Scratches.

Virtuoso 2000
: Bietet eine Sammlung an Orchester-Sounds. Es stehen Streicher, Holz- und Blechbläser sowie eine Vielzahl an Percussionklängen bereit.

PX-7: Dies ist ein reines Drum- und Percussionpaket. Es stehen acht unterschiedliche Sets zur Verfügung, die viele Musikstile abdecken.

Planet Earth: Bietet eine große Sammlung von World- und Ethno-Instrumenten. Vom Dudelsack bis zum asiatischen Schlaginstrument.

Mo’Phatt: Spezialist für HipHop Sounds, egal ob Drums, Bässe, Leads oder mehr.

ERSATZ GESUCHT?

Nun aber zur Gretchen-Frage: Kan diese Library die Proteus-Serie von Emu ersetzen. Die Antwort lautet NEIN kann sie nicht!!!!

Die komplette Synthese-Einheit der EMU Proteus-Serie, inclusive der Modulationsmöglichkeiten, Filter, LFOs, Arpeggiatoren etc. FEHLEN nämlich. Die Hardware-Proteus-Units sind ausgefuchste Synthesizer, während wir es hier nur mit einem Sample-Player zu tun haben.

Wer also den Original-Sound der EMU-Proteus-Serie sucht, dem bleibt auch nichts anderes übrig, als einen EMU Proteus auf dem gebrauchtmarkt zu erwerben.

MAC OS- LEOPARD

Ein wichtiger Hinweis sei abschliesend noch angefügt.

Derzeit ist es nicht möglich CAKEWALK DIMENSION unter „LEOPARD“ zu starten. Die Produktspezialisten bei Cakewalk haben uns aber versichert, dass demnächst ein Patch erscheinen wird, der dies ermöglicht.

Fazit:

Wer immer schon Emu Klänge mochte, der sollte hier zugreifen. Er bekommt zwar nicht den Proteus-Sound als Plug-In, aber zumindest die legendären Samples der Serie.

Die Sets bieten Sounds für sehr viele Gelegenheiten und sind in unterschiedlichsten Stilen nutzbar. Schön ist, dass die einzelnen Sounds sehr wenig Speicher und Systemleistung beanspruchen, in einigen Fällen hört man das aber auch heraus.

Zum Teil klingen die Sounds ein wenig altbacken, das liegt natürlich an den fehlenden Synthese-Möglichkeiten der Originale und vor allem den fehlenden EMU Z-Planefilter.

Es gibt besser und moderner klingende Softwareinstrumente auf dem Markt aber diese sind dann aber auch teurer und benötigen wesentlich mehr Systemrecourcen. Wer eine relativ günstige Soundsammlung benötigt und nicht viel an den Klängen herumbasteln möchte, der ist hier richtig. Für den Preis gibt es jedenfalls eine meine Empfehlung.

Preis:

ottom: 0cm“>Pro Paket 79,- Euro
Alle Pakete zusammen 259,- Euro

Plus
+ Klangauswahl
+ Recourcenverbrauch

Minus

– klanglich kein vollwertiger Proteus-Ersatz
– zum Teil etwas „verbrauchte“ Klänge
– nicht kompatibel zum Mac Betriebssystem Leopard

Forum
  1. Avatar
    AMAZONA Archiv

    Meine Herren Schmitz & Grandl,
    trotz neuer Rechtschreibung wird aus Fausts Gretchen keine kleine Gräte.
    Sonst schlagen nachher noch 2 Härzen in eurer Brust.

  2. Avatar
    AMAZONA Archiv

    Schade dass es keine Soundbeispiele gibt …

  3. Avatar
    AMAZONA Archiv

    Als sinnvolle Alternative kann man den Usern von EmulatorX und ProteusX (welche ja in der einen oder anderen Form allen EMU-Interfaces und Keyboards beiliegen) die entsprechenden EMU-Soundcentral Sets empfehlen. Diese beruhen auf den Original-Samplecontent der Module und können dementsprechend mit den EMU-Filtern und den weitreichenden Modulatonsmöglichkeiten bearbeitet werden. Womit genau die Kritikpunkte der oben genannten Kandidaten entschärft wären. Und etwas günstiger sind diese auch. – Gruß Asimo

    • Avatar
      AMAZONA Archiv

      Man sollte aber nicht unerwähnt lassen das diese Module nicht auf dem Mac laufen.
      Von daher also nur für PC User interessant.

      • Profilbild
        Tyrell  RED 11

        Hallo Quickmix. Zum ekinen wurde das erwähnt, siehe Minus-Kasten. Zum anderen ist das aber auch SChnee von gestern. Mit dem neuen Up-Date läuft Dimension auch wunderbar unter MAC OS Leopard! (Seit ca. einer Woche) Grüße, Peter. PS-Test wird morgen abgeändert.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.