Test: Casio XW-H2, DJ-Kopfhörer

8. Mai 2014

Casios erster DJ-Kopfhörer?

Die Japaner kennen wir eigentlich durch die 80er und ihre unsäglich coolen Digitaluhren sowie aus der Keyboard- und Synthesizerfraktion. Daher wundert es Euch wie mich sicherlich gleichermaßen, dass der Casio XW-H2 von genau dieser Marke kommt. Es wundert allerdings weniger, wenn man erkennt, dass es sich um ein Rebranding des Vestax HMX-05 handelt, den es seit 2012 gibt. Es gibt den Kopfhörer mit den Nummern 1, 2 und 3, die sich nur in ihren Farben (schwarz, weiß und rot/grau) unterscheiden.

casio main pic

Ohne große Spielereien kommen die Lauscher lediglich mit einem Kabel und einem Adapter von kleiner auf große Klinke daher. Es handelt sich um einen geschlossenen Kopfhörer mit 40 Millimeter durchmessenden Treibern und nach innen faltbaren Muscheln. Das Gehäuse besteht aus hochglänzendem Kunststoff, der einigermaßen hochwertig wirkt. Die Beschreibung auf der Verpackung animiert mich mit einer Zeichnung, den Kopfhörer wie auf dem Foto zu sehen zu verbiegen. Eine solche Flexibilität erfreut und lässt auf das richtige Maß an Nachgiebigkeit im Eifer des Gefechts hoffen.

casio flex

Forum

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.