ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Test: Charvel Jake E Lee Signature, E-Gitarre

(ID: 123305)

Auf ganzer Linie überzeugen kann jedoch der Duncan Steghumbucker, der das resonante und dynamische Grundspektrum der Gitarre perfekt wiedergibt. Und das absolut ohne auch nur einen Funken an Nebengeräuschen, dafür aber mit straffen und drückenden Bässen, einem messerscharfen Mittenspektrum und mit reichlich Obertönen garniert! Auch er verliert beim Herunterregeln des Volumepotis keineswegs an Dynamik oder Biss, was somit die Interaktion zwischen der Jake E Lee Signature und einem guten Röhrenamp deutlich erweitert. Immerhin ein kleiner Trost nach dem merkwürdigen Auftritt der zwei DiMarzio Singlecoils.

 

ANZEIGE

BB

ANZEIGE

 

ANZEIGE
Fazit

Eigentlich wäre die Charvel Jake E Lee Signature eine absolute Traumstrat – leichter und resonanter Eschebody, leicht zu bespielender Ahornhals, drei Markenpickups und das Ganze in Customshop-Marnier perfekt verarbeitet und mit einer dezenten Effektlackierung versehen. Das dem leider nicht so ist, verdankt das Instrument den zwei DiMarzio Singlecoils, die mit ihren heftigen Nebengeräuschen jeden Spaß verderben. Und wir reden hier nicht über ein laues Lüftchen, das eventuell bei Aufnahmen stören könnte. Spaß macht das Instrument wirklich nur im Betrieb mit dem Seymour Duncan Jeff Beck am Steg. Dann aber richtig!

Plus

  • Grundsound/Resonanzverhalten
  • Bespielbarkeit
  • Resonanzverhalten
  • Optik
  • Leichtgewicht

Minus

  • SDS-1 Singlecoils extrem anfällig für Nebengeräusche und daher fast unbrauchbar

Preis

  • Ladenpreis: 2698,- Euro
ANZEIGE
Klangbeispiele
Forum
  1. Profilbild
    Metalex

    Wie kann Charvel mit den Single-Coils bei so einem Signature-Modell nur ein derartiger Lapsus unterlaufen! Hast Du diesbezüglich eine Anfrage an den Hersteller gesendet, es würde mich interessìeren, was die dazu sagen.

    Jake E. Lee war mein Lieblings-Gitarrist bei Ozzy und echt over the Top. Sein Spiel hat bis heute etwas angenehm Raues und Jugendliches.

    Frohe Weihnachten!

    Alexander

  2. Profilbild
    oro

    Ich finde auch die Nebengeräusche extrem. Man hört es trotz des schnellen Herunterregelns in den Soundbeispielen. auch beim Clean-Sound knispelt da was mit….Ist da irgend etwas falsch verdrahtet?? Kann mir nicht vorstellen, dass die PU´s so ab Werk ausgelegt sind.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum, um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politische Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

X
ANZEIGE X