ANZEIGE
ANZEIGE

Test: Fender Deluxe Nashville Tele DPB, E-Gitarre

11. August 2016

Im alten Gewand mit brandneuen Features

Es ist noch gar nicht so lange her, als mein geschätzter Kollege Til Seifert das neue Tele Prachtstück von Fender einem ausgiebigen Test unterzog. Sein Fazit damals war eindeutig und mit „so viel Tele wie noch nie!“ passend auf den Punkt gebracht. Etliche neue Features hat Fender einem seiner wichtigsten Zugpferde verpasst, zum Glück profitieren von diesen Neuerungen aber nicht nur die kostspieligen USA-Instrumente. Auch bei den günstigeren Gitarren aus mexikanischer Fertigung haben diese Neuerungen, wie etwa der geänderte Hals-Korpus-Übergang, die Klemmmechaniken oder die Noiseless Singlecoils Einzug gehalten.

Front

ANZEIGE

Doch nicht nur das, denn der Fender Deluxe Nashville Tele DPB wurde noch ein weiterer Singlecoil spendiert, was den als „klassisch“ bezeichneten Telesound in ganz neue Bereiche vordringen lässt. So verspricht es zumindest der Hersteller.

ANZEIGE

Facts & Features

Einen ersten guten Eindruck hinterlässt die Fender Deluxe Nashville Tele DPB bereits beim Auspacken, denn zum Lieferumfang der Gitarre gehört ein robuster Gigbag mit genügend Stauraum. Unsere Tele bedient sich der klassischen Tonhölzer: Erlenkorpus trifft auf Ahornhals, verbunden durch eine Verschraubung selbstverständlich. Das Finish unseres Testinstruments nennt der Hersteller „Daphne Blue“, die Lackierung wurde in gewohnt hoher Fender Qualität aufgetragen.

Erhältlich sind die Teles der neuen Deluxe Nashville Serie noch in zwei weiteren Farben – einem dunklen Sunburst Ton sowie in „White Blonde“. Diese Instrumente besitzen dann aber auch einen Vollahornhals inklusive einem Ahorngriffbrett. Im Preis bestehen keine Unterschiede zwischen den verschiedenen Modellen.

ANZEIGE
Klangbeispiele
Forum

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politischen Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

ANZEIGE