Fazit

iRig Pads aus dem Hause IK Multimedia bietet viele Funktionen und Arbeitsmöglichkeiten in Form eines kompakten Controllers. 16 anschlagsdynamische und Afertouch-fähige Pads sowie weitere Bedienelemente erlauben die Fernsteuerung von Noten- und MIDI-Control Change Befehlen sowohl am Computer als auch an iOS-Geräten. Intern können 16 MIDI-Scenes für oft genutzte Apps und Programme abgespeichert werden. Die kostenlosen Apps SampleTank, GrooveMaker und DJ Rig sind bereits ab Werk gut auf die Nutzung mit dem Pad-Controller abgestimmt, so dass man hier ohne große Vorarbeit loslegen kann. Einziger Wunsch wäre ein kleines Display gewesen, um auch einen numerischen Überblick über die Einstellungen des Controllers zu haben. Ansonsten ein gutes Gerät zum vollkommen angemessenen Preis.

Plus

  • großes Einsatzgebiet
  • Plug & Play
  • Lightning- und USB-Verbindung möglich (nicht parallel)

Minus

  • kein Display

Preis

  • Ladenpreis: 139,- Euro
Forum

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.