ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Fazit

Der DJM-850 frischt den bewährten 800er um ein USB-Interface, neue Effekte und ein Traktorenzertifikat auf. Klang, Verarbeitung und Bedienbarkeit sind auf durchweg hohem Niveau, ernsthafte Schwächen sind auf den ersten Blick keine zu finden. Die zahlreichen Effekte lassen so schnell keine Wünsche nach mehr aufkommen, ihre einfache Bedienung steht ebenso in Pioneers Markentradition. Aber leider auch die Preissteigerungen von Modell zu Modell über die Jahre. So wirken anderthalb Tausend Euronen trotz des Gebotenen einen Tick zu viel, den beispielsweise ein Satz digitaler Eingänge hätte kompensieren können.

Plus

  • Klangqualität
  • Verarbeitung
  • Linefadergefühl
  • Effektvielfalt und -bedienung
  • Perfektes Standardlayout

Minus

  • keine digitalen Cinch-Eingänge mehr
  • Gainstruktur
  • Masterregler beeinflusst Master-Cue-Pegel
  • Coloreffekte hier und da etwas zu laut
  • hier und da etwas zuviel Kunststoff für diese Preisklasse
  • Preisentwicklung

Preis

  • Straßenpreis: 1499,- Euro
ANZEIGE
Klangbeispiele
Forum

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum, um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politische Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

X
ANZEIGE X