Top News: Fabfilter Pro-Q2, Plugin, AUv3, iOS-APP

18. Juli 2018

Ein Traum in EQ wird war

Fabfilter haben den parametrischen Equalizer Pro-Q2 nun als separates Audio Unit-Plug-in für iOS herausgebracht. FabFilter sind Desktop-DAW-Produzenten bestimmt schon länger ein Begriff. Die sowohl beliebten als auch hochwertigen Plug-ins zählen dort zur Creme de la Creme. Zur Beliebtheit trägt auch ganz bestimmt das moderne und effiziente Interface-Design bei, das in erster Linie für die Arbeit am Bildschirm mit Tastatur und Maus geschaffen wurde und nicht für die Erweckung nostalgisch verklärter Gefühle.

Fabfilter Pro-Q2

Fabfilter Pro-Q2

Pro-Q2 ist ein transparenter, parametrischer Equalizer, der höchsten Mix- und Mastering-Ansprüchen genügen soll. Mit bis zu 24 Frequenzbändern, die einfach per Ziehen mit der Maus eingestellt werden können, erlaubt Pro-Q2 einen sowohl einfachen und intuitiven als auch präzisen Eingriff in das Frequenzspektrum des Audiomaterials.

Mit seinem einzigartigen „natürlichen Phasenmodus“-Modus kann er sowohl die Grad als auch das Phasenverhalten einer analogen EQ-Bearbeitung nachbilden. Dazu kommen innovative Fähigkeiten wie „Spektral-Griffe“ und die Übernahme von EQ-Kurven aus dem Audiomaterial. Zusammen mit der intelligenten und interaktiven Spektraldarstellung wird das Arbeiten erheblich erleichtert. Das Design macht Pro-Q2 auch geradezu prädestiniert für den Touchscreen.

Fabfilter Pro-Q2

Fabfilter Pro-Q2

Wird Pro-Q2 als Standalone-App benutzt, greift es auf das Mikrofon zu. In Verbund mit einem AUv3-fähigen Host wie Beatmaker, AUM, Cubasis oder Auria verhält sich die App wie ein Plug-in in einer DAW mit allem, was dazu gehört.

Das ist aber nicht das erste Erscheinen von Fabfilter Plug-ins auf iOS. Bisher musste man erst die iOS-DAW Auria von WaveMachine Labs erwerben und dann die Fabfilter Plug-ins per IAP freischalten. Zusammen ein Kostenfaktor von mindestens 54,98 Euro, je nach der Version von Auria. Doch konnte man dann Pro-Q2 nur innerhalb von Auria verwenden, was nicht ganz so toll war, wenn man mit MIDI arbeiten wollte.

Fabfilter Pro-Q2

Fabfilter Pro-Q2 in Cubasis

Pro-Q2 war schon seit jeher mit 32,99 Euro „teuer“ für eine iOS-App und ist es bei der ungebundenen AU-Version kaum weniger. Doch die Qualiät des Fabfilter Plug-ins spricht für sich,
wenn es auch für iOS-Nutzer keinen Affektkauf hervorrufen wird, selbst wenn für das Desktop-Plug-in 169 Euro locker zu machen sind. Wer einen parametrischen, transparenten und chirurgischen EQ für iOS sucht, braucht nun nicht mehr weiter zu suchen.

Audio Damage, DDMF, Waves, die Liste der Zuwanderung von professionellen Desktop-Plug-ins nach iOS wächst langsam aber stetig.

 

Key features:

– Highest possible sound quality
– Gorgeous Retina interface with large interactive EQ display, multi-band selection and editing for maximum ease of use and efficiency
– Up to 24 EQ bands
– Operates in zero latency mode, linear phase mode with adjustable latency or the unique Natural Phase mode
– Filter shapes: Bell, Notch, High/Low Shelf, High/Low Cut, Band Pass, Tilt Shelf
– Universal filter slope support for all filter types, up to 96 dB/oct
– Spectrum Grab: just grab and adjust a peak in the real-time spectrum analyzer right away!
– EQ Match feature to automatically match the spectrum of another track
– Optional Gain-Q interaction
– Each band can operate on the stereo signals or on the left or right channels independently for per-channel EQ-ing
– Built-in spectrum analyzer with Pre-EQ, Post-EQ and SC modes, adjustable range, speed, resolution, tilt and freeze
– Auto Gain and Gain Scale
– Mid/side mode where you can EQ the mid and side signals separately
– Optional piano roll display to quantize EQ frequencies to musical notes
– Different display ranges: 3 dB and 6 dB ranges for mastering, 12 dB and 30 dB for mixing
– Intelligent solo mode makes it easy to find problem frequencies and hear the effect of a band
– Phase Invert option to change polarity
– Large output level meter with peak level readout
– Undo/redo and A/B comparison

Forum

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.