Top News: MasterSounds Radius 4V & Linear 4V

17. Juli 2018

Röhren für den besten DJ-Mixer der Welt

Wow, was war der MasterSounds Radius 4 nur für ein geiler Mixer. Ehrlich jetzt, abgesehen davon, dass die technischen Daten so circa jeden Mixer plattmachen, ist hier funktionell, haptisch, visuell…der Mixer ist einfach eine verdammte Granate.

MasterSounds Radius 4V

MasterSounds Radius 4V – ein erster Blick

Nun liefert MasterSounds Neuigkeiten. Während der MasterSounds Radius 4 ein Rotary-Mixer ist (genau wie der Radius 2 als 2-Kanal-Version), wird es ab sofort einen MasterSounds Radius 4V und einen MasterSounds Linear 4V geben. Unterschiede zum Radius 4? Große. Funktionell wie vielleicht sogar klanglich. Geht es denn noch besser? Gute Frage, die Antwort haben wir noch nicht.
Die ersten Infos aber verraten folgendes: Zunächst das „V“ erklärt. Valve, Röhre, ist die Antwort. Die beiden neuen Mixer werden Röhren-Preamps besitzen, die für einen besonders warmen und weichen Klang sorgen sollen, gerade auch bei Pegelspitzen, zugleich soll der Signalfluss Noise und Verzerrungen minimieren.

Damit aber noch nicht genug, auch funktionell hat sich einiges geändert. Vier Kanäle, jeder davon umfangreicher ausgestattet als jene am Radius 4. So besitzt jeder Kanal einen Trim (Gain) und einen 3-Band EQ mit Low, Mid und High. Erinnere, der Radius 4 besitzt hier ein High-Pass-Filter.

MasterSounds Radius 4V

Rotary plus Röhre. Der Radius 4V

Wie auch der Radius 4 allerdings besitzt der Radius 4V in jedem Kanalzug einen Send, hier als Aux bezeichnet. Dafür gibt es rückseitig entweder für einen Send- und Return 6,3 mm Klinkenausgänge oder aber einen Master-Insert über die Return-Buchsen.

Augenmerk in jedem Kanalzug ist in jedem Fall das LED-Metering in Form von 10 LEDs in jedem Kanal. Das hat es beim Radius 4 noch nicht gegeben. Auch hatte dieser keinen Crossfader, der Radius 4V wie auch der Linear 4V haben diesen. Dieser ist platziert in der rechten unteren Ecke des Mixers, während in jedem Kanalzug per Kippschalter wie vom Allen&Heath Xone:96 eine Seite zugewiesen werden kann. Oder aber natürlich, der Kanalzug wird nicht dem Crossfader zugewiesen.

MasterSounds Radius 4V

Rückansicht von beiden Modellen

Der große Unterschied zwischen dem Radius 4V und dem Linear 4V? Ganz einfach zu erkennen. Der Radius 4V ist ein Rotary-Mixer, der Linear 4V ist das Pendant als Linefader-Mixer. Davon abgesehen besitzen beide Geräte dieselben Funktionen.

MasterSounds Linear 4V

Auch als Linefader-Version erhältlich aus Liebe für alle „nicht-Dreher-Fans“.

Natürlich verfügen beide wie auch der Radius 4 über einen Master-Isolator mit drei Bändern, Master- und Booth-Out wie das analoge Metering.

Kostenpunkt? 1985,- Britische Pfund, also umgerechnet aktuell 2235,- Euro.

Forum
  1. Profilbild
    DJ Ronny  

    Richtig Chic sieht nur der der Rotary aus. Mit Linefader wirkt er optisch wie viele andere. Aber das ist rein Subjektiv. Ob das mit den Röhren was bringt wage ich zu bezweifeln. Vor allem wegen der Road Tauglichkeit. In den 70er und 80er hatte ich noch ab und zu mit Röhren Geräten zu tun, keine guten Erinnerungen.
    Ich bin gespannt, auf deinen ausgiebigen, ausführlichen Test. Am Besten im Vergleich zum Halbleiter.

    • Profilbild
      Bolle  RED

      Ich auch, sehr sogar. Ich hab grad den SuperStereo DN78 hier, auch Röhre. Klanglich ist das schon so..Wow. Also, man hört es, ich glaube, man bildet es sich nicht nur ein. Wieviel davon aber Röhre ist, wieviele sehr guter Signalfluss, Headroom etc. ist, das ist ja immer noch eine andere Sache. Ich denke für den harten Touring-Alltag ist das nicht wirklich geeignet, aber auch da kommt es immer aufs Handling an…gutes Case, tragen und drum kümmern..naja, am Ende wird das aber auch nicht das Ziel sein denke von denjenigen, die einen solchen Mixer kaufen :)

  2. Profilbild
    tomk  

    Na da sieh doch mal einer an … ein Crossfader im Rotari Mixer! Das war genau das was ich einst hier bemängelt habe: Ein Dj Mixer ohne Crossfader ist kein DJ Mixer, außer man will stumpf zwei Platten/Tracks ineinander mixen. Was bei den meisten Djs heutzutage ja schon das höchste der Handwerkskunst darstellt. Dann fehlt nur noch das Vinyl only Prädikat, oder wie mancher zu sagen pflegt: schwarzes Gold.

    Schickes Teil zum saftigen Preis, aber warum bitte Röhren?! Die erwarte ich eigentlich in Studio oder Mastering Equipment und nicht in einem DJ Mixer, der sich völlig neutral verhalten soll!!!

    p.s. Wer sagt Quickmix, Cutten oder Scratchen hat in einem Technoset nichts zu suchen, der sollte sich mal den Baron of Techno anhören: Dave Clarke http://url9.de/ZcD
    Ganz ohne Umweltkiller Vinyl wohlgemerkt :) !!!

    • Profilbild
      Bolle  RED

      Es hat alles was im Set zu Suchen, was der Intepret, in diesem wünscht ;)
      Und klanglich..naja, ist ja die Frage, soll ein DJ-Mixer neutral klingen? Am besten wäre es so, tut aber natürlich keiner. Kaum einer, keine Ahnung, mir fallen gerade nur Digital-Mixer ein, die irgendwie keiner, der analog ist und besonders neutral klingt.
      In diesem Fall kann ich mir vorstellen, dass der Klang als Aspekt auch gewünscht ist.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.