ANZEIGE
ANZEIGE

Antelope Audio Edge Note, Kleinmembran Modeling Mikrofon

1. August 2022

Kleinmembraner mit Modeling-Technologie

antelope audio edge note

Axino – so heißt das Modeling-Mikrofon von Antelope Audio, das wir im Oktober 2021 bei uns im Test hatten. Nun legt Antelope Audio nach und präsentiert mit dem Edge Note ein Kleinmembranmikrofon, das mit 13 Emulationen von klassischen Studiomikrofonen aufwarten kann.

ANZEIGE

Antelope Audio Edge Note

Laut Antelope Audio eignet sich das Edge Note für eine Vielzahl von Instrumenten und Szenarien. Dabei ist es mit einer integrierten Pad-Schaltung und einem Hochpassfilter ausgestattet, die zusätzliche Optionen für Toningenieure oder Studiobetreiber bieten.

antelope audio edge note

Mit insgesamt 13 verfügbaren Mikrofon-Emulationen bietet The Edge Note dabei einen großen klanglichen Rahmen. Ob die Emulationen wirklich an die Original-Vorlagen heranreichen können, werden wir erst in einem Test herausfinden können, aber klanglich scheint es zumindest breit aufgestellt zu sein. Die Emulationen können in Echtzeit mit jedem Antelope Audio
Interface über die Synergy Core Technologie verwendet werden. Sie können aber auch mit
mit nativen Plug-ins in jeder DAW kombiniert werden.

ANZEIGE

Dank seiner Back-Elektret-Kapsel und einem Signal-Rausch-Abnstand von 69 dB erfasst das Mikrofon laut Antelope Audio selbst kleinste Details im gesamten Frequenzbereich. Den Schalldruckpegel geben die Entwickler mit 146 dB an. Für besonders anspruchsvolle Szenarien kann das Dämpfungspad den Pegel mit 10 oder 20 dB absenken. Zusätzlich erleichtert das bereits erwähnte Hochpassfilter den Umgang mit den tiefen Frequenzen.

antelope audio edge note

Ab sofort ist das Antelope Audio Edge Note einzeln oder als Stereo-Set im Handel erhältlich. Die UVP-Preise belaufen sich auf 149,- Euro bzw. 249,- Euro fürs Pärchen. Ein interessanter Preis.

ANZEIGE
Forum

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum, um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politische Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

ANZEIGE