Der teuerste Bass der Welt

10. Januar 2019

Das ist wahrscheinlich der teuerste Bass der Welt

Wir haben euch ja schon diverse sehr teure Instrumente gezeigt und was so dazu gehört gezeigt, unter anderem Lautsprecher, Schlagzeugsets, Schallplatten und natürlich auch Gitarren.

Aber auch Bassisten sind offenbar bereit, den einen oder anderen Euro zu berappen, sollte es um ihre Lieblinge gehen. Vor knapp zwei Jahren gab es zum Beispiel dieses Angebot auf dem deutschen Ebay.

Da kaufen sich andere ein Eigenheim davon. Wie ernst man dieses Angebot jedoch nehmen sollte oder ob da nicht bloß ein Zahlendreher drin ist, da sind wir uns nicht endgültig sicher. Übrigens ist dieser Bass auch nie verkauft worden, zumindest nicht bei Ebay.

Was ist denn aber nun wirklich der teuerste Bass, der im Handel verkauft wird und den auch tatsächlich Menschen kaufen. Unsere erste Idee war, einfach mal bei Thomann zu schauen, was denn da der teuerste Bass kostet. Also gesagt, getan. Der teuerste Bass den man im Moment bei Thomann kaufen kann ist ein „Fodera VW Classic Monarch LTD aged“, für sage und schreibe 14.999 Euro! Was bekommt man dafür? Einen exakten Nachbau des Basses #37 von Victor Wooten, mit Signatur. Übrigens limitiert auf gerade einmal zwei Stück – weltweit!

Falls sich jetzt wirklich jemand von euch gedacht hat, dass das eine Investition ist die er oder sie tätigen will haben wir HIER den Link für euch.

Aber auch wenn das ein wirklich sensationeller Preis ist, waren wir damit noch nicht so ganz zufrieden. Irgendwie auch zu wenig Gold und Extravaganz. (Kleiner Spaß am Rande, eigentlich soll man ein Instrument ja auch spielen können und nicht nur in die Vitrine stellen aus Angst seinen Wert zu mindern.)

Und tatsächlich sind wir fündig geworden. In den Tiefen des Internets sind wir auf den Namen Ritter Roya gestoßen. Wir haben euch mal ein Bild der Auswahl an Bässen gemacht.

Credit: Jens Ritter Instruments

Die Instrumente werden nur auf Anfrage gefertigt und das aus sehr extravaganten Materialien wie Gold, Elfenbein oder Silber. (Steht tatsächlich so auf der Herstellerseite.) Eine Preisangabe bekommt man nur auf Anfrage, allerdings wird der Preis in diversen Foren auf mindestens 200.000 US-Dollar geschätzt. Wer sich selbst einmal auf der Seite umschauen will für den haben wir HIER den Link. Aber mal ehrlich, kauft sich irgendwer so teure Instrumente? Mir persönlich zumindest wären die dann eindeutig zu teuer um damit zu spielen und das verfehlt ja auch irgendwie den Sinn, oder?

 

Forum
  1. Profilbild
    Sascha Gamble

    Hi Zusammen,

    also die Gitarren und Bässe von Jens Ritter sind nicht günstig….aber 200.000 US-Dollar??? Vielleicht waren da mal ein oder Zwei zu diesem Kurs bei aber in der Regel fangen bei ihm Bässe und Gitarren bei ca 6000 Euro an. Das ist zwar immer noch kein Schnäppchen aber das sind auch noch lange keine 200.000 Dollar…..

  2. Profilbild
    Coin  AHU

    Ich bin nicht beeindruckt.
    Wäre es aber, wenn z.B. Apple das Gesamtvermögen in den Bau einer Gitarre steckt.
    Also die Billion (1000 Mrd.) die sie haben.
    Das wäre mal was.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.