ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

26. Januar 2022

DIY: Synth Rack im Eigenbau

Hallo liebe Amazona Community,

ich muss zugeben, dass das Wort DIY hier schon etwas übertrieben ist, da die zweckentfremdeten Möbel an sich schon fast perfekt für ein Rack geeignet sind. Von daher „DIY“ auch nur in Anführungszeichen.

ANZEIGE

Nachdem ich vor einigen Monaten ein Video eines bekannten schwedischen YouTubers zum Thema Synth- und Keyboard-Racks gesehen hatte, fasste ich den Plan mein Equipment neu zu ordnen und mir ebenfalls ein Synth-Rack zu kaufen. Leider waren die Preise der bekannteren Hersteller doch ganz schön happig und die angebotenen Racks passten irgendwie auch nicht so optimal zu meinem Gerätepark. Also bin ich auf die Suche gegangen nach möglichen Alternativen. Fündig wurde ich, welch Zufall, bei einem schwedischen Möbelhaus.

Hier gibt es eine Möbelserie, die zwei verschieden große Schuhregale und eine Schuhvitrine beinhaltet, und auch preislich recht interessant ist. Ich meine die große Vitrine mit Glastüren hatte maximal € 179,- gekostet, die beiden Schuhregale sogar deutlich weniger. Ich habe erstmal mit dem größeren der beiden Schuhregale angefangen und mir damit mein erstes Rack gebaut.

DIY-Synth-Rack Seitenansicht. Gute angewinkelte Böden.

DIY-Synth-Rack Seitenansicht. Gute angewinkelte Böden.

Das Tolle an den Möbeln ist, dass die eigentlich als Schuhablage gedachten Metallböden, in einem sehr angenehmen Winkel im Regal stehen. Außerdem sind dies ganz fein gelocht, so dass das Equipment immer gut belüftet wird. Desweiteren haben die Regalböden ganz vorne eine etwa 2 cm hohe Kante, so dass die Synths, Drumcomputer etc. nicht rausfallen können.

DIY-Synth-Rack Kabeldurchführung

DIY-Synth-Rack Kabeldurchführung

Damit ich die Geräte alle mit Strom versorgen kann habe ich in die Regalböden mit der Stichsäge Löcher ausgesägt und Kabeldurchführungen eingesetzt. Im Grunde genommen war es das auch schon an eigener Arbeit (DIY) und das erste, offene Synth Rack war fertig.

Dann kam mein Sohn auf die Welt, fing an zu krabbeln und zu laufen und schon war das Equipment nicht mehr sicher :-)

Also habe ich das offene Rack verkauft und angefangen die weiter oben schon erwähnte Vitrine umzubauen. Hier gab es allerdings ein Problem, da das schwedische Möbelhaus anscheinend auch von Lieferengpässen betroffen ist. Die Vitrine war zwar verfügbar, nicht allerdings die so wichtigen Metall-Einlegeböden… Leider sind diese und auch die Vitrine bis heute nicht mehr zu erhalten und so war ich froh vor kurzem vier der gesuchten Metallböden über ein großes Kleinanzeigen-Portal bekommen zu können.

ANZEIGE

Kurz nach deren Ankunft habe ich auch hier die Metallböden ausgesägt, Kabeldurchführungen eingesetzt und zu guter Letzt noch ein Loch in den untersten Boden der Vitrine gebohrt, um ein Stromkabel dezent nach innen legen zu können.

DIY-Synth-Rack Stromdurchführung im Boden

DIY-Synth-Rack Stromdurchführung im Boden

Danach ging es ans Einrichten des Racks. Mein Plan war mit möglichst wenig Kabeln auszukommen. Da ich verschieden Synths habe, die sowohl Strom per USB, als auch MIDI per USB bekommen, wird mein Retrokits RK-006 als Host mit USB-Hub fungieren. So kann ich pro Gerät zumindest 1 Kabel sparen. Da natürlich nicht alle meine Geräte so flexibel sind, nutze ich die klassischen Wege des RK-006 um auch alle anderen Geräte über MIDI verbinden zu können.

DIY-Synth-Rack bei Tag

DIY-Synth-Rack bei Tag

Zurück zum Rack an sich. Um es optisch noch ein wenig aufzuwerten, habe ich noch einen 5 Meter LED Strip eingebaut, der auch synchron zur Musik in den verschiedensten Farben leuchten kann. Ein wenig Style muss sein :-)

DIY-Synth-Rack bei Nacht

DIY-Synth-Rack bei Nacht

Die Metallböden habe übrigens ein Maß von 80×40 cm. Größere Geräte finden hier leider keinen Platz, ich denke aber das dies für eine große Auswahl an aktueller Gear ausreicht. Das offene Schuhregal ist ohne Füße 80x40x120 cm groß, wobei sich hier der obere Deckel natürlich auch noch als Stellfläche nutzen lässt. Die Vitrine ist 80x42x191 cm groß, wobei die Höhe je nach Wahl der Füße etwas differiert. Sollte jemand die Einlegeböden auch gebraucht kaufen wollen, unbedingt darauf achten, dass es die richtigen sind, da die Böden in der Vitrine andere Befestigungen (seitlich statt vorne und hinten) haben, als die der Schuhregale.

Auf der schwedischen Webseite des Möbelhauses lässt sich zumindest sehen, wie das offene Schuhregal/Rack im Original aussieht. Einfach mal nach PLATSA suchen.

Beste Grüße
Christian aka VMNN

ANZEIGE
Fazit
Wer ein klein wenig Arbeit nicht scheut kann beim großen schwedischen Möbelhaus ein günstiges Synth Rack bekommen, vorausgesetzt die benötigten Teile sind bald wieder verfügbar.
ANZEIGE
Forum
  1. Profilbild
    Filterpad  AHU

    Optisch der Knaller mit der Glastüre und dem blauen Licht (Filmzitat: …was macht es, es leuchtet blau!). Ist das dann noch praktisch zum jammen? Aber es gibt sicherlich keinen besseren Schutz vor Staub und das versehentliche umwerfen durch die Nachkömmlinge. Großartige Idee und deren Umsetzung und für Gäste (besuch der buckligen Verwandtschaft) ein wahnsinns Hingucker.

    • Profilbild
      VMNN  

      Hey Filterpad, also jammen macht so mega Spaß. Tür auf, Strom an und los gehts. Da ich beruflich viel sitze, ist das Jammen im Stehen super für mich. Das Licht ist dimmbar und in den Farben anpassbar, so das es auch nicht zu grell für die Augen ist.

    • Profilbild
      schwarzMatt  

      „…was macht es, es leuchtet blau!“

      Ahhh, ich verstehe ;-)

      @VMNN: Mega! Lieben Dank fürs teilen und zeigen!!
      Ich hoffe sehr, Deine Geräte haben die Sturm und Drang Zeit Deines Sohnes überstanden?!

      • Profilbild
        VMNN  

        Danke dir. Geräte sind alle unbeschadet. Die Phase ist aber noch lange nicht vorbei… Aber die Türsicherung hält. Ist natürlich sehr spannend für den Junior. So viele Knöpfe….

  2. Profilbild
    kiro7  

    Ist nicht mehr verfügbar und kommt auch nicht mehr rein…dumm gelaufen..- Gibt es Alternativen, z.B. auch für große Keyboards ?

    Vielen Dank für die Fotos, sieht super aus!

    • Profilbild
      VMNN  

      Hallo kiro7, woher hast du die Info? Bei meinen letzten Telefonaten mit dem Support wurde mir gesagt, dass die Teile wieder kommen…. Ist aber auch schon ein paar Tage her. Das wäre ja echt super Schade.

  3. Profilbild
    Eisenberg  

    Es gibt noch PAX mit „Komplement“ Schuhregal-Böden. Leider nur 1m breit.

    Ich habe mir aus nem schmalen Billy mit Metall-Böden ein feines Gitarreneffekt-Regal gebaut.

    • Profilbild
      monokit  

      1m reicht immerhin für einen Matriarch, oder einen Digitone Keys. Hab einen Pax mit 1m Breite und 60er Tiefe, 2,20m hoch und mit Ausziehschubladen bis zu einer bestimmten Höhe. Kriegt man sehr viel Gear unter in dem Schrank. Sehr sehr viel. ;)

  4. Profilbild
    SynthUndMetal  

    Beide Varianten sehen wirklich ziemlich gut aus!!!

    Eine noch kostengünstigere Alternative wären die 20€ Metallregale für den Keller. Wenn man die Regalböden verkehrt herum und dazu noch schräg verschraubt sieht es fast so aus wie das Schuhregal auf dem Bild oben. Allerdings lässt die Stabilität etwas zu wünschen, sodass es angebracht ist dieses mit der Wand zu verschrauben. Kauf man zwei, hat man acht Regalböden, die man in den unterschiedlichsten Abständen zueinander über die volle Höhe verbauen kann. Das Ganze sieht aber nicht so schön aus wie Deine Racks.

  5. Profilbild
    Sven Rosswog  RED

    Cooler geht es ja kaum noch! Respekt !

    coole Idee und perfekte Umsetzung!

    Wann startet die Serienproduktion? Ich will auch haben. 🙂👍

    • Profilbild
      VMNN  

      Danke Sven :-) Falls es die Teile wieder gibt, bau ich dir eins zum Sonderpreis 😄✌🏼

  6. Profilbild
    THo65  

    Ein echter Hingucker !!
    Den Punkt im Stehen zu jammen, kann ich nachvollziehen. Einziger Punkt wäre die Erreichbarkeit der hinteren Geräte, insbesondere in den unteren Regalen.

    Aber super gemacht.

  7. Profilbild
    lunatic  AHU

    Das kurzfristige jammen mag ja Spass machen, aber lässt sich die gute Laune über zig Stunden aufrecht erhalten bei dieser Ergonomie? Wild zappeln darfst du auch nicht, sonst bist du mit den Armen in der Glasscheibe…
    Als Vitrine nett aber zum tatsächlichen Arbeiten stark eingeschrenkt wie ich finde.

    • Profilbild
      lunatic  AHU

      ….eingeschränkt natürlich mit a-Umlaut…..

      Nochmal zum Thema:
      Ich hoffe nicht das meine kleine Kritik hier falsch rüberkommt. Ich selbst wollte mir vor langer Zeit einen Serverschrank für meine 19“ Geräte kaufen. Letztlich hat mich die Tür gestört (fuxx off Staubschutz). Ich plädiere deshalb für eine offene Bauweise. Da gibt es andere Möglichkeiten um Kind und/oder die Elektronik zu schützen.

  8. Profilbild
    chardt  

    Hallo Christian, wenn Du dem Nachwuchs z.B. einen Microbrute spendierst (der dürfte ein bisschen was aushalten), dann sollte ihn das etwas ablenken vom übrigen Gerätepark ;)

    Noch besser wäre wohl der Yamaha Reface CS: Batterien und Lautsprecher eingebaut -> keine Kabel. Nur aufpassen, dass er nicht die Faderkappen verschluckt.

    • Profilbild
      monokit  

      Der Nachwuchs ist vor allem immer an dem interessiert, was du selbst aktuell benutzt. Ich muß regelmäßig meine 7 Jährige an welchen Klangerzeuger auch immer, spielen lassen…

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum, um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politische Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

ANZEIGE