ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Gewinnspiel: Doepfer A-100P9 Case PSU3 und zwei Module

15. August 2022

Ein Rack voll Doepfer

Das Gewinnspiel ist beendet, wir haben einen glücklichen Gewinner gezogen! Das Doepfer Mega-Case geht an Ingo P. alias Winterfest aus Gummersbach. Wir gratulieren herzlich!

_______________________________

ANZEIGE

Kein Koffer für die Urlaubszeit, aber extrem praktisch fü alle Eurorack-Enthusiasten, das Doepfer A-100P9 Case PSU3. Doepfer hat das Mega-Case auch noch  bestückt mit zwei coolen Modulen – einem A-121s und einem A-147-2, jeweils in der Vintage-Version. Dazu gibts natürlich die passenden Kabel und Adapter. Alles zusammen hat unser Gewinnspiel einen Gesamtwert von € 1.160,-.

Also, schnell mitmachen – vielleicht habt ihr ja bald richtig viel Gepäck ;-)))

Doepfer A-100P9 Case PSU3

Der A-100P9 PSU3Koffer bietet 3 Reihen à 84 TE zum Einbau von Eurorack Modulen. Das Gehäuse ist mit der neuen Busplatine V6 ausgestattet, die gebecherten Anschlüsse helfen, eine Verpolung beim Anschließen zu vermeiden. Das eingebaute PSU3 Netzteil bietet genug Strom für hungrige Module: 2000 mA bei +12V, 1200 mA bei -12V und 4000 mA bei +5V. Mit einem Gewicht von nur 8,3 kg und den kompakten Abmessungen ist der Koffer perfekt für den Einsatz auf Tour geeignet und schützt deine wertvollen Module.

Die wichtigsten Features:

  • drei Reihen mit je 84 TE zum Einbau von Modulen
  • 3x 3 H3
  • nutzbare Tiefe für A-100-Module: ca. 70 mm im Bereich des Netzteils (rechts unten), ansonsten ca. 100 mm
  • Abmaße (BxHxT): ca. 465 x 485 x 235 mm
  • Gewicht (ohne Module): ca. 8,3 kg

Mehr Infos zum Koffer gibts auf der Herstellerseite von Doepfer.

Mehr Infos zum Doepfer A-100P9 Case PSU3 gibt es bei THOMANN  HIER

Doepfer A-121s Multimode-Filter

ANZEIGE

Das Modul A-121s ist ein zweifaches Multimode-Filter, das sowohl für Stereo-Anwendungen wie auch als parallel oder seriell geschaltetes Doppel-Filter eingesetzt werden kann. Die Filterschaltungen basieren auf einem Multimode-Filter mit einer Flankensteilheit von -12 dB/Oktave und sind identisch zu den Modulen A-121-2 bzw. A-121-3. Die Anwahl des Filtertyps erfolgt jedoch stufenlos von Tiefpass über Notch und Hochpass zu Bandpass. Bei den Bedienelementen und CV-Eingängen für die Steuerung der Filterparameter wurde jedoch speziell auf die Anwendung als Stereo- oder Doppel-Filter Wert gelegt. Es stehen sowohl Elemente für die gemeinsame wie auch für die individuelle Steuerung der Parameter Filterfrequenz (F), Resonanz (Q) und Filter-Typ (T) zur Verfügung. Für die Filterfrequenzen steht noch zusätzlich der Parameter „Differenz“ (oder Delta, Spread) zur Verfügung, mit dem der Abstand zwischen den Frequenzen der beiden Filter von Hand oder über eine Steuerspannung eingestellt werden kann.

Es ist sinnvoll, dem Filter eine Hüllkurve und mindestens einen LFO hinzuzufügen, um das volle Potenzial dieses Moduls zu nutzen. Es lassen sich vielfältige Panorama-Effekte erstellen, die sich aus der Verschiebung der Filterfrequenzen, aber auch aus der individuellen Modulation der Filtertypen ergeben.

Auf der Homepage von DOEPFER findet ihr mehr Informationen dazu.

Doepfer A-147-2 LFO

Der A-147-2 VCD LFO (Voltage Controlled Delayed Low Frequency Oscillator) ist eine Kombination aus einem spannungsgesteuertem LFO, einem VCA und einer spannungsgesteuerten Delay-Einheit.
Alle drei Teile können unabhängig verwendet werden, aber zusammen eingesetzt kann man den LFO nach Erhalt eines Gates langsam einblenden lassen, was Einschwing-Vibrato oder Einschwing-Tremolo ermöglicht. Der LFO ist in der Frequenz spannungssteuerbar, hat vier Wellenformen (Sinus, Rechteck, Dreieck und Sägezahn) und verfügt über einen Reset-Eingang. Der lineare VCA kann als spannungsgesteuerter Abschwächer oder als spanungsgesteuerter Polarizer eingesetzt werden. Das Delay ist eine Attack-Hüllkurve mit linearer Kennlinie, die nach Eintreffen eines Gatesignals am „Delay Reset“-Eingang ausgelöst wird. Die Delay-Zeit (also eigentlich die Attack-Zeit der Hüllkurve) kann manuell und über CV gesteuert werden.

Auf einen Blick:

  • Voltage Controlled Delayed Low Frequency Oscillator
  • Modul besteht aus spannungsgesteuerter Niederfrequenz-Oszillator (LFO) und spannungsgesteuertem Verstärker (VCA)
  • umschaltbar auf Polarizer/Ringmodulator und spannungsgesteuerte lineare Delay-Hüllkurve (nur mit einem Parameter: Delay oder Attack) für verzögerten LFO-Einsatz mit Spannungssteuerung
  • Vintage Edition mit schwarzer Frontblende
  • Breite: 8 TE / HP
  • Tiefe: 55 mm
  • Strombedarf: +60 mA (+12 V) / -40 mA (-12 V)

Bitte lest auch auf der DOEPFER Homepage dazu.

Auch bei Thomann könnt ihr euch den A-147-2 anschauen.

Teilnahme:

Teilnahmeberechtigt sind nur Inhaber eines AMAZONA.de-Accounts mit mindestens 25 AHU-Punkten. Der aktuelle Stand der AHU-Punkte ist abrufbar in deinem Profil. Alles zu AHU-Punkten erfährst du HIER.

Alles, was ihr tun müsst, ist euch mit eurem AMAZONA.de-Account einzuloggen und danach die Gewinnspielfrage zu beantworten und im Gewinnfall den Gewinn wie unten beschrieben zu bestätigen– VIEL GLÜCK!

Benachrichtigung Gewinner über Newsletter

Die Gewinner*innen unserer Gewinnspiele werden in unserem monatlichen Newsletter bekannt gegeben. Den Newsletter könnt ihr direkt auf unserer Community-Seite abonnieren. Dort werden vorab übrigens auch künftige Gewinnspiele angekündigt.

Selbstverständlich informieren wir den Gewinner auch persönlich per E-Mail.

Einsendeschluss:

Die Teilnahmemöglichkeit für dieses Gewinnspiel endet am 14. September 2022 um 24 Uhr.

Gegenleistung der Gewinner

Als Gegenleistung für den Gewinn sind wir berechtigt, den Gewinner unter Bekanntgabe seines Vornamens, der Initiale seines Nachnamens, seines AMAZONA.de-Avatarname sowie seines Wohnorts öffentlich bekannt zu machen, insbesondere auf unserer Webseite und in unseren Social-Media-Profilen.

Ferner ist der Gewinner verpflichtet, uns ein Foto von dem Gewinn zu senden. Dieses soll entweder den Gewinner mit dem Gewinn oder den Gewinn im Umfeld seines Recording-Sets zeigen. Wir dürfen dieses Foto ebenfalls veröffentlichen, insbesondere auf unserer Webseite und in unseren Social-Media-Profilen. Dieses Foto soll uns binnen 2 Wochen nach Zugang des Gewinns in digitaler Form übersandt werden, andernfalls sind wir berechtigt, den Preis wieder abzuerkennen.

SEHR WICHTIG:

Bestätigung der Annahme des Gewinns

Damit dieser Gewinn hier zuletzt auch bei einem realen Leser landet und nicht bei einem „Roboter“, gibt es eine kurze Sicherheitsabfrage wie folgt: Nach Bekanntgabe seines Namens hier im Gewinnspiel hat der Gewinner 14 Tage Zeit, seinen Namen und seine Adresse schriftlich bei AMAZONA.de zu bestätigen. Leider verfällt der Gewinn ohne Anspruch auf Ersatz, wenn sich der Gewinner nicht innerhalb von 14 Tagen nach Bekanntgabe schriftlich bei uns gemeldet hat.

Sonstiges

Der Preis wird dem Gewinner per Post an die von ihm mitgeteilte Adresse geschickt. Mit Übergabe des Preises an den Beförderer geht die Gefahr der Beschädigung oder des Verlustes auf den Gewinner über. Für Lieferschäden sind wir nicht verantwortlich.

Eine Barauszahlung des Gewinns sowie der Rechtsweg sind ausgeschlossen.

Nun wünschen wir euch viel Glück bei dieser Runde unseres AMAZONA.de-Gewinnspiels!

Datenschutzhinweise

Verantwortlicher: Thomann GmbH, Hans-Thomann-Straße 1, 96138 Burgebrach, Deutschland

Datenschutzbeauftragter

Sie können sich bei Fragen, Kommentaren, Beschwerden sowie zur Ausübung der Ihnen zustehenden Betroffenenrechte im Zusammenhang mit diesen Datenschutzhinweisen und der Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten direkt an den Datenschutzbeauftragten per E-Mail (privacy@thomann.de) wenden. Dieser nimmt sich Ihrem Anliegen zum Datenschutz gerne an.

Teilnahme an dem Gewinnspiel

Wir verarbeiten die für die Teilnahme an dem Gewinnspiel angegebenen Daten für dessen Durchführung. Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO. Wir löschen diese Daten mit Ablauf der Verjährungsfrist für die Geltendmachung von etwaigen Ansprüchen gegen uns aus der Teilnahme an dem Gewinnspiel.

Ihre Rechte

Sie haben hinsichtlich Ihrer personenbezogenen Daten insbesondere das Recht auf Auskunft (Art. 15 DSGVO), auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO), auf Löschung (Art. 17 DSGVO), auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO) sowie auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO). Wegen der Einzelheiten verweisen wir auf die gesetzlichen Regelungen.

Bestehen eines Beschwerderechts bei der Aufsichtsbehörde

Sie haben nach Art. 77 DSGVO unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs das Recht, sich bei der Aufsichtsbehörde zu beschweren. Dieses Recht besteht insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

Fragen
Zur Teilnahme am Gewinnspiel musst du angemeldet sein. Du hast noch kein Benutzerkonto?
Forum
  1. Profilbild
    janschneider

    Da ich ja sonst nie gewinne bei Preisen, die ich wirklich gerne hätte, sollte ich besser hier nicht mitmachen, bei meinem Glück gewinne ich dann ausgerechnet das, wofür ich nun wirklich keinen Bedarf habe 😁

  2. Profilbild
    HZR

    Oh das wäre wirklich geil das Teil zu haben!
    Wie immer ein tolles Gewinnspiel, ich drücke allen Teilnehmenden die Daumen!

  3. Profilbild
    ollo

    Wieder ein tolles Gewinnspiel. Allerdings wäre mir der Koffer zu groß und das Thema Eurorack würde wohl zu viel Geld fressen. Auch wenn ich hier ein paar halbmodulare, kleine Synths habe, das wäre wohl zu viel des Guten. Vielleicht kommt irgendwann mal was flaches mit einigen wenigen, speziellen Modulen dazu aber für so einen Koffer hätte ich leider gar nicht den Platz.

    Viel Spaß an den zukünftigen Gewinner, der damit mehr anfangen kann, auch wenn ich natürlich sowas gerne hätte.

  4. Profilbild
    Filterpad AHU

    Helft mit bitte weiter, aber kommt bei den 2 Modulen überhaupt ein hörbarer Sound heraus, da es sich „nur“ um einen VCF und LFO handelt und ein OSC fehlt? Selbstoszillation vielleicht?

    Ansonsten bin ich auch raus. So schön Modular ist, mit der aktuellen Inflationsituation nicht machbar. Wobei man es natürlich nach und nach bestücken kann. Man muss es ja nicht sofort voll kriegen, denn: Der Weg ist das Ziel.

    • Profilbild
      DJ Melosine

      Richtig, Oszillator, Hüllkurvengenerator und VCA würden in Falle eines Gewinnes mehr als nur Sinn machen…

    • Profilbild
      Garfield Modular AHU

      Hallo Filterpad,

      Da brauchst du fast schon so viele Module als da Platz ist in der A-100 P9 Case! Und wenn du dann mal soweit bist, dann merkst du: verdammt, ich benötige das noch, ich will so noch und anders noch, usw. ;-) Oder mal anders gesagt: ein „Never Ending Story“… aber es macht halt ein Riesen Spaß mit ein Modular System zu spielen!

      Ich weiss nicht ob das hier funktioniert im Feedback ob ich da ein Bild mit schicken kann das ich mal gemacht habe. Es kann dir halt ein Idee geben was man so an Modulen benötigt (aber nicht vollständig, weil es gibt halt viel zu viel). Wenn man da schon mal mit anfängt… ;-) Jedes Kästchen kann dabei ein Case sein oder eine Reihe im Rack oder wie man das auch definieren möchte (es ist halt gedacht für mittel & große Modular Systeme).

      Wenn man nur ein Modul von jeder erwähnte „Sorte“ (also unterschiedliche Modul Funktion) nimmt, ist der P9 schon längst voll ;-) Wobei man Drums & Percussion so lang wie möglich (oder halt immer) extern machen sollte und nicht direkt versuchen sollte das im Eurorack ab zu bilden weil „nur“ das frisst schon mindestens ein Monster Rack weg an Platz…

      Viele Grüße, Garfield.

      P.S.: Leider läßt sich das Bild hier nicht rein kopieren, hier halt der Link zum Bild: https://i.imgur.com/v5LW0hG.jpg

  5. Profilbild
    BouncyHunter

    Bin diesmal raus,den KabelModulkistchen kann ich höchstens per Zufall etwas Schönes entlocken.Deshalb viel Glück an diejenigen,die tatsächlich etwas damit anfangen können.

            • Profilbild
              P-Nautilus

              Großartig! Flowrian klingt wie ein Deutschrapper der zweiten oder dritten Riege aus den 1990er Jahren. Nicht aus Hamburg oder Stuttgart, sondern eher Heidelberg, Tübingen, Bremen oder irgendeiner kleineren Stadt mit Germanistik-Uni.
              Aber den Silbereisen können wir getrost da lassen, wo er hingehört…. also nicht unbedingt auf Amazona oder in Threads über Modularsynthesizer 😂

              • Profilbild
                lunatic AHU

                Ich denke da spontan an flowing immo…..
                Grundgütiger. Nein
                Und gern lassen wir die Silbereisenfront dort, wo sie hingehört.

              • Profilbild
                annonuem

                …Bemerkungen über Deutaschrap aus Heidelberg sind sehr dünnes Eis…
                …es sollen sogar Rapper aus Hamburg schon Platten nach Rappern aus Heidelberg benannt haben!

    • Profilbild
      pisco

      Der LFO geht bis 200Hz, mit externer CV noch höher. Ein wahrnehmbarws Signal sollte schon zu entlocken sein.

    • Profilbild
      Dial Teleier

      Wenn du die Filterresonanz bis zur Selbstoszillation hochfährst, kriegst du hier sogar zwei astreine Sine-Oszillatoren. Wenn Doepfer es ernst gemeint hat, dann sollten diese über das Filtertracking sogar über zwei bis drei Oktaven sauber spielbar sein. Mit dem LFO kannst du das dank CV-Steuerung sogar rhythmisieren und Frequenzmodulieren. Ein Stereofilter ist insgesamt eine hervorragende Klangquelle für jede Art von analogem Klang, da du die Oszillation des einen Filters zum FMen des anderen benutzen kannst. Wenn man sich etwas Zeit nimmt, kann man mit den beiden Modulen ein komplettes Album einspielen, das richtig saftig klingt. Den LFO könnte man natürlich auch als Oszi verwenden, aber naja, was soll man davon halten. Wenn es die Schaltung hergibt, könnte man über die Rate-CV und einen der o.g. Filter-Oszis den LFO modulieren und in höhere Frequenzbereiche zwingen. Das wird aber voraussichtlich „nur“ für Geräuschhaftes reichen. Das Schöne an diesem LFO ist, soweit ich weiß, dass er einen eingebauten VCA hat, den du sowohl mit der Steuerspannung als auch mit deinen Audiosignalen füttern kannst. Es ist eine ganze Welt an Klängen machbar mit diesen beiden Modulen. Und bei der Erkundung dieser beiden Schnuckel wirst du eine Menge über Synthese lernen können, das dir Freude bereiten könnte.

  6. Profilbild
    saxmachine

    Sehr schöner Gewinn – aber teuflisch. Man(n) wird dann wohl in weitere Module investieren. Gibt es schon die Modulumlage ? ;)

  7. Profilbild
    msteets

    ich muss was für meine AHU-Punkte tun, daher kann ich leider diesmal noch nicht teilnehmen (mal abgesehen davon, dass beim Gewinn eines solch kleinen „Kistchens“ wohl der Haussegen etwas schief hinge …

    • Profilbild
      herw RED

      @msteets: Na du wirst es doch wohl innerhalb eines Tages schaffen, zwölf AHU-Punkte durch vier einfache Kommentare (jeweils drei AHU-Punkte) zu ergattern. Du kannst einfach vier Artikelschreiber für ihre interessanten Artikel loben, um die fehlenden zehn Punkte zu bekommen.
      Naja gegen den schiefen Haussegen kann man allerdings nichts machen. Eventuell könnte ein Argument helfen: „Andere schaffen sich teuere Autos oder Mopeds an ;) ”.
      Vielleicht hilft ja auch ein Interview (One to Watch) im Netz mit JakoJako (googlen) als überzeugendes Argument. 🎹

    • Profilbild
      Suzie Q RED

      Um Gottes Willen! Es geht doch nichts über einen gerade hängenden Haussegen!!!😂

  8. Profilbild
    Kruemmel

    Na, das passt doch perfekt: mir geht gerade mal wieder der Platz in meinen Racks aus.
    Ich brauch also dringend mehr 😁

  9. Profilbild
    Xevantris

    Auf das Teil hätte ich mega Bock. Ich träume schon lange von einem Modular System und damit wäre ein guter Anfang gemacht. :)

  10. Profilbild
    Garfield Modular AHU

    Hallo Susanne,

    Oh wow! Da gibst du wieder ein Super Preis weg :-) Ich habe mal versucht ein Freund zu besuchen mit ein Monster Case von Doepfer zum Jammen. Das Jammen an sich war super und wir hatten viel Spaß, ich werde vermutlich aber nie wieder mit ein Monster Case rum schleppen, das ist einfach viel zu schwer und zu groß. Da wäre doch so eine Doepfer A-100 P9 Case/Koffer die ideale Lösung :-D

    Herzlichen Dank für diese wunderschöne Preisfrage und viele Grüße, Garfield.

  11. Profilbild
    Phakt

    Moin, das schaut wie der perfekte einstieg in die modularwelt aus! oO
    Super sache das!

  12. Profilbild
    D-Joe

    Ja das wäre echt cool!!!!!
    Habe keinen freien Rack- Platz mehr, dann könnte ich wieder mehr…….

  13. Profilbild
    whaip

    Da ich nicht mal verstehe was man hier gewinnen kann,
    passe ich wohl 8)

    Viel Glück euch!

  14. Profilbild
    paulraabe

    Oh, ich habe zwar zwei „low cost“ Cases aber ein Deckel und Tragegriff sind doch schon praktisch da ich meine häufiger mal ausführe.

  15. Profilbild
    xtront

    Eines der besten Cases am Markt! Richtig viel Power, stabilisiertes Netzteil und tief genug um auch ältere Module unterbringen zu können. :)

  16. Profilbild
    SanDy

    Servus, scheint mein Einstieg in die Modularität zu werden! Viel Glück. 🙏🥳

  17. Profilbild
    Alfadeo 1

    Ich hab noch gar kein Rack :( Ein Kollege hat noch jede Menge Module im Schrank liegen. Fuer mich zum Starten ist da sicher was dabei. Wenn ich gewinn gibts auch ein Foto … ;)

    • Profilbild
      Alfadeo 1

      Huch, lese gerade erst dass das Foto mittlerweile ja verpflichtend ist. Sowas, kann ich euch damit also auch nicht mehr locken 😁

  18. Profilbild
    Nvelope

    Meine diversen (noch etwas ‚wohnungs‘-losen) electronischen ‚Hamster‘ suchen schon länger eine passende ‚Hütte‘ mit Vollversorgung (+ & – 12 V sowie Abfluss ggf. entstehender Abwärme …), in der sie sich heimisch fühlen und die wohl anstehende harte Zeit in der Welt besser überstehen können – und sich dann auch auch noch vermehren (klar: bei 3 x 84 HE !!).
    Her mit dem Ding – selbst wenn ich mir im kommenden Winter den Hintern abfrieren muss … DIESES edle Teilchen aus dem Hause ‚Doepfer‘ werde ich sicher nicht verfeuern . . . versprochen!

    • Profilbild
      Mjusick73

      Genau, ein bisschen Wärme erzeugt das Teil ja auch, am meisten bring’s natürlich voll bestückt….
      Aber leider muss ich das ja gewinnen, ich übe das frieren schon jetzt mit kalt duschen!😎

      • Profilbild
        Nvelope

        Nun ja – ein voll bestücktes Case dieses Kalibers erzeugt schon einiges an Wärme … mindestens im Netzteil bei diesen rund 70 Watt maximaler Ausgangsleistung an die Module . .

        Nachdem soooooo viel neues ja nicht vom Synthie- und Modulmarkt kommt, sollten die Behringers dieser Welt wegen der kommenden Winterprobleme doch längst einen modularen Wärmeaustauscher entwickeln (klar: unter 97 Modulbreiten ist da sicher nichts zu machen …) und die gewonnene Elektrizität dann gleich wieder ins Netzteil zurückspeisen!

        Wegen dieses Gewinns muss ich Dich leider enttäuschen; ich bin am Verpacken von einem Zentner übriggebliebener deutscher Braunkohle – und werde der AMAZONA-Redaktion dieses Geschenkchen machen, damit wir alle auch im kommenden Winter deren Vorstellungen neuen Equipments, viele Tests und weitere Ergüsse genießen können (und die sich deswegen doch nicht das Gesäß abfrieren, wenn das Redaktionsgas alle ist und auch alle Kerzchen am Christbaum vollends runtergebrannt sind).
        Ich bin sicher, dass mir diese meine humanitäre Idee für die Redaktion und letztlich die gesamte AMAZONA-Community dieses Doepfer-Case in wenigen Wochen ins Haus spült!
        Sorry – Deine Dusche wird den Winter über leider kalt bleiben und Deine Module Case-los und weiterhin mit Krokodilklemmen an irgendeine Stromversorgung angeklemmt …

        • Profilbild
          Mjusick73

          Ist das nicht ein Bestechungsversuch (Braunkohle)?😎
          Aber ich muss doch zugeben, das mit dem modularen Wärmeaustauscher ist wirklich eine tolle Idee, aber eigentlich schade um den guten Platz!
          Den dann vielleicht doch eher mit den Krokodilklemmen….

          • Profilbild
            Nvelope

            Ne-neeee – humanitäre Aktion (ich schrieb es ja schon) . . . zum Wohl der ganzen Community.
            Ist aber schon gescheitert – weil ich beim Erkundigen der Versandkosten auf dem lokalen Postämtchen gesagt bekam, dass Kohleversand aufgrund der hohen Temperaturen wegen latenter Gefahr der Selbstentzündung abgelehnt wird (hm-hmmmm …).

            Und aufgrund diverser Jahrzehnte Erfahrung mit Electronic und auch 17 Jahren meines Lebens in Afrika weiß ich, dass das ‚Klemmen‘ bei/von Krokodilen mitunter heftig aua machen kann – und selten auch fatal endet; also aufpassen, bitte 😉!

  19. Profilbild
    Sachino

    Was für ein tolles Case!!! So ein P9 könnte ich gut gebrauchen für’s Studio und auch für die Bühne! Die zwei Module sind perfekt um eine Stereo-Stimme zusammenzustellen.

  20. Profilbild
    Tresl

    wow. das gewinnspiel ist unglaublich… wäre für der ideale einstieg in die modularwelt :)

  21. Profilbild
    Mjusick73

    Ich weiss ja, dass dieser Gewinn der Anfang einer wunderbaren und furchtbar teueren Suchtgeschichte werden könnte (man hat mich gewarnt…).
    Aber bitte liebes Glücksrad, ich will unvernünftig sein! 😎

  22. Profilbild
    Breity

    Das wäre mein perfekter Einstieg in die Modular Welt, den ich seit Jahrzehnten „plane“

  23. Profilbild
    ultravoss

    Oh wow, haben wollen! Das ist doch der ideale Einstieg in den finanziellen Ruin durch Modular-G.A.S. :-D

  24. Profilbild
    Davy

    Eure Gewinnspiele sind echt der Hammer! Und ganz zufällig plane ich gerade mein erstes modulares System. Macht mich glücklich! Bitte!

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum, um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politische Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

ANZEIGE