ANZEIGE
ANZEIGE

iZotope RX10, Audio Repair- und Restaurations-Software

Jetzt auch lesen was man hört

7. September 2022

izotope rx10

Bereits vor einigen Wochen hatte iZotope die ersten Teaser für RX10 online gestellt, jetzt wurde die Software auch offiziell vorgestellt. RX10 ist iZotopes Software, bei der sich alles um die Reparatur und Restauration von Audiodaten dreht. Ist eine Aufnahme-Session missglückt, hat der Interview-Partner sein Lavaliermikrofon während des gesamten Interviews malträtiert oder muss bei der Choraufnahme der Kirchenhall eingedämmt werden? All das kann RX10 reparieren. Die neuen Features der Software haben wir euch hier zusammengestellt:

ANZEIGE

iZotope RX10

iZotope bietet seine RX10 Software in den drei Varianten Elements, Standard und Advanced an. Die genauen Unterschiede zwischen den Versionen findet ihr hier.

izotope rx10

An neuen Features bietet iZotope RX10 u. a. Text Navigation. Diese aktuell nur mit englischer Sprache nutzbare Funktion erstellt auf Basis einer Sprachaufnahme ein Textskript, man kann also mit RX10 auch lesen, was man hört. Dialoge werden analysiert und über der Spektralanzeige eingeblendet. Innerhalb der Transkription lässt sich nach Wörtern suchen, so dass Textstellen in Sprachaufnahmen im Handumdrehen aufgefunden werden können.

Dazu passt auch die Multiple Speaker Detection. Arbeitet man im Tonstudio mit unterschiedlichen Sprechern, erkennt RX10 diese und markiert sie innerhalb der Aufnahme, so dass man schnell an die passenden Stellen der Sprecher springen kann.

speaker detection izozope rx10

Wer bei der Reparatur von Audiodaten Hilfe benötigt oder einfach Zeit sparen möchte, kann ab sofort den Repair Assistant ausprobieren. Dieser auf Machine-Learning basierender Assistent erkennt automatisch bestimmte Probleme und schlägt hierfür eine Reparaturkette vor, die mit einigen wenigen Reglern an die eigenen Wünsche angepasst werden kann. Dabei betont iZotope, dass der Assistent weitaus mehr leisten kann als der bisherige und entsprechend komplett neu entwickelt wurde.

ANZEIGE

speaker detection izozope rx10

Auch beim Entfernen unterwünschte Brummgeräusche legt iZotope nach und bietet mit dem neuen Dynamic Adaptive Mode in De-hum die Möglichkeit die Software automatisch an, ein bestimmtes Geräusch anzulernen. Zuvor musste dies manuell geschehen. Die Beseitigung elektromagnetischer Störungen oder anderer Geräusche kann also jetzt automatisch erfolgen, ohne dass die Qualität darunter leidet.

speaker detection izozope rx10

Nicht gänzlich neu, aber laut iZotope verbessert wurde Spectral Recovery. Sollte es euren Aufnahmen an Höhen oder Bässen fehlen oder wurden Aufnahmen mit nicht-studiotauglichen Aufnahmegeräten umgesetzt, kann Spectral Recovery dabei helfen, dünn klingende Aufnahmen wieder Leben einzuhauchen, damit sie zum Rest der Produktion passen. Die neue Version verbessert die Qualität der re-synthetisierten oberen Frequenzen und kann jetzt auch fehlende untere Frequenzen hinzufügen.

Weitere Verbesserungen sind First Time User Experience, eine interaktive Tour durch alle Features der RX-Software, sanftere Bearbeitungen mit verbessertem Selection Feathering, das jetzt auch im Frequenzbereich funktioniert sowie die native Unterstützung von Apple M1 Rechnern.

iZotope RX10 ist ab sofort im Handel erhältlich. Die Elements-Version gibt es für 109,- Euro, die Standard-Variante kostet 329,- Euro, die große Advanced-Version 879,- Euro. iZotope bietet diverse Update- und Upgrade-Preise für bestehende Kunden an.

ANZEIGE
ANZEIGE
Forum
  1. Profilbild
    Sven Rosswog RED

    Zum transkribieren von AMAZONA.de Interviews wäre es genial. Ich habe in dem Bereich schon so einiges ausprobiert und bis jetzt war alles für die Tonne. Ich hoffe Izotope macht es besser 🙏

  2. Profilbild
    Filterpad AHU

    Kleiner Tipp von mir. Wer normales Recording betreibt und auch nur halbwegs gut ausgestattet ist, braucht meiner Ansicht nach keine Restaurationssoftware. Selber also schon in die Versuchung geraten auf meine eh schon sauberen Songs ein De-Noiser zu benutzen. 🤭 Plötzlich hört man den Noise-Swoof nicht mehr so gut wie vorher. Hat dieser noch den Song angeheizt, ist er jetzt unbrauchbar dumpf. Auch was Dithering oder Distortionklänge anbelangt ist es vermutlich nicht förderlich. Aktuell habe ich RX8 + RX9 Elements endgültig in’s Nirwana befördert (gelöscht). Heißt, nur verwenden bei Songs mit extremen Störgeräuschen (z.B. Schellackaufnahmen als mp3). Da macht RX10 sicherlich einen guten Job. Wobei speziell Schellack etwas romantisches hat.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum, um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politische Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
X
ANZEIGE X