ANZEIGE
ANZEIGE

Jackson Pro Series Andreas Kisser of Sepultura Signature

Sepulturas Andreas Kisser bekommt stilechte Signature Gitarre

31. August 2023

Jackson Pro Series Andreas Kisser Titel

Jackson – Da klingeln den 80’s Hair Metal Shreddern doch direkt die Ohren. Jackson dürfte, neben Charvel und Kramer, für viele den Inbegriff der Modern Power Strat darstellen. Und für alle Freunde der modernen Strat ohne Schnickschnack, dafür mit etwas Doom und noch mehr Braaatz gibt’s jetzt ein neues Signature Modell: Die Jackson Pro Series Andreas Kisser. Wer Andreas Kisser nicht kennt, dem sei geholfen. Der seit Kurzem 55-jährige Brasilianer mit deutschen und slowenischen Wurzeln ist kein Geringerer als der Leadgitarrist der Band Sepultura, die nach seinen Einstieg Mitte der Achtzigerjahre das wohl beste Album der Band, Schizophrenia, auf den Markt geworfen haben.

ANZEIGE

Jackson Pro Series Andreas Kisser Full

Jackson Pro Series Andreas Kisser Signature „Quadra“

Die Jackson Pro Series Andreas Kisser Signature Gitarre ist ein kompromissloses Metal Beast, bestehend aus einem Korpus aus Nyatoh, einem durchgehenden, mittels Graphit verstärkten Ahornhals mit Ebenholzgriffbrett sowie Sharktooth-Einlagen. Wem das bis jetzt nicht genug sägt, der achte bitte auf das Highlight, das Artwork des letzten Sepultura-Albums Quadra von 2020. Der charakteristische Skull nimmt einen Großteil des Korpus ein und sieht wirklich beeindruckend aus.

Jackson Pro Andreas Kisser SL1 Quadra
Jackson Pro Andreas Kisser SL1 Quadra
Kundenbewertung:
(1)

Jackson Pro Series Andreas Kisser Body

Die Gitarre wirkt auf den Bildern extrem ergonomisch, dank des gelungenen Hals-Korpus-Übergangs und des 12“ auf 16“ Compound Fretboards. Die 24 Jumbo Bünde dürften problemlos über das ganze Griffbrett zu erreichen sein.

Jackson Pro Series Andreas Kisser Neck Joint

Die Hardware ist übersichtlich, hier gibt’s ein Floyd Rose Vibratosystem nebst unvermeidlicher Sattelklemme. Auch die Elektronik ist spartanisch, ein einsamer EMG 81 Humbucker wartet an der Bridge darauf, die Stakkato-Achtel in den Amp zu jagen. „The EMG 81 is the pickup of Trash Metal“, so der Meister im Video.

Außer einem Volume-Regler gibt’s dann also auch keine weiteren Eingriffsmöglichkeiten in das, was der Pickup produziert. Wie ich Sepultura so einschätze, hätte da auch ein Killswitch gereicht…

Jackson Pro Series Andreas Kisser Headstock

ANZEIGE

Die Gitarre ist sofort lieferbar und mit 1.149 € Straßenpreis auch noch recht günstig, wie ich finde. Allein die wirklich verdammt gut gelungene Lackierung ist ein Eyecatcher und jeder motivierte Metalhead sollte sich das Teil mal intensiv anschauen oder, und das ist der Idealfall, berühren, streicheln und draufhauen.

Mal wieder eine Gitarre, die ich gern mal für euch in die Hände bekommen würde, auch wenn ich eher im Pop, Fusion und Progressive unterwegs bin. Das Teil sieht nach sehr viel Spaß aus!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

ANZEIGE
Forum

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum, um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politische Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

X
ANZEIGE X