Kommentare

Test: Sterling Majesty X John Petrucci, E-Gitarre

Profilbild
Claudia am 03.06.2020 20:35 Uhr
Nun denn,jammern auf hohem Niveau.Was will man denn für eine Einsteigergitarre (Low Budged) verlangen ? Wenn ins Profilager geht dann muss man halt 6000-12000 Euro zahlen !!! :-)

Test: Audeze LCD-X, Studiokopfhörer

Profilbild
Claudia am 04.05.2019 11:42 Uhr
Das erinnert mich an die alten KOSS Kopfhörer (Phase 2 e.t.c.) oder den elektrostatischen Jeklin Float,. Da hätte man auch knapp ein Kilo auf dem Kopf und der Float sah beinahe aus wie ein Helm. Grüsse: Claudia

SPL stellt Profi Endstufe m1000 und Crossover Frequenzweiche vor

Profilbild
Claudia am 21.03.2019 22:28 Uhr
Vielleicht private HiFi High-Ender oder Mastering Studios.

Test: Fender American Performer Strat E-Gitarre

Profilbild
Claudia am 19.12.2018 12:39 Uhr
Man müsste die Preise für Einsteigergitarren auf 2500 Euro erhöhen,dann müste eigentlich die Qualität eigentlich stimmen. Grüsse: Axxismusica

Test: PRS Silver Sky John Mayer Signature, E-Gitarre

Profilbild
Claudia am 04.12.2018 18:35 Uhr
Endlich mal wieder eine Gitarre über 2000 Euro (Einsteiger/Mittelklasse).Die muss einfach gut sein,PRS halt . . .

Top News: Gibson The Paul, E-Gitarre

Profilbild
Claudia am 07.11.2018 18:32 Uhr
Mal wieder eine schöne Einsteiger Gitarre . . .

Top News: Technics SP-10R, HiFi-Plattenspieler

Profilbild
Claudia am 04.09.2017 11:41 Uhr
Das wird wohl wie beim 1981er Vorgänger-Modell sein. Das Laufwerk muss in ein Ccassis eingebaut werden,worauf die Tonarmbasis montiert ist.Den Tonarm muss man noch dazu kaufen sowie das Tonabnehmersystem. (Link wurde von der Redaktion gelöscht. Bitte Links immer kürzen - z.B. mit https://bitly.com)

Test: PRS McCarty 594, E-Gitarre

Profilbild
Claudia am 14.03.2017 11:22 Uhr
Man sollte nicht an dieser Gitarre herumkritisieren. Denn Erstens ist sie eine echte PRS und zweitens kann man in der "Einsteigerklasse" nicht mehr erwarten.

Test: Gibson Les Paul Standard T 2017 BB E-Gitarre

Profilbild
Claudia am 22.11.2016 21:08 Uhr
Nun denn,das Hersteller wie Gibson für so einen Preis solche Mängel abliefern dürfen,ist eine Frechheit. Demnächt fangen die Mittelklasse Gitarren bei 5000 Euro an,dann kann man noch unsauberer arbeiten.Eine Custom Gitarre gibt es dann ab 20.000 Euro. Klar,das die Hersteller verkaufen wollen.Dann kamm man natürlich kein schlechtes Urteil abgeben. Vielleicht…

Test: Presonus Studio 192, USB-Audiointerface

Profilbild
Claudia am 08.02.2016 12:54 Uhr
Ich wollte mir 2015 das RME UFX kaufen.Doch da wurde unter der Hand eine Warnung ausgesprochen,dass es öfters reperaturbedingte Rückläufer gibt !