Top News: Gibson The Paul, E-Gitarre

7. November 2018

Zurück im Fokus nach vier Jahrzehnten

Gibson The Paul

— Gibson The Paul —

Gibson veröffentlicht das erste Instrument unter der Regie seines neuen CEOs James „JC“ Curleigh, dem ehemaligen „Krisenmanager“ von Levi Strauss & Co. Wer jetzt gedacht hätte, dass bei der neuen The Paul irgendwelche modischen Designgimmicks an Bord sind, der hat sich getäuscht. Die Gibson The Paul ist eine Wiederauflage des 40 Jahre alten Designs und erscheint optisch überraschend schlicht, dem Motto „Back-to Basics“ von Gibson für die Modellreihe 2019 folgend.

Die Gibson The Paul besitzt die gleiche Walnusskonstruktion, wie bei ihrer Einführung vor 40 Jahren. Der Korpus aus Walnussholz ist an seiner Vorder- und Rückseite mit Rundungen versehen, um den Spielkomfort zu erhöhen und die Optik aufzupäppeln. Der Hals verfügt über ein abgerundetes Profil mit einem 12″ Griffbrett aus Palisander, auf dem schlichte weiße Dots zur Orientierung dienen. Keine Block-Inlays, alles schön dezent und unauffällig! Die durchscheinende Vintage Gloss-Lackierung betont nicht nur den natürlichen Look von Korpus und Hals, sondern soll zudem der Halsrückseite ein bequemes Spielgefühl vermitteln. Etwas Hightech gibt es jedoch auch, so wurden die Bünde im Cryo-Verfahren behandelt, was neben einer erhöhten Verschleißfestigkeit des Bunddrahts auch positive Auswirkungen auf das Klangbild haben kann.

Ein kalibrierter Satz von Tonabnehmern sorgt für die elektrische Abnahme der Gibson The Paul: Der 490R Humbucking-Tonabnehmer in Halsposition liefert einen dicken und runden Vintage-Sound, während der 498T-Tonabnehmer (Brückenposition) einen straffen und druckvollen Humbucker-Sound mit hoher Leistung bietet.

Gibson The Paul rear

Der Preis für die Gibson The Paul ist recht moderat ausgefallen, für 1298,- Euro wurde sie schon im Shop bei Thomann gesichtet.

Preis

  • Ladenpreis: 1298,- Euro
Forum
  1. Profilbild
    Palumbus

    Danke für den Bericht.
    Interessant wäre für mich als Paula-Layen der jeweilige Vergleich z.B. vom Holz, dem 12″-Griffbrett, den Pick-Ups usw. zu einer Standard Paula.
    So habe ich keine Ahnung, ob die verwendeten Materialien identisch sind oder nicht.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.