AMAZONA.de

Michael Fendt RED

Profilbild von Michael Fendt

Mitglied seit: 16.03.2009

AHU Punkte: 2644

Kommentare: 30

Erfahrungsberichte: 0

Artikel als AMAZONA.de Autor: 90

64289 Darmstadt

Ich Bin Gitarrist
Musikrichtungen Rock, Pop, Jazz, Blues, Indie, Funk, ...
Über mich ...ist Absolvent des GIT, Los Angeles. Seit 1999 Profimusiker. In vielen Stilen zuhause, spielt er live, im Studio und arbeitet als Dozent, Autor und an der DAW
Musikalischer Status Professionell
Meine Bands ImmerGrün
Einflüsse Hendrix, SRV, Herbie Hancock, Pearl Jam, Billy Gibbons, Nirvana, Beatles, Van Halen, Steely Dan, ...
Im Web
string(0) "" string(0) ""

Meine neuesten Testberichte

Meine neusten Kommentare

... genau aus diesem Grund war ich zum Test der Genelecs, zum Vergleich, bei einem guten Bekannten in einer akustisch optimierten Regie. Ich bin davon überzeugt, dass die Finnen sehr gute Systeme bauen. Bleibe aber bei der Meinung, dass mir die PSI besser gefallen. Vorallem was die Tiefe und 3D Abbildung betrifft. Trotz aller Objektivität, ist das natürlich auch Geschmacksache.
Hallo psv-ddv, der Preis steht auch bei meinem Testbericht in der Kritik. Ein Urteil nach technischen Daten zu schließen halte ich für schwierig. Am Ende entscheide ich immer nach dem Praxistest. Dazu kommt auch immer eine gewisse Subjektivität. Meiner Meinung nach sind die PSI besser, am Ende muss man sich Monitore anhören und für sich entscheiden was man haben will oder was einem wichtig ist. Gruß, Michael
Sorry, dein Kommentar ging wohl an mir vorüber. Ob die was taugen hab ich ja schon bestätigt. Inwiefern sie für dich was taugen kann man schwer sagen, am besten ausprobieren. Gruß Michael
Hallo Chick, kurz zu deiner Anmerkung. Die ersten drei Soundfiles wurden mit einem cleanen Sound aufgenommen. Eine Gitarre mit Flatwounds habe ich leider nicht zur Verfügung. Ob der Innovationspreis gerechtferigt ist, wollte ich eher im Raum stehen lassen. Deine Kritik ist aber berechtigt und deckt sich mit meiner Meinung. Gruß, Michael
Hallo, ist schon eine Weile her, dass ich den Amp Zuhause hatte. Dazu fehlt mir leider der Vergleich zum BA 330. Vielleicht soviel dazu, ich spiele den kleinsten von AER. Für mich völlig ausreichend auf jeder Bühne, so ähnlich war das mit dem AC33 auch. Auf der Straße bzw. Open Air könnte es aber grenzwertig sein.

Aktion