Test: BestService K-Size NoKick Edition

11. November 2010

NoKick

Bereits Ende der 90er gab es zwei Librarys, die Loops ohne Bassdrum an Bord hatten: XXL NoKick 1&2. Und genau in dieser Tradition ist die kürzlich erschienene Multi-Format-Library „NoKick“ von K-Size als Edition zu sehen.

NiKick Edition

NiKick Edition

Formatierte Vielfalt

Auf einer DVD finden sich 1500 „bassdrumfreie“ Loops in allen möglichen Formaten. Passend dazu und in allen „Größen“, „Farben“ und „Formen“ ist als Bonus ein Paket mit 1000 Bassdrums mit dabei. Und auch diese sind schon in zig Formaten (Kontakt, Halion, Battery, Reason …) anspielbereit an Bord, das war bei den „Vorgängern“ (wenn ich die beiden XXL NoKick mal so nennen darf) nicht der Fall, war ja auch technologisch kaum/nicht möglich.
Nebst dem üblichen WAV-Dateien finden sich auch Apple-Loops, ACID-Files und REX-Dateien auf dem Silberling. Das ist nun nicht mehr so ungewöhnlich, eher schon als Standard zu bezeichnen. Ein ganz neuer Trend ist, dass auch die Loops solcher Librarys bereits fertig im SAGE-Format vorliegen. Damit sind die Daten sofort (kopieren genügt) im Stylus RMX zu nutzen. Kein aufwändiges Verarbeiten der REX-Files mehr, ich habe damit schon (Nachmit)Tage verbracht! Das freut das Herz des Loop-Users.

Forum

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.