width=

Test: ESP LTD Elite M II STBLK, E-Gitarre

24. September 2013

LTD für die Elite!

Auch bei ESP Guitars kommt man dem Musiker mit weniger prall gefüllter Brieftasche entgegen und schließt mit der 2013 entstandenen LTD Elite Serie die Lücke zwischen den hochpreisigen Japan-ESPs und den in verschiedenen Teilen Asiens gefertigten LTD Instrumenten. Wir erinnern uns, auch der andere japanische Saiteninstrument-Gigant Ibanez ergänzte vor gar nicht all zu langer Zeit mit der „Premium“ Baureihe sein Sortiment im Mittelklassebereich. Heraus kamen dabei Instrumente, die sowohl von der Performance, der Verarbeitung und auch der Optik den Top-Modellen der „Prestige“ Serie sehr nahe kommen. Kann ESP da mitziehen? Wir haben uns für einen Test auf Amazona die neue ESP LTD Elite M II STBLK an Land gezogen, eine im japanischen Stammwerk gefertigte „Modern Strat“, die schon auf den ersten Blick ganz klar ihre Zielgruppe ins Auge fasst.

M-II-Elite_STBLK

— Die ESP LTD Elite M II STBLK —

Lieferumfang & Aufbau

Dicker Pluspunkt schon mal gleich zu Anfang, denn die ESP LTD Elite M II STBLK wird in einem robusten Koffer geliefert, in dem neben den Einstellschlüsseln für die Hardware und den Hals auch der Vibratohebel zu finden ist. Kleiner Minuspunkt aber dann beim Betrachten des „Jammerhakens“, denn dieser wird leider in den Vibratoblock eingeschraubt. Ein geschraubter Vibratohebel geht ja immer mit Kompromissen einher, die aufmerksamen Leser meiner Artikel werden sich sicher an meine Äußerungen diesbezüglich erinnern. Dennoch ist der Lieferant des Vibratosystems an unserem Testinstrument kein geringerer als die Firma Floyd Rose, was ja an sich schon ein stimmstabiles Vergnügen versprechen sollte.

Die komplette Hardware, also auch die Mechaniken am Headstock und das Volume-Poti, wurden schwarz und somit zielgruppengerecht lackiert. Bei den Tunern handelt es sich um sechs Fabrikate aus dem Hause Gotoh, also auch hier ein Zeichen des gehobenen Anspruchs, welchen die LTD Elite Serie ja bedienen möchte. Obwohl solch hochwertige Hardware an dieser Stelle gar nicht zwingend notwendig gewesen wäre, denn durch den Toplock-Sattel verrichten die Mechaniken ohnehin einen eher ruhigen Job. Ist natürlich trotzdem ein beruhigendes Gefühl, solch solide Hardware mit an Bord zu haben.

2

— Reversed Hedastock mit den Gotoh Tunern und dem FR Toplock-Sattel —

Klangbeispiele
Forum
  1. Profilbild
    Ralf

    Woher hast du die Gitarre her :O…? Ich suche schon lange verzweifelt nach einem Shop der diese Gitarre verkauft :/…

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.