ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Test: Harley Benton Powerplant

Konstruktion

ANZEIGE

Aber Hoppela, das nenne ich doch mal ein Gewicht! Die kleine, dunkelblaue Metallkiste schlägt aufgrund ihrer verwendeten Komponenten und der massiven Konstruktion mit über einem Kilogramm Gewicht zu Buche.

Ähnlich eines Ziegelsteins verfügt die Powerplant über keinerlei Ausbuchtungen und sitzt nur auf vier kleinen, etwas glatten Gummischeiben auf. Rauht man die Gummifüße etwas auf, sorgt dies sofort für etwas mehr Halt auf glatten Flächen.

Durch diese puristische Formgebung, gekopplet mit dem recht hohen Gewicht, ergibt sich meines Erachtens ein kleines Problem im Live-Einsatz. Im Laufe der Zeit haben sich drei Befestigungsmethoden bezüglich eines Floorboards durchgesetzt:

1.) Verschrauben grob (man ersetzt die werkseigenen Schrauben durch verlängerte Varianten und führt sie durch eine Bohrung im Floorboard von hinten in das Pedal o.ä. ein)

2.) Verschrauben fein (man kauft / bastelt sich vier gerade Metallplättchen, welche man doppelt durchbohrt und danach eine Bohrung zwischen die vorhandene Schrauben am Pedal klemmt und die andere Bohrung zwecks Verschraubens neben dem Pedal nutzt)

ANZEIGE

3.) Doppelseitiges klebendes Klettband (der Einsatz erklärt sich von selbst)

2_797997_800.jpg

Möchte man nun die Powerplant auf einem Floorboard (hier liegt ihr primäres Einsatzgebiet) platzieren, stößt man auf folgende Probleme:

zu 1.) Das Gerät verfügt über keine Bohrungen an der Unterseite.

zu 2.) Das Gerät hat vier Bohrungen an der Seite, das heisst, man müsste die Halteplättchen im 90 Grad Winkel biegen und genau ausrichten. Nicht unmöglich, aber es ist etwas Eigeninitiative angesagt.

3.) Nur wenn man die Gummifüsse entfernt und die gesamte Unterseite mit Klettband zukleistert, hat das Gerät genügend Halt, um auch bei einem senkrechten Transport (wir wissen doch, Floorboards werden immer im Bandbus irgendwo an der Seite hochkant reingequetscht) und freier Anordnung sich nicht vom Boden des Floorboards zu lösen.

Alles keine Probleme, welche nicht lösbar wären, aber wie schön wäre es, wenn die Powerplant schon werksseitig mit vier kleinen, gelochten Ausbuchtungen daher kommen würde.

3_798027_800.jpg

ANZEIGE
Forum
  1. Avatar
    AMAZONA Archiv

    Guter Bericht.Das Befestigungsproblem liesse sich einfach und ordentlich mit 2 Stücken Aluwinkel die mit entsprechenden Bohrungen versehen sind lösen

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

ANZEIGE