ANZEIGE
ANZEIGE

Test: Meinl Byzance Dark Cymbal Set

Die Großen

Alle Rides haben einen definierten und angenehm breiten Ping.
Das 20″ gefiel mir vom hohen und relativ unhomogenen Grundton her am wenigsten, und auch der Ping war mir bei den beiden anderen angenehmer. Das 22er Ride baut für meinen Geschmack seinen Grundton zu stark schon bei zarter Spielweise auf.
Beim Kuppel-Sound gewinnt das 21er in Klarheit und Durchsetzungsvermögen.
Die 15er Hihat finde ich interessanter als die 14er, obwohl sie ähnliche Probleme bei der Definition des Klanges macht. Dies wird aber generell bei Hihats mit zunehmender Größe problematischer, und einer 15er Hihhat „verzeihe“ ich das eher, da diese ja durchaus etwas weicher klingen SOLL.

- 15" Hihat, 20", 21" und 22" Rides -

– 15″ Hihat, 20″, 21″ und 22″ Rides –

Zum Klang in den Videos

ANZEIGE

Dem Sound der Becken zur Seite gestellt habe ich eine 22″x14″ Holz-Kick mit geschlossenen Fellen und recht kräftig eingestellter beidseitiger Innendämpfung.
Die Snare ist 15″x6″ groß aus Buchenholz mit aufgelegtem 4 cm Dämpfring und bewusst ohne Rimshots gespielt – hier geht es ja vorrangig um den Beckenklang.

Den Ton habe ich wie gewohnt mit einem exzellenten Stereo-Recorder aufgenommen, um ein möglichst naturgetreues und nachvollziehbares Klangbild wiederzugeben.
Positioniert habe ich die 120-Grad Stereo-Mikrofone direkt über meinem Kopf und von dort aus nach unten Richtung Snaredrum gerichtet.

- Die Position des Stereo-Recorders über dem Kopf des Spielers -

– Die Position des Stereo-Recorders über dem Kopf des Spielers –

Die Tonspuren für die Videos wurde natürlich nicht nachbehandelt. Dadurch klingt es sehr nah dran an dem, was ich während des Testens gehört habe, inklusive der Ortung von links und rechts.

13”” Dark HH
10”” Dark Splash
08”” Dark Splash

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

ANZEIGE

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

14”” Dark HH
16”” Dark Crash
17”” Dark Crash
18”” Dark Crash

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

15”” Dark HH
20”” Dark Ride
21”” Dark Ride
22”” Dark Ride

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

 

ANZEIGE
Fazit

Nicht sehr laut, aber fein und trocken – so würde ich hier in aller Kürze formulieren.
Auch wenn mich nicht alle einzelnen Komponenten dieses Becken-Sets überzeugen konnten, macht die Serie an sich Lust auf die Suche nach Becken mit der Aufschrift „Byzance Dark“.
Die Hämmerung und gute Verarbeitung steht dafür, dass verschiedene Geschmäcker und Ansprüche an den Klang-Kontrast getroffen werden können.

Plus

  • homogenes Klangbild im Set
  • auch optisch ansprechend und homogen

Minus

  • -

Preis

  • 22" Ride: 489,- Euro
  • 21" Ride: 428,- Euro
  • 20" Ride: 368,- Euro
  • 18" Crash: 295,- Euro
  • 17" Crash: 275,- Euro
  • 16" Crash: 249,- Euro
  • 15" Hihat: 408,- Euro
  • 14" Hihat: 348,- Euro
  • 13" Hihat: 318,- Euro
  • 10" Splash: 115,- Euro
  • 8" Splash: 102,- Euro
ANZEIGE
Forum
    • Profilbild
      Benno Sattler  AHU

      Hallo changeling,

      danke für das Feedback!
      Wenn die Zultan Serie noch ungetestet ist von Amazona, kann ich das gerne machen.

      Von Zildjian gab es mal die „K Special Dry“-Serie, aber ich habe gehört, dass die nicht mehr produziert werden – kennst Du diese?

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum, um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politische Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

ANZEIGE