ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Test: NI Komplete Audio 6

Alle getätigten Einstellungen zeigen sich dem User durch grün oder orange leuchtende LEDs auf der Oberseite, so dass nicht immer eine Software benötigt wird, um beispielsweise zu sehen, ob die Eingänge auf Phono- oder Line-Signale eingestellt sind oder ob der Kopfhörerausgang Kanal 1/2 oder 3/4 ausgibt und so weiter. Dies ist wirklich eine große Hilfe, vor allem, wenn mal die Verkabelung auf Anhieb nicht so funktioniert, wie sie eigentlich sollte und die Fehlerquelle schnell ausgemacht werden muss. Als Ein- und Ausgänge stehen dem Benutzer vier Analoge Ein- und Ausgänge sowie ein Digital Ein- und Ausgang zur Verfügung, außerdem ein MIDI-Pärchen und zwei Mikrofoneingänge. Als Wandler kommen, wie schon in den Vorgängermodellen, hochwertige Cirrus Logic Wandler zum Einsatz, die für einen klaren und transparenten Sound in Aufnahme- und Wiedergabesituationen sorgen. Man kann dem Komplete Audio 6 Interface wirklich nur einen hervorragenden Klang bescheinigen. Die Wiedergabe ist durchweg klar, ohne Verzerrungen und so druckvoll, wie ich es bereits von der Vorgängerversion der Audio Kontrol 1 und auch der DJ-Interfaces Audio 4 und 8 gewohnt bin. Vielleicht ist der Eindruck subjektiv, aber man hat es geschafft, soundmäßig sogar noch eine Schippe draufzulegen. Der Klang kann durchaus auch mit teureren Studio-Interfaces mithalten. Dies gilt auch für die Mikrofon-Vorverstärker, die ebenfalls hervorragende neutrale und transparente Ergebnisse liefern. Neben Mikrofonen lassen sich natürlich auch Gitarren oder andere Instrumente bequem direkt an das Interface anschließen. Im Vergleich zum Vorgänger sind die Ein- und Ausgänge nun konsequent als Klinkenbuchsen ausgeführt. Was beim Studioeinsatz und beim Aufnehmen von Instrumenten wirklich Sinn macht, führt beim DJing Einsatz zwangsläufig zum Kauf von neuen Kabeln, denn hier verfügen fast alle Mixer nur über Cinch-Eingänge. Diese finden sich am Interface nur für den Digital In beziehungsweise Out. 

ANZEIGE

Frontseite ...

Frontseite …

ANZEIGE

Im Einzelnen finden sich folgende Eingänge und Ausgänge am Interface:

  • vier symmetrische analoge Eingänge: 2 x Mikro/Line/Instrument (XLR); 2 x Line (6,35 mm Klinke)
  • vier symm. analoge Ausgänge (6,35 mm Klinke)
  • jeweils ein digitaler Stereo-Eingang und -Ausgang (S/PDIF / RCA) 
  • ein MIDI-In/Out Paar für Master Keyboards oder andere MIDI-Controller
  • ein Kopfhörerausgang (6,35 mm Klinke) und eine USB-Buchse zur Verbindung mit einem PC oder Mac

... und Rückseite des Audio 6

… und Rückseite des Audio 6

ANZEIGE
Forum
  1. Profilbild
    audioworld

    ich hätte Fragen, die ich von der NI-Beschreibung her nicht gefunden habe:
    – gibt es Windows 7 Treiber für 64 bit systeme?
    – kann man die Ausgangslautstärke regeln, ohne den Kopfhörerausgang zu beeinflussen? das brauch ich auf der bühne oft zum „Vorhören“ (summe stumm, aber KH spielt)
    danke!

    • Profilbild
      s.spieker  AHU

      Hallo audioworld,

      so viel ich weiß, gibt es einen 64-Bit Windows Treiber, ich habe das Audio Interface unter Mac OS mit 64 Bit getestet…zur Regelung des Kopfhörerausgangs kann ich dir leider nichts sagen, da ich das Interface nicht mehr vorliegen habe, ich habe deine Fragen allerdings an NI weitergeleitet und werde die Antwort dann schnellstmöglich hier kund tun…

    • Avatar
      AMAZONA Archiv

      Ein später Kommentar, aber da ich das Interface gerade gekauft habe: Beide Fragen sind mit JA zu beantworten.
      Viele Grüße!

  2. Profilbild
    unknowninternetguy  

    Ausgangslautstärke sowie Kopfhörerlautstärke sind getrennt regelbar. Das Interface ist in der Preisklasse mit das beste was ich in den Händen hatte. Absolut kleine, stabile Bauweise (dickes Aluminium und recht schwer) mit Sicherungspins an den Eingängen + USB-Buchse sitzt bombenfest, stabilen Treibern u.s.w.

    Soundqualität war zumindest auf meinen Yamaha HS80M gleich gegenüber dem ehemaligen EMU 0404 USB. Jetzt habe ich die neumann KH120 aber nicht wirklich Lust mein altes Interface zu installieren. Preamps kann ich nicht beurteilen, sollen aber von Cirrus Logic sein.

  3. Profilbild
    Sabinchen

    was ich bei diesem Interface wirklich schade finde, leider knackste es damals extrem beim einschalten weis nicht ob das mittlerweile behoben wurde.

  4. Profilbild
    teldri

    Hallo, habe da 2 kurze Fragen zu dem Interface:

    1. Wird das von mir eingestellte Routing auf dem Gerät selber gespeichert oder wird es wieder verworfen sobald ich den Rechner abschalte?

    2. Kann ich das Interface, sofern an einen Aktiven USB HUB angeschlossen, auch ohne Rechner betreiben? (Mit dem zuvor auf dem PC erstelltem Routing)

  5. Profilbild
    MrMeloD  

    Hi,

    würdet ihr mir vom Klang und der Latenz eher das Komplete Audio 6 oder die Avid MBox empfehlen. Ich freue mich über eine Antwort!

    Danke
    Fabian

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum, um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politische Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

ANZEIGE