ANZEIGE
ANZEIGE

Marktübersicht: Die besten Tonstudio-Subwoofer bis 999,- Euro

13. September 2021

Welcher Sub darf es sein?

marktuebersicht die besten tonstudio subwoofer

Marktübersicht: Die besten Tonstudio-Subwoofer bis 999,- Euro

In den letzten Wochen haben wir euch auf AMAZONA.de eine Vielzahl von Subwoofern vorgestellt. Damit ihr hier nicht den Überblick verliert, haben wir euch in der folgenden Marktübersicht alle aktuellen Modelle bis zu einem Preis von 999,- Euro zusammengestellt. Mit dabei sind sowohl preisgünstige Subwoofer zu Preisen im unteren dreistelligen Bereich, aber auch einige bereits dem Homestudio entwachsene Subs, die eher in Richtung (sehr) ambitioniert und Semi-Professionalität schielen. Weitergehende Informationen zu den einzelnen Subwoofern findet ihr – samt Fotos, allen technischen Details und Bewertungen – in den verlinkten Testberichten. Doch fangen wir ganz vorne an: Für was braucht man einen Subwoofer?

Braucht man einen Subwoofer? Was bringt der Subwoofer?

Vermutlich arbeitet die Mehrheit unserer Leser mit mehr oder weniger kompakten Studiomonitoren. Die meisten davon sind technisch mittlerweile recht weit entwickelt und bieten einen ordentlichen Sound. Doch je kompakter und kleiner, desto schwieriger wird es für den (Nahfeld-) Monitor, tiefe Frequenzen adäquat abzubilden. Hier kommt der Subwoofer ins Spiel.

ANZEIGE

Bei Filmmusik ist dieser nicht mehr wegzudenken und bekommt sogar eine eigene Spur. Nimmt man zwei Hochton-/Mitteltonlautsprecher und einen Subwoofer zusammen, entsteht das allseits bekannte 2.1 System. Mittlerweile setzen auch viele Computerspiel-Fans und Multimedia-Nutzer auf diese kompakten Systeme. Die beiden Lautsprecher können hierdurch klein gehalten werden, der Subwoofer findet unterhalb des Tisches seinen Platz. Die Aufgabe des Subwoofers ist somit klar: Er soll die tiefen Frequenzen des Klangbilds übernehmen und kann die Hoch- und Mitteltöner entlasten und von dieser Aufgabe befreien.

Ob man nun einen Subwoofer benötigt, hängt aber auch vom Musikstil ab. Stark basslastige Tracks profitieren davon ohne Frage (und machen mit ordentlich Druck auch viel mehr Spaß), andere Stücke kommen vielleicht auch ohne zusätzlichen Bassschub aus.

Mit dem eigentlichen Kauf eines Subwoofers ist es aber leider nicht getan. Nicht ohne Grund bieten die meisten Hersteller zunächst einmal zu ihren Studiomonitoren passende Subwoofer an. Grundsätzlich lassen sich die meisten Subwoofer auch mit herstellerfremden Speakern nutzen, aber bleibt man bei einem Hersteller, kann man davon ausgehen, dass Lautsprecher und Subwoofer aufeinander abgestimmt sind, denn am Ende soll es ja nach Möglichkeit wie aus einem Guss klingen.

Ganz so trivial ist dies tatsächlich nicht, denn der Frequenzübergang, d. h. bis zu welcher Frequenz ist der Subwoofer zuständig bzw. ab wann übernehmen die Mittel-/Hochtöner, sollte stets passen. Produkte unterschiedlicher Hersteller bzw. Serien können, müssen aber nicht auf einander abgestimmt sein bzw. zueinander passen. Hinzu kommt, dass nicht jeder Subwoofer die Möglichkeit bietet, die Trennfrequenz individuell einzustellen. Die Studiomonitor/Subwoofer-Kombination sollte also stets als ein System angesehen werden.

Eine weitere entscheidende Rolle spielt die Platzierung des Subwoofers. Subs stehen in der Regel auf dem Fußboden, sollten aber tunlichst nicht in der Ecke des Raumes platziert werden. Neumann empfiehlt für seinen weit verbreiteten KH750 DSP beispielsweise, dass dieser bei 1/4 bzw. 3/4 der Raumbreite aufgestellt wird.

An dieser Stelle möchten wir das Thema der Platzierung von Studiomonitoren und Subwoofern nicht allzu detailliert behandeln, verweisen daher lieber auf unsere folgenden Artikel und Workshops. In diesen findet ihr weitergehende Informationen.

Beste Lautsprecher Vorschau

Marktübersicht Subwoofer fürs Tonstudio

Damit ihr euch einen Überblick über die aktuell erhältlichen Subwoofer verschaffen könnt, haben wir im Folgenden alle relevanten Produkte samt Tests, Fotos und aktuellen Preisen, alphabetisch nach Hersteller sortiert, zusammengestellt.

Wie ihr sehen werdet, fehlt uns zum einen oder anderen Subwoofer noch der passende Test. Ggf. lohnt sich in diesem Fall ein Blick auf den Test des nächstgrößeren/kleineren Modells. Zeitnah werden wir die fehlenden Produkte testen und die Liste so nach und nach vervollständigen.

ADAM Audio Subwoofer

Passend zu seinen eigenen Studiomonitoren bietet der Berliner Hersteller ADAM Audio aktuell vier Subwoofer der SUB-Reihe sowie einen auf die kompakten Nahfeldmonitore der T-Serie abgestimmten Subwoofer namens T10S an.

ADAM Sub7

adam sub7

ADAM Sub8

adam audio sub8

ADAM T10S

adam t10s

Behringer Subwoofer

behringer nekkst k10s

Dynaudio Subwoofer

Je nach Größe und Einsatzgebiet bietet der dänische Hersteller Dynaudio drei unterschiedliche Subwoofer an: Core Sub, 9S und 18S, wobei lediglich der 9S in den von uns gesetzten Preisbereich bis 999,- Euro passt.

dynaudio 9s subwoofer

Dynaudio 9S

ESI Subwoofer

esi aktiv 10s subwoofer test

EVE Audio Subwoofer

Vom 6,5 Zoll Subwoofer bis zum großen 12 Zoll messenden Sub hat die Berliner Firma EVE Audio drei unterschiedliche Modelle (bis zur Preisgrenze von 999,- Euro) im Programm.

EVE Audio TS107

eve audio ts107

EVE Audio TS108

eve audio ts108

EVE Audio TS110

eve audio ts110

Fluid Audio Subwoofer

fluid audio f8s

Fostex Subwoofer PM-Submini 2

Fostex PM-SUBmini 2

 

Genelec Subwoofer

Genelec 7040 APM

genelec 7040 apm

ANZEIGE

Genelec 7050 CPM

Genelec 7050 CPM

HEDD Subwoofer Bass 08

Anfang des Jahres hatte der Berliner Hersteller HEDD die zweite Generation ihrer Type-Speaker vorgestellt. Gleichzeitig nahm das Unternehmen auch passende Subwoofer ins Portfolio auf.

hedd bass 08

JBL Subwoofer LSR 310S

KRK Subwoofer

KRK 8S2

krk 8s2 subwoofer test

KRK S8 G4

krk s8g4 subwoofer test

KRK S10 G4

krk s10 g4 subwoofer

KRK S12 G4

krk s12 g4

Kali Audio Subwoofer WS-12

Kali Audio bewirbt seinen Subwoofer WS-12 sowohl für den Studio- als auch Live-Einsatz. Ist das also die ultimative Kombilösung für Studiobetreiber und Live-Musiker?

kali audio ws 12 subwoofer test

Mackie Subwoofer

Passend für die beiden Einsatzgebiete Tonstudio und Multimedia bietet Mackie die beiden Subwoofer CR8S-X BT und MRS10 an.

Mackie CR8S-X BT

Mackie CR8S-X BT

Mackie MRS10

mackie mrs10

Presonus Subwoofer

Neben Studiomonitoren, der DAW Studio One, Audiointerfaces und vielem mehr hat Presonus natürlich auch Subwoofer im Programm.

Presonus Eris Sub8

presonus eris sub8 test

Presonus Temblor T8

presonus temblor t8

Presonus Temblor T10

presonus temblor t10

Prodipe Subwoofer

Prodipe Pro 8 V3 Active Pro 10s V3 Active

RCF Subwoofer Ayra Pro10

rcf ayra pro 10 sub

Swissonic Subwoofer Sub10

swissonic sub10

Yamaha HS 8S Subwoofer

yamaha hs8s subwoofer

ANZEIGE
Forum
  1. Profilbild
    mdesign  

    ich habe einen yamaha HS8S zu NS10M-boxen sowie einen KRK S8G4 zu RP7G4-boxen. beide kombis funktionieren gut, wobei der yamaha-subwoofer doch noch etwas mehr überzeugt.

  2. Profilbild
    moinho  

    Der Bezug zur eigenen Spur bei Filmmusik ist im Zusammenhang mit den hier diskutierten Subwoofern insofern irreführend, da die eigene Spur für einstürzende Häuser und explodierende Flugzeuge und so zuständig ist – die Musik spielt (zumindest bis 20Hz) ganz brav über die Spuren vor dem Punkt.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

ANZEIGE