ANZEIGE
ANZEIGE

Kaufberatung: Welche Effektgeräte für Sänger und Vocals?

1. März 2021

Gesang und Vocals - noch besser mit Effekten

Kaufberatung- Welche Effektgeräte für Sänger und Vocals

Kaufberatung: Welche Effektgeräte für Sänger und Vocals?

Während Effektgeräte für Gitarristen und Bassisten schon etliche Jahrzehnte etabliert sind und die Auswahl unüberschaubar groß ist, sehen sich Sänger und Vokalisten einer deutlich kleineren Produktauswahl gegenüber. Dabei kann die singende Fraktion ihre Performance hierdurch doch deutlich verbessern. Egal ob Tonhöhenkorrekturen, Harmonie-Stimmen, Roboter- oder spezielle Effekt-Sounds, die Darbietung kann mit Hilfe des richtigen Effektgeräts aufgewertet werden. Auch Performance-Künstler, die als One-Woman/Man-Show Looper und Effektgeräte einsetzen, wissen die Vorzüge ihrer Produkte schon lange zu schätzen.

Für den Gesang-/Vocal-Bereich bieten sich vor allem die Produkte der drei Hersteller Boss, TC Helicon und Zoom an. Einige der Produkte dieser Hersteller haben wir bereits getestet und im Folgenden entsprechend verlinkt. Doch am Anfang stellt sich natürlich die Frage:

ANZEIGE

Welche Effekte braucht man als Sänger/in?

In der Regel sind die Effektgeräte für Sänger/innen als Multieffektgerät konzipiert, d. h. im Gegensatz zu den klassischen Bodentretern der Gitarrristen/Bassisten bekommt man hier nicht nur einzelne Reverb-, Delay- oder Verzerrungseffekte geboten, sondern mehrere Effekttypen werden in einem Gerät gebündelt. Die luxuriöser ausgestatteten Effektgeräte verfügen dazu oftmals auch über eine Looper-Funktion. Wie man diese gekonnt einsetzt, könnt ihr im folgenden Video sehen:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Warum gibt es eigentlich keine oder kaum Einzeleffekte für Gesang und Vocals?

Gibt es schon, tatsächlich ist die Auswahl aber recht überschaubar. Vermutlich liegt es zum großen Teil an der Nachfrage. Während Gitarristen stundenlang (jahrelang?) an ihrem persönlichen Signature-Sound feilen und diesen mit zunehmenden Fähigkeiten auch stets weiterentwickeln und penibel planen und Teile davon regelmäßig verändern, kennt man die Suche nach „dem persönlichen Sound“ bei Sänger/innen nicht – die Stimme ist von Haus aus ja schon einzigartig. Entsprechend hängt man hinter die Stimme eben lieber ein Multieffekt, um zusätzliche Harmonie-Stimmen zu erzeugen oder für gewisse Lieder/Passagen einen bestimmten Effekt-Sound zu kreieren.

Und hiermit sind wir auch bei den hauptsächlich genutzten Effekte für Vocals angekommen. Reverb, Delay und weitere Modulationseffekte sollten auf alle Fälle fester Bestandteil eines jeden Multieffektgeräts sein. Wer über keine singenden Kollegen innerhalb der Band verfügt oder als Solo-Künstler unterwegs ist, sollte die Vorzüge zusätzlicher Harmonie-Stimmen nutzen, denn das kann die Performance – sowohl live als auch für die Studio-Produktion (wenn auch echte Background- oder Chor-Stimmen nicht zu ersetzen sind) – ungemein aufbessern und teilweise überhaupt erst zum Klingen bringen.

Zusätzliche Effekte wie Gate, Kompressor, Equalizer – also all das, was man im Studio- und Live-Alltag ohnehin einsetzt, können natürlich auch nicht schaden.

Wie oben bereits erwähnt, gibt es durchaus auch Bodenpedale für Sänger, TC Helicon bietet beispielsweise einige Einzel-Effektpedale an, die speziell auf Vocals abgestimmt sind. Hiermit lassen sich theoretisch auch komplexe Effekt-Boards zusammenstellen, wie man sie von Gitarristen kennt.

Als Beispiel seien hier die VoiceTone-Pedale (hier eine Leserstory zum T1-Pedal, hier eine zum C1), Mic Mechanic, Harmony Singer oder Talkbox Synth erwähnt.

TC-Helicon Mic Mechanic 2

Welche Anschlüsse bieten die Vocal-Effektgeräte?

Im Gegensatz zu Gitarren/Bässen benötigen Sänger/innen immer einen XLR-Anschluss. Dies ist auch einer der Gründe, wieso sich Bodenpedale für Gitarren nicht ohne Weiteres für Vocals nutzen lassen. Hinzu kommt, dass Mikrofonsignale erst einmal auf Pegel gebracht werden müssen, d. h. Mikrofonvorverstärker/Preamps (am besten mit schaltbarer +48 V Phantomspeisung) müssen entweder Bestandteil des Vocal-Effektgeräts sein oder vorgeschaltet werden.

tc helicon perform vg

Nicht zu unterschätzende Extra-Möglichkeiten bieten MIDI-Ports, AUX-Eingänge und Pedalanschlüsse, so dass Effekteinstellungen und Presets nicht umständlich per Hand umgeschaltet, sondern komfortabel per Fußdruck gewechselt werden können.

ANZEIGE

Auch ein Thru-Anschluss, also die Möglichkeit, das eingehende Signal mit Umgehung der internen Effektbearbeitung auszugeben, kann nicht schaden.

tc helicon voice live 3

Voice Live 3 von TC Helicon bietet vielfältige Anschlüsse

Welches ist das beste Effektgerät für Vocals und Sänger?

Die Antwort auf diese Frage ist natürlich schwer zu beantworten und hängt maßgeblich davon ab, welche Art von Effekt zum Einsatz kommen soll. Benötigt ihr eine Zweit- und Drittstimme für euren Lead-Gesang oder seid ihr auf der Suche nach einem Effekt-Sound für eure Stimme? Wer nicht gezielt nach DEM einen Effekt sucht, sollte sich eines der aktuellen Multieffektgeräte anschauen, die wir euch im Folgenden vorstellen. In unseren verlinkten Tests erfahrt ihr weitere Details dazu und könnt euch mit Hilfe der Audiobeispiele einen ersten Eindruck von der Qualität der Effekte machen. Von einigen neueren Produkten fehlen uns aktuell noch die Testberichte, diese reichen wir aber schnellstmöglich nach.

Boss Effektgeräte für Sänger/innen und Vocals

boss ve 8 acoustic singer

Neben zahlreichen Loopern und auf Gitarren/Bass abgestimmte Effektgeräte bietet Boss aktuell die folgenden Effektgeräte für Gesang/Vocals an:

TC Helicon Effektgeräte für Gesang

TC Helicon bietet mit Abstand die größte Produktauswahl, wenn es darum geht, die Stimme und den Gesang mit passenden Effekten zu verfeinern.

tc helicon play acoustic

Doch wie klingen die Vocal-Effektgeräte von TC Helicon? In unseren Tests erfahrt ihr es:

tc helicon voice live extreme 3

Zoom Effektgeräte für Sprechgesang und Vocals

Der japanische Hersteller Zoom ist nicht nur im Bereich der mobilen Aufnahmen präsent, sondern bietet mit V3 und V6 auch zwei speziell auf die Bedürfnisse von Sängern abgestimmte Effektgeräte:

zoom v3 vocal processor

Test: Zoom V6 Vocal Processor Test: Zoom V6 Vocal Processor Test: Zoom V6 Vocal Processor

Weitere Effektgeräte von Electro Harmonix, Roland und Tascam

Electro Harmonix V256 Vocoder 01

Neben den weit verbreiteten o. g. Produkten gibt es weitere Hersteller, die sich im Bereich der Voice-Prozessoren tummeln. Electro Harmonix ist eigentlich für seine Gitarren- und Synthesizer-Pedale bekannt, bietet mit Voice Box und Stereo Talking Machine aber auch zu Sängern passende Effektgeräte. Auch der V256 von Electro Harmonix kann als Vocoder-Effekt für passende Sounds sorgen:

Ebenfalls interessant ist Rolands VT-4 Voice Transformer, dessen Test ihr hier findet. Unser Fazit lautet:

„Das nüchterne, kleine Kästchen ist randvoll mit nützlichen und teilweise überraschend guten Features: So findet sich zum Beispiel neben einem leistungsstarken Vocoder mit MIDI-Option und drei anderen sehr guten, praxisnahen Effekten mit zahlreichen einfach zu bedienenden Manipulationsmöglichkeiten auch eine Autotune-Funktion. Dazu begeistern auch viele durchdachte Kleinigkeiten wie die Möglichkeit, den VT-4 zwecks Scene-Backup als USB-Laufwerk an den Rechner zu hängen oder das Gerät im Batterie-Modus zu betreiben.“

tascam ta 1 vp

Als 19-Zoll-Gerät konzipiert ist Tascams TA-1VP, der in Zusammenarbeit mit Antares entstanden ist. Das knapp 400,- Euro teure Effektgerät bietet einen sehr guten Gesamtklang und ist sowohl im Studio als auch Live einsetzbar. Aufgrund des Rack-Formats bietet es sich allerdings eher an der FOH-Position an bzw. kann beim Einsatz auf der Bühne nicht so intuitiv per Fuß bedient werden wie die o. g. Effektgeräte.

ANZEIGE
Fazit

Die aktuelle Auswahl der Effektgeräte für Gesang und Vocals ist bei Weitem nicht so groß wie bei den Gitarristen und Bassisten. Doch wer seinen Gesang mit speziellen Effekt-Sounds, Roboter-Stimmen oder Zweit- und Dritt-Stimmen aufwerten will, findet in den Effektgeräten von Boss, TC Helicon, Zoom & Co. viele gute Partner für Bühne und Studio. Vor allem die Multieffektgeräte bieten eine enorm große Auswahl an fertigen Presets und detaillierten Einstellungsmöglichkeiten.

ANZEIGE
Forum

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

ANZEIGE