AMAZONA.de

Test: Propellerheads Reason 6, DAW-Update


Reason 6

Alligator

Alligator, ein komplexes frequenzselektives Gate

Alligator, ein komplexes frequenzselektives Gate

Alligator ist der letzte und auch der komplexeste der neuen Reason-Multieffekte. Essentiell ist er ein frequenzselektives Gate, das auch ausgefuchste rhythmische Modulationen erlaubt. Jedem der drei großen Frequenzbereich (Bässe, Mitten. Höhen) wird eine Effektkette (resonanzfähige Filter, Drive, Phaser, Delay, Volume- und Panregelung) zugeordnet. Durch Feineinstellung der Bänder und Modulierbarkeit einzelner Parameter durch eine Amplituden -und Filterhüllkurve sowie einen diese auch rhythmisch modulierenden LFO entstehen diverse komplexe rhythmische Klangverläufe, die entweder durch diverse (64) integrierte fertige Patterns, Triggerung durch MIDI-Noten von Keyboard und Sequencer, CV-Eingänge oder eben eigene Buttons rhythmisch ausgelöst werden. Damit kann man also sehr komplexe „groovende“ Modulationen oder nach Elektro-Loops klingendes Elektronisches aus selbst einfachstem Audiomaterial erzeugen oder das Gerät einfach als Mehrfach-Echo für gehobene Flanger-,  Delay- oder Chorus-Effekte nutzen. Dank Frequenzselektion wird der Sound dabei nicht breiig, sofern man mit etwas Bedacht vorgeht.  Insgesamt ist der – leider etwas weniger edel benannte als klingende – Alligator ein gelungener Zusatz.    

Hier das Ganze im Schema

Hier das Ganze im Schema

< 1 2 3 4 5 6 >

Klangbeispiele

  1. Profilbild
    Spud

    einfach zu erlernen finde ich es leider nicht…außer man hat schon mixer- und syntherfahrung. schon mal jemand versucht, damit einen song zu remixen? ich hoffe die lange einarbeitungszeit wird mal mit einem guten song belohnt:)
    bin trotzdem froh, dass ich mirs geholt hab…eine investition in die zukunft, denn ich denke, dass propellerheads auch weiterhin userfreundliche upgradepreise anbieten wird! grüße

    • Profilbild
      c.knapp AHU

      Ja, man braucht schon Erfahrung, aber insgesamt ist es recht einfach zu handhaben (zumindest im Vergleich zu Samplitude, Logic und so :-)). Vor allem, wenn man von Hardware kommt. Da gibt es halt auch Kabel.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

Über den Autor

Bewertung

Test: Propellerheads Reason 6, DAW-Update

Bewertung: 5 Sterne Bewertung der AMAZONA.de Redaktion
Leserbewertung: 0
Jetzt anmelden und dieses Produkt bewerten.

Aktion