ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Test: Rode iXY, Mikrofonaufsatz für iOS

Praxis

Um das Rode iXY zu betreiben, benötigt man eine App. Man kann sich im App Store die dafür geschaffene Rode-Rec-App herunter laden, das Produkt funktioniert allerdings auch mit jeder anderen App, die externe Mikrofone unterstützt. Ich habe mich für die kostenlose SE Variante entschieden, die zwar einen einfachen Funktionsumfang zur Verfügung stellt, aber sowohl optisch als auch vom Leistungsumfang her nicht wirklich überzeugt. Besser ist man da mit der kostenpflichtigen Pro Variante bedient, die höhere Samplefrequenzen bis zu 96 kHz bei 24 Bit, bessere Export- und mehrere Editierfunktionen umfasst.

ANZEIGE

IMG_0102

ANZEIGE

Ansonsten weiß das Produkt durch einen durchsichtigen, kühlen Klang bei hoher Impulstreue zu überzeugen. Die Handhabung ist einfach, das Ergebnis sehr gut. Die Kapsel zeichnet das einfallende Signal gut ab und eignet sich für Sprach- wie Musikaufnahmen gleichermaßen.

IMG_0101

ANZEIGE
Klangbeispiele
Forum
    • Profilbild
      AMAZONA Archiv

      Nee, das gleiche Gefühl hatte ich auch. Etwas bauchige Mitten und null Bässe.
      Das kann durch die Wandlung in .mp3 ggf. noch etwas betont worden sein, aber wirklich gut klingt es nicht.
      Dazu kommt noch, dass ich den Preis für dieses Produkt (verglichen z.B. mit den 99 Euro für einen Zoom H1) für ziemlich übertrieben halte; beim Blindtest hätte ich nach den Soundbeispielen auf ein 20 Euro-Gadget aus Hongkong, bei ebay geschossen, getippt.

      • Profilbild
        BA6  

        Spontan hab ich gedacht, dass es klingt, wie mit dem eingebauten Mikrofon des iPhones. Bzw. sogar weniger gut…

        • Profilbild
          AMAZONA Archiv

          Nun ja, Stereo geht mit dem eingebauten Mik nicht :)

          • Profilbild
            BA6  

            Schon klar ;-) deswegen bin ich ja so entsetzt von der Qualität der Aufnahmebeispiele mit dem Aufsteckmikrofon. Der Preis ist meiner Meinung nach nicht nur überhöht, sondern inakzeptabel. Ich wüsste gar nicht, warum man überhaupt Geld ausgeben sollte, um so einen dünnen Sound zu bekommen.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum, um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politische Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

ANZEIGE