Test: Rode iXY, Mikrofonaufsatz für iOS

19. Januar 2015

Zwerg mir großem Potential

Zweifelsohne war Steve Jobs ein großer Visionär und dass er mit dem nötigen Größenwahn in Bezug auf seine Produkte gesegnet war, steht außer Frage. Ob er sich aber jemals hätte träumen lassen, dass gerade seine iPad- und iPhone-Serie als zentrale Steuereinheit in Sachen Foto- oder Audioaufnahmen dermaßen an Boden gewinnt wie in den letzten Jahren, wage ich zu bezweifeln.

Voll im Trend liegt somit auch das in Australien gefertigte Rode iXY, das als Aufsteckmikrofon ab sofort in der neuen Lightning-Stecker-Version vorliegt und speziell für das iPhone 5 konstruiert wurde.

1

Konstruktion

Geliefert wird das Rode iXY in einer schmuckvollen Würfel-Verpackung, die neben dem eigentlichen Mikrofon ein hochwertiges Hardcase mit massiven Karabinerhaken, einen Windschutz und einen Adapter für das iPhone 5c nebst Wechseltool enthält.

5

Klangbeispiele
Forum
    • Profilbild
      AMAZONA Archiv

      Nee, das gleiche Gefühl hatte ich auch. Etwas bauchige Mitten und null Bässe.
      Das kann durch die Wandlung in .mp3 ggf. noch etwas betont worden sein, aber wirklich gut klingt es nicht.
      Dazu kommt noch, dass ich den Preis für dieses Produkt (verglichen z.B. mit den 99 Euro für einen Zoom H1) für ziemlich übertrieben halte; beim Blindtest hätte ich nach den Soundbeispielen auf ein 20 Euro-Gadget aus Hongkong, bei ebay geschossen, getippt.

      • Profilbild
        BA6  

        Spontan hab ich gedacht, dass es klingt, wie mit dem eingebauten Mikrofon des iPhones. Bzw. sogar weniger gut…

        • Profilbild
          AMAZONA Archiv

          Nun ja, Stereo geht mit dem eingebauten Mik nicht :)

          • Profilbild
            BA6  

            Schon klar ;-) deswegen bin ich ja so entsetzt von der Qualität der Aufnahmebeispiele mit dem Aufsteckmikrofon. Der Preis ist meiner Meinung nach nicht nur überhöht, sondern inakzeptabel. Ich wüsste gar nicht, warum man überhaupt Geld ausgeben sollte, um so einen dünnen Sound zu bekommen.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.