Test: Roland Handsonic HDP-20, Digital Hand Percussion

13. April 2014

Das ultimative Fingerspitzengefühl?

Ist das Roland HDP-20 Handsonic das ultimative Klangwerkzeug? Ist es so vielseitig, dass man in Zukunft alle anderen Percussion-Instrumente zu Hause lassen kann? Dieser Frage möchte ich auf den Grund gehen.

Die eigentliche Arbeit eines Perkussionisten besteht im Idealfall darin, die Grooves des Drummers sinnvoll zu füllen, rhythmische Lücken zu schließen, den Sound dichter zu machen. Dafür ist ein umfangreiches Sammelsurium an Percussion-Instrumenten notwendig oder zumindest eine Grundauswahl an Shakern, Tambourins, Congas, Bongos, Glocken, um nur einige zu nennen. Um ein abwechslungsreiches Klangspektrum zu bieten, bauen manche Perkussionisten ganze Instrumentenburgen um sich herum auf. Das macht auf der Bühne natürlich was her und bietet für den jeweiligen Song das richtige Instrument. Einfacher, wenn auch mit bescheidener Optik, geht’s mit modernen, elektronischen Instrumenten, wie mit dem mir zu diesem Test vorliegenden Roland Handsonic HDP-20. 

---Roland HDP-20 Handsonic---

—Roland HDP-20 Handsonic—

Klangbeispiele
Forum

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.