Top News: AppBC touchAble Pro, Ableton Live-Kontroller, iOS-App

4. Oktober 2018

Back in Touch with Live

AppBC touchAble Pro

 

Im Jahr 2010, als der Jazzmutant Lemur Touch-Controller noch eine heiße Sache und das iPad gerade im Kommen war, durften sich Benutzer von Ableton Live schon mit einer dedizierten App zur Fernsteuerung ihrer DAW erfreuen. TouchAble wurde von vielen, die es benutzen, als „völlig neue Ebene“ dessen bewertet, was performativ mit Ableton möglich war. Das war 3 Jahre vor Abletons eigenem Kontroller Push. Nun wurde AppBC touchAble Pro, entwickelt von Zerodebug für Ableton 9 und 10, aufbereitet und erfordert auch diese Versionen. Ältere Versionen von Live werden nicht mehr unterstützt. Auf der iOS-Seite ist mindestens iOS 9.3 erforderlich.
AppBC touchAble Pro erlaubt nun noch tiefergreifendere Anpassungen für den Benutzer, die laut AppBC so tief gehen, wie mit mit Ableton Live überhaupt möglich ist.
Die DAW lässt sich nun komplett über den Touchscreen bedienen, ohne auch nur ein einziges Mal die Maus zu berühren.

AppBC touchAble

AppBC touchAble

Die bisherigen Funktionen umfassten:

  • Transportfunktionen, Metronom, Cues und Quantisierung
  • Auslösen von Clip und Scenes und Loop-Kontrolle, Aufnahmebereichtschaft, Stumm- und Solo-Schaltung.
  • Monitoring-Kontrolle, Kontrolle über Mix, Pan, Crossfade, Send- und Return-Kanäle
  • Instrumente mit Grid oder Piano-Roll spielen Kontrolle von Device-Parametern Y/X-Pads mit Physikmodell und Morphing und Snapshots
  • Navigieren im Datei-Browser in Live und Laden von Samples und Devices durch Drag & Drop

AppBC touchAble Pro

Was ist neu:

  • die Anzeige von Audio Clips als Wellenformen
  • schnelleres Editieren von von Pattern mit der neuen Piano-Roll-Ansicht
  • Einzeichen und Editieren von Clip-Automationen
  • Templates für Live-Devices nun kostenlos enthalten
  • Erstellen von eigenen Templates mit kompletter Unterstützung für Max 4 Live-Plugins von Drittherstellern als kostenpflichtige IAP
  • Einstellen der Ein- und Ausgänge eines Tracks
  • Erstellen von eigenen Bedienoberflächen in der App
  • Erstellen von Performance-freundlichen Templates inklusive Clip-Fokus, benutzerdefinierten Kontrollelementen und kompletten Modulen
  • Neue Layout-Optionen mit Vollbilddarstellung oder Side-By-Side-Darstellung
  • Universal-App für iPad und für iPhone

AppBC touchAble Pro

Zur Anbindung von AppBC touchAble Pro an jeden Rechner mit Ableton Live kann kabelgebunden oder per WiFi erfolgen. Dazu wird ein Server-Programm benötigt, das für MacOS und Windows kostenlos auf der AppBC-Seite heruntergeladen werden kann.

Allerdings gibt es keinen „Upgrade-Pfad“ für Besitzer der älteren Version. Die App gibt es nur „neu“ zu einem Einfürungspreis von 32,99 Euro für iOS, Android 4.0 und Windows 10.

Auf der Homepage gibt es auch diverse Videotutorien.

Forum

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.