width=

Top News: IK Multimedia iRig Pre HD, Mobiler Preamp und Audiointerface

24. Oktober 2017

Überall und spontan aufnehmen

Für alle Podcaster, Redakteure und Soundrecorder hat der italienische Hersteller IK Multimedia etwas Neues, das IK Multimedia iRig Pre HD. Dabei handelt es sich um einen mobilen und sehr rudimentär aufgebauten Preamp samt Audiointerface, ideal, um unterwegs Mikrofonsignale mit Smartphone oder Tablet aufzuzeichnen. Aber natürlich funktioniert das IK Multimedia iRig Pre HD auch mit Desktop-Rechnern.

Das IK Multimedia iRig Pre HD verfügt über einen Kopfhöreranschluss, so dass die aufzuzeichnenden Signale direkt und ohne Latenz abgehört werde können. Per Umschalter lassen sich die aufgezeichneten Signale als Playback abhören. Sampleraten von bis zu 96 kHz/24 Bit werden unterstützt, als Frequenzbereich gibt der Hersteller 20 Hz bis 20 kHz (+/-1,5 dB) an.

Das IK Multimedia iRig Pre HD bietet einen Class-A Mic-Preamp, der Signale um bis zu 48 dB verstärken kann. Auf Wunsch sorgen zwei AA Batterien für +48V Phantomspeisung, ein farbiges LED-Level-Meter verdeutlicht die eingehenden Signale.

Das IK Multimedia iRig Pre HD ist als MFi-Interface zertifiziert, so dass alle Apple Geräte mit Lightning-Anschluss damit funktionieren. Neben den zwei Batterien für die Phantomspeisung gehört die App Mic Room zum Lieferumfang, damit lassen sich laut IK Multimedia einige der bekanntesten jemals hergestellten Mikrofone emulieren.

Über die Website des Hersteller ist das IK Multimedia iRig Pre HD bereits erhältlich, der Preis liegt bei 99,99 Euro netto zzgl. MwSt.

Forum

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.