ANZEIGE
ANZEIGE

Waves Cosmos Sample Finder, CR8 Creative Sampler

16. Februar 2022

Kreativer Sampler mit passendem Organisations-Tool

waves cr8 sampler cosmos sample finder

Waves Cosmos Sample Finder, CR8 Creative Sampler

Der Plug-in-Spezialist Waves hat zwei neue Produkt entwickelt. Eines gibt es kostenlos, das andere für schlappe 9,99 US-Dollar. Was steckt dahinter?

Waves Cosmos Sample Finder

Im Laufe eines Produzenten-Lebens sammeln sich auf der heimischen Festplatte etliche Samples an. Die wenigsten von uns sind dabei so diszipliniert und sammeln sowie kennzeichnen alles, dass man es auch in ein paar Monaten oder Jahren wiederfindet. Mit dem Cosmos Sample Finder bietet Waves für genau diese Geschichte ein hilfreiches Tool.

ANZEIGE

Der Cosmos Sample Finder geht dabei wie folgt vor: Die Festplatte bzw. der gewünschte Ordner mit den Samples wird von der Software durchforstet – mit Hilfe von Waves Neural Networks Technologie. Dahinter soll ein Algorithmus mit einer gewissen Portion künstlicher Intelligenz stecken, der gleich auch zu den Samples passende Tags vergibt. Auch das Tempo in BPM für Loops und Drum-Beats sowie spezifische Kennzeichnungen für Instrumente soll der Cosmos Sample Finder erkennen und zuordnen können. Unterstützt werden die Formate WAV, AIF, FLAC und OGG.

Ab Werk liefert Waves den Cosmos Sample Finder mit 2.500 kostenlosen Samples aus, alleine dafür könnte sich der Download also lohnen.

Das alles klingt interessant und sollte dafür sorgen, dass ihr etwas mehr Ordnung in euren Sample-Salat bekommt. Das Beste: Waves bietet den Cosmos Sample Finder kostenlos an.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

ANZEIGE

Waves CR8 Creative Sampler

Nicht weniger (eher sogar mehr) interessant ist die zweite Neuheit von Waves, der CR8 Creative Sampler. Dieses Plug-in lässt sich im VST, VST3, Audio Unit oder AAX-Format in der DAW einsetzen und bietet zunächst einmal die grundsätzlichsten Features eines Software-Samplers. Bis zu 8 Sample-Layer können übereinander gestapelt und gemischt werden. Fünf Stretching-Algorithmen – Voice, Beats, Melodic, Harmonic und Classic – können als Basis der Bearbeitung zum Einsatz kommen.

waves cr8 sampler

Tempo- und Tonhöhe werden beim Import von Samples automatisch erkannt und angezeigt, was die weitere Bearbeitung einfacher gestaltet. Einfache Loop-, Reverse-, Freeze-Optionen und mehr lassen sich für Sample-Wiedergabe nutzen. Darüber hinaus können Farbe und Timbre mit den eingebauten Filtern und ADSR-Hüllkurven gestaltet werden. Vier leistungsstarke LFO/Sequencer-Modulatoren und vier ADSR-Hüllkurven lassen sich per Drag & Drop auf fast jeden CR8-Regler ziehen und so intuitiv einsetzen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Außerdem können Aftertouch, Velocity, Mod-Wheel und Pitch-Wheel eines angeschlossenen MIDI-Keyboards den meisten Reglern des CR8 zugewiesen werden und ebenfalls mit einbezogen werden.

Direkt aus dem CR8 Sampler lassen sich über den o. g. Cosmos Sample Finder Loops und One-Shots suchen. So können Sounds direkt aus dem Sampler heraus vorgehört werden, sogar während ein Track im Hintergrund abgespielt wird. Dabei wählt CR8 sogar automatisch den passenden Time-Stretching-Algorithmus für das ausgewählte Sample. Ausgeliefert wird der CR8 mit über 800 Sampler-Presets.

Der CR8 Creative Sampler ist ab sofort zum No-Brainer-Preis von 9,99 US-Dollar erhältlich.

ANZEIGE
ANZEIGE
Forum
  1. Profilbild
    AMAZONA Archiv

    Hui… Definitiv ein No-Brainer!
    Will Waves eventuell in der Softsynth-Ecke Fuß fassen?

    • Profilbild
      FXR

      Das haben sie nach Element und Codex meines Erachtens spätestens mit dem völlig unterbewerteten Flow Motion getan: Einer der best klingenden FM Synths mit genial intuitivem workflow.

  2. Profilbild
    FXR

    Ein wenig skeptisch stimmt mich, dass man zur Nutzung von Cosmos in seinem Waves Account eingelogged sein muss, selbst im Verbund mit dem kostenpflichtigen CR8.

    Will uns Waves da ein Datensammeltool unterjubeln?

    Oder es geht schlicht darum, mehr Leute dazu zu bewegen, einen Waves Account zu erstellen…

  3. Profilbild
    edeling

    Ist ja nett, dieses Free-Angebot des Cosmos. Ist ja nicht ganz free, man gibt halt einige seiner Daten und ein paar Infos dafür.
    Danach bekommt man zwar eine Bestätigung und eine Serial, aber mit Download-link is nix…. jedenfalls nicht bei mir – oder bin ich einfach zu dämlich das Waves-Prozedere zu kapieren?

  4. Profilbild
    manomym

    Ein Gratisprogramm Ist zwar im Prinzip nett, aber das Waves Lizensierungssystem ist ärgerlich. Das lade ich mir nicht nochmal auf den Rechner. Ein Update der „gratis“ Plugins ist kostenpflichtig, und in der Vergangenheit hat es mir immer wieder den Kopierschutz anderer Plugins gestört, sodass ich diese nicht mehr nutzen konnte….. ganz zu schweigen von der Deinstallation, die muss man nämlich mehr oder weniger manuell vornehmen…. so, genug gemeckert

    • Profilbild
      Andreas

      Ist das immer so? Ich hatte mal vor Jahren das Waves TrueVerb in einem Angebot gekauft. Ich fand das Tool auch richtig Super.. Aber als ich einen neuen Rechner gekauft habe und das wieder aufspielen wollte, kam die Meldung, dass ich da noch mal bezahlen soll. Da ich mittlerweile auch RAUM von NI hatte, habe ich mir das aber gespart. Ich dachte, das war nur, weil ich das damals als Goodie kostenlos dazu bekommen habe, aber wenn das natürlich immer so ist, sollte man sich das noch mal überlegen. Wobei ich sowieso nicht weiß, ob ich das Teil wirklich nutzen würde. Immerhin findet sich in meiner Sammlung bestimmt hier oder da ein Sampler, den ich noch gar nicht wirklich genutzt habe, weil ich aus Zeitgründen eh nur die Presets nehme :D

      • Profilbild
        manomym

        Weiß nicht, ob das immer so ist. Aber ich will das nicht nochmal probieren. Sampler habe ich aber auch schon genug :)

        • Profilbild
          Andreas

          Empfielst du welche? Vielleicht habe ich ja auch schon einen davon.. Habe die ganzen Komplett-Sets von Native Inst., IK Multimedia und Arturia..

          • Profilbild
            manomym

            Da NI die Konkurrenz weggefegt hat, braucht man eigentlich nur den Kontakt, auch wenn ich persönlich das GUI nicht toll finde. Ab und zu benutze ich noch den Emulator X für alte Projekte. Gratis fallen mir noch die Hello Instrumente von Vienna ein, die gratis Sachen von Orchestral Tools (Sine Player) und Labs von Spitfire Audio; aber das sind beides natürlich nur Player. Der Beat Zampler ist auch cool. Zu UVI und Falcon kann ich nix sagen.

  5. Profilbild
    daslicht

    super nerviges knopf verhalten. Es kommt ständig zu wertesprüngen, der mauszeiger wird beim tweaken versteckt, erscheint dann doch wieder und warum muss man sich einloggen, wenn man seine lokalen samples mit cosmos browsen will ? Gratis ist Cosmos auch nicht, es gibt schon einen ‚updateplan‘ ;)

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum, um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politische Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

ANZEIGE