ANZEIGE
ANZEIGE

Native Instruments Kontakt 6.7, ARM-/Win11-Support und neue Amps

16. Februar 2022

Unterstützung von M1-Macs, Windows 11 und neue Amps

native instruments kontakt 6.7

Native Instruments Kontakt 6.7, ARM-/Win11-Support und neue Amps

Zumindest hinsichtlich der Kontakt Software hat das lange Warten der M1-Mac-User nun endlich ein Ende. Mit dem ab sofort erhältlichen Update Kontakt 6.7 unterstützt die Sample-Software und Host unzähliger Software-Librarys Apples ARM-Prozessoren nativ. Sowohl die Standalone-Software als auch die Plug-in-Variante laufen nun nativ auf den aktuellen Apple Systemen – im Hinblick auf das Kontakt Plug-in muss natürlich auch die Host-Software nativ auf den Mac M1 Rechnern laufen.

Auch bei der Unterstützung von Betriebssystemen gibt es Neuigkeiten. So unterstützt Kontakt 6.7 nun auch macOS 12 Monterey und Windows 11. Gleichzeitig hat Native Instruments aber auch die Mindestanforderungen nach oben geschraubt. So benötigt ihr für das Update mindestens macOS 10.14  bzw. Windows 10.

ANZEIGE
native instruments kontakt 6.7

Einige der aktuellen Kontakt 6 Librarys: Analog Dreams, Hybrid Keys, Etheral Earth und Retro Machines

Darüber hinaus haben die Berliner Software-Entwickler etliche Bugfixes und kleinere Verbesserungen umgesetzt. Die komplette Liste dazu findet ihr hier.

ANZEIGE

Interessant sind noch die zwei neuen Amps, die Native Instruments gleichzeitig mit dem Kontakt 6.7 Update veröffentlicht hat: Bass Invader und Bass Pro.

Das 6.7 Update zu Native Instruments Kontakt Software bekommt ihr gewohnt über Native Access. Das Update ist kostenlos. Neu bekommt ihr die Software aktuell für 199,- Euro. Den kompletten Test zu Kontakt 6 gibt es hier.

ANZEIGE
Forum
  1. Profilbild
    Filterpad AHU

    Ich habe das kostenlose Update schon gemacht, bevor ich denen ihre Mail erhalten habe. Rein zufällig! Die neuen Bassverstärker befinden sich wenn mich nicht alles irrt, im aktuellen Guitar Rig. Falls diese jemand sucht. Ansonsten: Wie habt ihr es so mit der hochgelobten Play-Series? Mir fehlen hier irgendwie Modulationsmöglichkeiten. Also ich bin eher Fan der Synthesizer. Das würde auch für den Massive X gelten, wenn er denn mal Bugfrei wäre. Updates gab es für ihn schon zu Hauf, aber wirklich Nutzbar ist er meiner Ansicht nach noch nicht. Schade Marmelade. Da sollte, neben den fummeligen Lautstärkeregler der meisten NI-Instrumente, mal Energie investiert werden. Nach der Finanzspritze eigentlich doch ein Kinderspiel. ;) Apropos: Was den Windoofwechsel betrifft, habe ich keine nennenswerte Nachteile verspürt. Gut gemacht NI. Jetzt ran an den X bitte!

  2. Profilbild
    Wotan

    Kann man jetzt endlich das Fenster skalieren? :)
    (Ich mache das Update heute Abend).

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum, um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politische Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

ANZEIGE