ANZEIGE
ANZEIGE

AIR Music Tech: MPC/Force Plug-ins für macOS und Windows

MPC & Force Plug-ins für alle

5. April 2022
air music tech mpc force plugins

AIR Music Tech: MPC/Force Plug-ins für macOS und Windows

Der zum InMusic Konzern gehörende Software-Hersteller AIR Music Tech bringt sieben neue Plug-ins für macOS und Windows heraus. Dabei handelt es sich fast schon um altbekannte Gesichter, zumindest für User von AKAIs Force oder MPC.

Neue MPC/Force Plug-ins für macOS und Windows User

Die langjährige Entwicklung der sieben Plug-ins Bassline, Electric, Hype, Mellotron, Odyssey, Solina und TubeSynth hat AIR Music Tech innerhalb des InMusic Verbunds zunächst den Besitzern von AKAIs MPC und Force spendiert. Dass es sich hierbei um wirklich vollwertige und gute bis sehr gute Software-Instrumente handelt, konnten wir bei den entsprechender AKAI Tests bereits nachprüfen. Im Rahmen der letzten AKAI-Updates bekamen Besitzer von MPC und Force diese Software Instrumente als kostenlose Zugabe.

ANZEIGE

Nun bringt AIR die sieben Plug-ins also auch für macOS und Windows heraus. Entsprechend erweitert ihr hiermit euren Fundus an Software-Instrumenten. Einsetzbar sind die Instrumente sowohl Standalone als auch als Plug-in innerhalb eurer DAW. Laut AIR soll es sogar möglich sein, Presets zwischen Desktop- und MPC/Force-Version auszutauschen.

Hier einige Videos zu den einzelnen Plug-ins. Weitere Videos findet ihr auf dem YouTube-Kanal von AIR Music Tech. Eine detaillierte Vorstellung samt Audiobeispielen und Bewertung findet ihr in unserem MPC 2.10 Test.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

ANZEIGE

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Alle sieben Plug-ins sind ab sofort im Handel erhältlich. Die Preise reichen aktuell von 39,99 bis 99,99 Euro. Nach einer Einführungsphase steigen diese dann aber auf 49,99 bis 124,99 Euro an. Sowohl Standalone als auch im VST, VST3, AU und AAX-Format sind die Software-Instrumente einsetzbar. Als Systemvoraussetzung gibt AIR Music Tech macOS 10.10 (Unterstützung bis macOS 12 Monterey) und Windows 7 an.

ANZEIGE
Forum
  1. Profilbild
    Tom Herwig 1

    Hier hätte mich der Drumsynth am meisten interessiert. Ist der nicht auch von Air? Weil deren Drum Synth 500 ist nicht wirklich ein Pendant des MPC Drumsynths, oder?

    • Profilbild
      Tom Aka SYNTH ANATOMY RED

      Wenn ich mich nicht irre basiert die Engine auf dem Drum Synth 500 Plugin. Aber nicht ganz sicher.
      Es wäre logisch da AIR die Synthesizer in der Force/MPC entwickelt hat. Das Plugin gab es in der jüngsten Vergangenheit für unter 10€, also wenn du Interesse hast, abwarten :)

      • Profilbild
        Fischbein

        Hat einmal jemand versucht Support von AIR music tech zu erhalten? Ich habe niemals eine Antwort auf meine Mails erhalten. Hatte mal Structure gekauft, aber auf meinem Macs auf verschiedenen Betriebssystemen nie zum Laufen bekommen. Updates scheint es nie zu geben.

  2. Profilbild
    The-Sarge

    Zitat „Die Preise reichen aktuell von 39,99 bis 99,99 Euro. Nach einer Einführungsphase steigen diese dann aber auf 49,99 bis 124,99 Euro an“
    und nächstes Jahr dann wieder zwischen 1 und 9 Euro bei PlugInBoutique & Co.?

    werde mir am WE zwar mal die Demos bzw. Euren MPC-Test anhören, aber ein Teil der neuen wirkt von der Beschreibung wie die Alten mit neuer GUI und neuen Presets – eventuell wäre es besser gewesen sie in (kurzen) Abständen rauszubringen, daß so eine Vorahnung/Befürchtung gar nicht erst entstanden wär, denn jahrelang keine wirkliche Pflege der Synths und dann kommen 7 Neue auf einen Schlag aus dem Nichts…

  3. Profilbild
    padbell

    Naja, wenn man ein bisschen um die Ecke denkt…
    Die MPC V2 DAW gibts oft in diversen Aktionen für deutlich unter 100€. Für MPC Standalone Besitzer ist sie eh kostenlos. Die jetzt vorgestellten Plugins sind alle Bestandteil der Software inkl. Drumsynth. MPC kann man auch als AU oder VST in jeder DAW laden und somit hat man auch alle Plugins in der DAW, aber eben mit der MPC GUI. Schön, dass Presets etc. mixed kompatibel sind!

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum, um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politische Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

X
ANZEIGE X