smem Synthesizer Museum: Vintage Gear für die Unendlichkeit.

23. Juni 2019

Vintage Synthesizer so weit das Auge reicht

Es ist noch gar nicht so lange her, da hatten wir über das SYNTHORAMA berichtet, ein wunderbares Synthesizer-Museum in der Schweiz, in Luterbach. Ebenfalls in der Schweiz besuchten wir 2009 das Synthesizer Museum Analog Gallery in Büron.

Dass sich selbst diese beiden opulent ausgestatteten Museen nochmals toppen lassen, beweist das folgende Video, das ein Fan nun im „smem“ gedreht hat. Auch diese beeindruckende Sammlung ist in der Schweiz zu finden, was Spielraum für Interpretationen lässt ;-).

Nun, was genau „smem“ ist, beschreiben die Gründer und Inhaber auf ihrer Website wie folgt:

„SMEM (Schweizerisches Museum für elektronische Musikinstrumente) will sich als weltweit erstes Zentrum für elektronische Musikinstrumente etablieren. Das Projekt beruht auf der unglaublichen Sammlung von Klemens Niklaus Trenkle, der in 35 Jahren zahlreiche wertvolle Synthesizer, Orgeln, Pianos, Effekt- und Studiogeräte zusammengetragen hat. SMEM hat sich im Innovationsquartier BlueFactory in Freiburg-Fribourg (Schweiz) niedergelassen und wird schrittweise international seine unterschiedlichen Aktivitäten mit der Sammlung aufbauen.“

Bereits Mitte 2018 berichtete Markus Schröder in einer News über ein Kickstarter Projekt des „smem Synthesizer Museum“ – und so ist es für uns eine Selbstverständlichkeit, demnächst deutlich mehr über diese unfassbare Schatzkammer zu berichten – sie evtl. sogar persönlich zu besuchen.

Nun aber das versprochene Video, das die Dimensionen des smem sehr gut einfängt, wenn auch der Moderator ein wenig wirkt wie Rumpelstilzchen auf Ecstasy

Forum
  1. Profilbild
    Robocob11  

    „wenn auch der Moderator ein wenig wirkt wie Rumpelstilzchen auf Ecstasy“
    Das trifft den Nagel auf den Kopf.

    • Profilbild
      Tyrell  RED 31

      … bist du … ? haha… na dann weiß ich jetzt Bescheid. Lieben Dank für den Tipp!!!!

      • Profilbild
        dilux  AHU

        öhm, bin mir nicht sicher, ob du da nicht etwas falsch verstanden hast, ich hatte das obige video nur vor ein paar tagen unter dem ersten smem-artikel gepostet…

  2. Profilbild
    lightman  AHU

    Irre, was da alles rumsteht. Allein den ganzen Kram technisch in Ordnung zu halten, ist eine Lebensaufgabe.

    Beeindruckend, würde ich aber nicht haben wollen. Stellt euch nur mal vor, wie das ablaufen würde, wenn ihr einen neuen Track machen wollt und Equipment dafür aussuchen müßt, da wird man doch weich im Keks. Stunden später rennt man dann garantiert mit eher normalen, bekannten Sachen raus, weil dich diese Überauswahl total erschlägt.

    Einziger Kritikpunkt: Den Namen „smem“ finde ich unschön, rollt nicht gut von der Zunge.

  3. Profilbild
    satchy  

    Zitat: „Auch diese beeindruckende Sammlung ist in der Schweiz zu finden, was Spielraum für Interpretationen lässt ;-).“
    .
    Interpretiert da bitte nicht zu viel rein.
    Der Eigner dieser Sammlung; Klemens Niklaus Trenkle; musste so einige Hürden nehmen,
    bis zum heutigen „smem“ und musste auch feststellen, dass bei uns in der Schweiz „Visionen“ nicht einfach umzusetzen sind.

    Hier eine kleine Story über den Sammler, wer’s noch nicht gelesen hat…https://bit.ly/31fo6f2
    oder hier…https://bit.ly/2Z4KZzY

    Ich wünsche dem ganzen „smem-Team“ und Herrn Trenkle persönlich, dass seine Idee den gewünschten Erfolg bringen möge.

    • Profilbild
      RFIS

      Absolut korrekt! Das smem (www.smemmusic.ch) hatte am Anfang ziemlich zu kämpfen…
      Seit der Kickstarter-Kampage ist einiges gelaufen.

      Link zu den Presse-Reviews: https://smemmusic.ch/downloads/2019_02_21_v001_RevueDePresse_low.pdf

      Es konnte ein „Playroom“ eingerichtet werden: Der SMEM Playroom ermöglicht es, auf Instrumenten der SMEM-Sammlung zu spielen. Die 4-stündigen Sitzungen bieten sowohl Einsteigern als auch Erfahrenen Musikern die Möglichkeit, einige seltene und weniger zugängliche Instrumente zu nutzen, deren Funktionsweise praktisch zu testen und das Ergebnis sogar mit den verfügbaren Soundkarten aufzunehmen. Ein Mitglied des SMEM-Teams wird für die Betreuung der Sitzungen zur Verfügung stehen und dafür sorgen, dass alles gut läuft und für Vorschläge, Ratschläge und Hilfe zur Verfügung steht.

      SMEM empfiehlt, ein eigenes Kopfhörer-Set sowie ein USB-kompatibles Aufnahmegerät / PC mitzubringen, wenn die Produktionen aufgenommen werden möchten.

      Man kann den Playroom Online reservieren.

  4. Profilbild
    Emmbot  AHU

    Das ist Look Mum no Computer. Der hat haufen geile Vids. Hab mir gestern n Video reingezogen in dem er einen oberheim dx modded. Er geht nicht gerade glimpflich mit seinen Geräten um. Liegt aber vielleicht daran das er sie selber reparieren könnte.

    Das erste Video was ich von ihm gesehen habe war das Synthbike aus dem Jahr 2016.

  5. Profilbild
    Dieselstart

    Look Mum No Computer als „Rumpelstilzchen auf Ecstasy“ zu bezeichnen ist ja mal echt ignorant. Der Typ ist ein Genie. Ich würde dem Autor empfehlen sich mal etwas mit ihm zu beschäftigen, was der Typ schon alles gebaut hat ist wahnsinn.

    • Profilbild
      phil_dr110  

      Dieser Mensch ist total abgefahren. Er war gerade auch auf Tour und ich habe ihn leider verpasst. Schade.
      Von Menschen wie ihm brauchen wir mehr.

      • Profilbild
        Dieselstart

        Der geht bestimmt bald wieder auf Tour :) Hab ihn letztes Jahr im September in Barcelona live gesehen und mich nach dem Konzert noch ein bisschen mit ihm unterhalten, echt ein cooler Typ!

    • Profilbild
      Robocob11  

      Das ist nicht ignorant, sondern Humor :-). Ich kenne den Herren nicht und fand die Bezeichnung absolut zutreffend.

    • Profilbild
      Larifari  

      Look mum no Computer war schon häufiger Thema in der Amazona Community, in der Redaktion noch nie…spätestens im Artikel „Die verrücktesten Musikinstrumente der Welt“ hätte die Furby Orgel Ihren Platz verdient.
      Übrigens nutzt er sein Zeug tatsächlich zum Musik machen und war unter verschiedenen Projekten auch schon kommerziell unterwegs. U.a. für die FIFA.

      • Profilbild
        TobyB  RED

        Larifari,

        wir haben uns dem Thema angenommen. In Kürze wird es dazu was geben. Look Mum ist schon ganz weit vorne und auf alle Fälle dabei. Allein schon wegen dem Furby Organ. :)

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.