Interview: Frank Neumann

17. November 2006

Interview F. Neumann

Producer Interview: AMAZONA-INTERVIEW mit Frank Neumann 15.05.2006

Sophistry

Sophistry

Frank „XenoX“ Neumann ist der Producer der ca. 5,5 GB großen Soundlibrary des aktuellen Soft-Synths Sophistry von Linplug. Er ist als Sounddesigner tätig und hat bereits einige Soundsets für Soft- und Hardware-Synthesizer erstellt. Auf http://www.particular-sound.de finden Sie einige Soundbänke samt Klangbeispielen. Grund genug für Amazona, um mit ihm ein Interview zu führen und etwas mehr über ihn und die Produktion der gigantischen Sophistry-Soundlibrary zu erfahren.

AMAZONA: Frank, erzähl uns doch zunächst einmal etwas von Dir.

Ich bin 32 Jahre alt, verheiratet und wohne zur Zeit in der Nähe von Braunschweig. Geboren wurde ich in Salzgitter-Bad, einem kleinen Kurort ca. 35 km entfernt von Braunschweig. Musik ist schon immer ein wichtiger Teil in meinem Leben gewesen. Angefangen mit den schönen FM Sounds in den 80er Jahren bis heute hat mich schon immer der „Sound“ an sich interessiert. 1982 habe ich den ersten Atari VC 2600 bekommen, 1984 bin ich zum C64 gewechselt und zu diesem Zeitpunkt habe ich komplett die C64 Demoscene bis 1996 durchlebt. Zwischenzeitlich bin ich auf dem Amiga gewesen und dann schließlich 1996 zum PC gekommen. Musikalisch geprägt wurde ich in den C64-Zeiten durch Leute wie Chris Hülsbeck, die Gruppe Vibrants, Jeroen Tel & Charles Deenen/Maniacs of Noise und all die anderen, zu denen ich heute teilweise noch guten Kontakt habe. Musikalisch habe ich nie den Durchbruch geschafft, wenn ich ehrlich bin, habe ich es auch nie versucht. Soundtechnisch kam der Durchbruch 2002, als ich für Yamaha Europe die ersten Sounds schrauben durfte.

FrankStudio

FrankStudio

AMAZONA: Wie bist Du zur Soundprogrammierung gekommen?

Es kam eigentlich schon durch die Musik. Wenn ich im Radio einen speziellen Sound gehört habe, meinetwegen einen fetten Leadsound, dann sagte ich mir: „Den würde ich auch gern selbst einsetzen“ und so fing es eigentlich an. Ich habe mich hingesetzt und versucht, solche Sounds nachzuschrauben und irgendwie hat mir das so viel Spaß gemacht, dass ich es heute immer noch mache.

AMAZONA: Nachdem Du nun bereits einige professionelle Soundsets erstellt hast, möchtest Du das weiter ausbauen?

Hm, gute Frage. Eigentlich bin ich da für alles offen und eine genaue Vorstellung was als nächstes kommt, habe ich eigentlich nicht. Ergibt sich meistens alles ziemlich spontan.

AMAZONA: Was hat es mit dem Namen XenoX auf sich?

Forum
  1. Avatar
    AMAZONA Archiv

    Ja dank durch Frank hatte ich die Ehre mir Sophistry aus nächster Nähe anzusehen. So Nah das dieser hübsch zu ansehender Softsynth bereits auf meiner Platte sich befindet. ;)
    Ich bin noch heute über das Konzept glücklich weil Sophistry/Chronox derzeit das beste Bedienkonzept in Bereich Samplersynth aufweissen.

    Um die Konkurrenz ala NI-Absynth mache ich bewusst ein grossen Bogen, weil kein kreativer Musiker erst stundenlange Tutorials über sich ergehen lassen möchte, eher man an die eigentliche Arbeit "die Komposition" heran kann !

    Ich werde mit Sicherheit dran bleiben aufgrund mögliche neue Innovationen in Sophistry 2. In dieser hervoragenden Grundausstatung gäbe es noch einige Erweiterungsmöglichkeiten. =)

    Grüsse aus Wien, nähe Josef Haydn's Haus / Österreich.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.