ANZEIGE
ANZEIGE

Monitorcontroller Deluxe: API Audio MC531

Alles drin und dran fürs Tonstudio

25. Januar 2022
api audio mc531 monitorcontroller

Monitorcontroller Deluxe: API Audio MC531

Im letzten Jahr stellte API Audio mit seiner Select Serie eine preisgünstigere Recording Serie vor. Mit dem Monitorcontroller MC531 versorgt man nun wieder den üblichen Kundenstamm. Dieser basiert auf der Mittelsektion der legendären API-Mischpulte und bietet drei symmetrische analoge Eingänge, einen 3,5 mm Input auf der Vorderseite (für Smartphones oder andere externe Zuspieler) sowie einen digitalen zwischen AES3 und USB umschaltbaren Eingang. Auch Bluetooth ist an Bord. Laut Hersteller sind alle fünf Eingänge des MC531 mit einem API 2510 OpAmp gepuffert.

api audio mc531 monitorcontroller

ANZEIGE

Ausgangsseitig bietet der Monitorcontroller ebenfalls drei analoge Ausgänge (per Trim-Regler individuell anpassbar), einen Mono-Ausgang für den Betrieb eines Subwoofers und zwei Kopfhörerausgänge. Alle drei Stereo-Ausgänge verfügen über Mute, Mono und DIM-Schalter, die Kopfhörer-Mixes können entweder auf C/R oder Cue Source (Auswahl der fünf o.g. Eingangsquellen) geschaltet werden.

Ein Talkback-Mikrofon und ein 18-teiliges LED-Meter runden den API Audio MC531 ab.

Laut API Audio wurde der MC531 speziell als vollwertige Monitorsteuerung für DAW-Workflows entwickelt und entsprechend soll er sich nahtlos in jede Audioproduktionsumgebung integrieren lassen.

ANZEIGE

api audio mc531 monitorcontroller

Das Design des MC531 ist API-typisch eher puristisch und entspricht der Optik anderer API-Produkte. Die Bedienoberfläche des Metallgehäuses ist für die bessere Bedienung und Ablesbarkeit geneigt. Die Bedienelemente sind allesamt hintergrundbeleuchtet.

Der Monitorcontroller MC531 ist ab sofort im Handel erhältlich. Als unverbindliche Preisempfehlung gibt API 2.495,- US-Dollar an.

ANZEIGE
Forum
  1. Profilbild
    AMAZONA Archiv

    Wow… Das nenn ich mal´n dicken Klopper auf´m Tisch!
    Die Fläche hinter dem Bedienteil kann man bestimmt gut als Warmhaltefläche für z.B. ´nen Teller Suppe nutzen.
    Praktisch sind auch die Kopfhöreranschlüsse hinten dran, das drüber beugen ist gut für´s Kreuz und das „Überkopflesen“ trainiert das Hirn… Aber Vorsicht mit dem Teller Suppe!

  2. Profilbild
    Tim

    Puh… also der Preis steht für mich nicht im Verhältnis für das was es tun soll! Knöpfe und Haptik „sehen“ jedenfalls gut aus.. kann mir vorstellen, dass Das Ding Spass macht, da man so einen Controller wirklich sehr oft triggert. Naja ich selber bin jedenfalls nicht mit „dem üblichen Kundenstamm“ gemeint. Für mich gäbe es auf meiner Liste da wichtigere Investitionen als für einen Controller so viel Geld auszugeben.

    Technisch wundern mich die Luftlöcher an der Oberseite etwas… Ein solches Gerät sollte zentral stehen. Aber wenn das Gerät von oben Luft braucht, dann steht das nicht bei mir auf dem Desk ohne etwas darauf, oder das so einzubauen, dass man nur das Frontpanel bedient.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum, um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politische Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
X
ANZEIGE X