Rupert Neve Designs 5254 Dual-Dioden-Brücken-Kompressor vorgestellt

22. Oktober 2020

Kompressoreinheit des Shelford Channels

rupert neve 5254 compressor

Rupert Neve Designs 5254 Dual-Dioden-Brücken-Kompressor vorgestellt

Nachdem wir kürzlich über Rupert Neves Einstand in den HiFi-Sektor berichteten, folgt heute wieder ein Neve Produkt mit Fokus auf den Studioeinsatz. Der neue 5254 Dual Diode Bridge Compressor basiert auf der Kompressoreinheit des Shelford Channels und stellt somit eine Weiterentwicklung des 2254 Kompressors/Limiters dar. In einer kompakten 19 Zoll Einheit mit nur einer Höheneinheit bietet der 5254 zwei Kanäle des genannten Kompressors – allerdings nicht ohne ihn mit einigen modernen Features zu versehen.

rupert neve designs 5254 2

Das Ziel der Entwicklung war, den charakteristischen Sound eines Diode-Bridge-Compressors in die Neuzeit zu holen und dem Anwender hierfür eine möglichst einfache Bedienung zu ermöglichen. Im Gegensatz zu herkömmlichen Kompressoren bietet der 5254 keine Attack- und Release-Regler, sondern ist mit einem sechsfach schaltbaren Timing-Poti ausgestattet. Je nach Einsatzgebiet kann man so zwischen den Einstellungen fast, medium fast, medium, medium slow, slow und auto wählen, dazu gibt es durch Drücken des FAST-Buttons eine zusätzliche Option, um noch schnellere Attack-/Release-Zeiten einzustellen. Dazu sind diese Einstellungen mit den Ratio- und Threshold-Einstellungen gekoppelt. Klingt nach größtmöglicher Flexibilität.

Ein klarer Pluspunkt ist die Tatsache, dass alles Regler gerastert sind und Einstellungen somit ohne Weiteres grundsätzlich reproduziert und zwischen beiden Kanälen abgestimmt werden können.

Wie eingangs erwähnt, hat Rupert Neve den 5254 mit aktuellen Features ausgestattet und darf ein Blend-Regler zur parallelen Bearbeitung von Signalen natürlich nicht fehlen. Dazu bietet er ein Hochpassfilter, das zwischen 20 und 250 Hz greifen kann, Sidechain-Eingänge pro Kanal und Insert-Loop-Punkte.

Ab Ende Oktober sollen die ersten 5254 von Neve ausgeliefert werden. Die UVP wird sich auf 3.690,- Euro belaufen.

Forum

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.