Test: Aiaiai, TMA-1, DJ-Kopfhörer

13. Oktober 2011

Aiaiai TMA-1

1_TMA-1 Main Pic.png

Eieiei, was seh ich da? Einen neuen Kopfhörer! Die junge dänische Marke Aiaiai ist das Resultat der Zusammenarbeit eines Kreativen- und Künstler-Kollektivs aus Kopenhagen, das auch schon einen eigenen Club geführt und für diverse Firmen Designarbeiten ausgeführt hat. Die Affinität zu einem angenehmem ästhetischen Erscheinungsbild merkt man auch dem Flaggschiff TMA-1 an. In einer überaus hübschen und soliden Pappschachtel mit Banderole kommt dieser geschlossene Kopfhörer samt Zubehör daher.

Nette Schatulle

Nette Schatulle

Das da, wie marktüblich, wäre: Kabel, zwei Paar Ohrpolster und ein Stoffbeutel. Die Bedienungsanleitung verrät, dass sich der Name aus Stanley Kubricks Film „2001 – Odyssee im Weltraum“ ableitet. Dort bezeichnet dieser Begriff die tychomagnetische Anomalie auf dem Mond, welche von einem unter dessen Oberfläche vergrabenen Monolithen verursacht wird. Dieser Monolith sei eine enorm zuverlässige und über theoretische Materialbelastungsgrenzen hinaus strapazierfähige Maschine, weshalb die dänischen Entwickler dies ihrem Ansatz nach für eine geeignete Produktbezeichnung hielten. Nun ist es nicht sonderlich üblich, dass wir bei Amazona die zu testenden Gerätschaften von Schwerlasttransportern überfahren lassen oder Kopfhörer an PA-Verstärker anschließen und dann mit Blick auf die Uhr darauf warten, dass der wohlige Geruch durchgeschmorter Schwingspulen unsere olfaktorischen Sinne umschmeichelt. Dennoch interessiert mich brennend, was dran ist an diesen vollmundigen Versprechungen und hehren Ansprüchen dieser frischen Schmiede.

Forum

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.