ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Test: Behringer, V-Tone Bass BDI21, Effektgerät für Bass

20. Dezember 2011

Behringer V-Tone

„Geiz ist geil!“. Dieser amüsant verpackte Werbeslogan einer bekannten Elektronikmarktkette mit Bezug zur Astronomie trifft genau den Nerv der Zeit und könnte ebenfalls perfekt zum allseits bekannten Musikequipment-Hersteller mit dem großen Ohr im Logo passen. Dieser schafft es, wie kaum ein anderes Unternehmen, die Musikergemeinde in zwei Lager zu spalten. Der Grund ist die teilweise kaum nachvollziehbare Preispolitik, wobei Produkte zu Beträgen angeboten werden, die den gesunden Menschenverstand erst einmal mit folgender Frage zum Zweifeln bringt: „Kann ein Produkt gut sein, wenn es so billig ist?“

Die Rede ist natürlich von der Firma Behringer, die im Jahre 1989 von Uli Behringer gegründet, nun bereits seit ca. 22 Jahren den Weltmarkt versorgt. Dabei umfasst die breit gefächerte Produktpalette allerlei Studioequipment, Verstärker oder Effektgeräte, aber auch Tasten- oder Saiteninstrumente wie Keyboards, digitale Klaviere, E-Gitarren oder E-Bässe.

ANZEIGE

Aus diesem großen Sortiment erreichte die Amazona.de Redaktion nun mit dem Behringer V-Tone Bass BDI21 ein analoger Modeling Preamp bzw. eine D.I. Box für den E-Bass im handlichen Bodenpedal-Format. Wie bereits zuvor erwähnt, kommt auch hier die Behringer-typische Preispolitik zum Tragen, bei der das Effektpedal mit einem sagenhaften Kampfpreis von gerade mal 29,- Euro an den Mann bzw. die Frau gebracht werden soll. Dass dies einen Bruchteil von dem darstellt, was solche Bass Preamps/D.I. Boxen im Normalfall kosten, sollte Kennern bewusst sein.

Dieser Umstand bringt uns natürlich unweigerlich wieder zur vorab gestellten Fragestellung, ob und in wieweit eine solche Preisgestaltung zu einem brauchbaren Produkt führen kann. Und wie heißt es so schön im Volksmund? „Probieren geht über studieren!“. Also nehmen wir den kleinen Kasten doch am besten genauer unter die Lupe und hören uns an, was aus ihm so alles herauskommt.

ANZEIGE
-- Behringer V-Tone Bass BDI21 - rechte Seite --

— Behringer V-Tone Bass BDI21 – rechte Seite —

Lieferumfang & Verarbeitung

Hält man den verpackten Behringer V-Tone Bass BDI21 zum ersten Mal in den Händen, so macht sich gleich bemerkbar, wo Einsparungen vorgenommen werden mussten. Anders als bei der Konkurrenz, die ihre Produkte vermehrt in schützenden, stapelbaren und kubischen Kartons verpackt, zeigt sich das Gerät hinter einer an die Produktform angepassten, transparenten Kunststoffhülle, die rückseitig mit einer informativen Pappplatte versehen ist.

Ist die Verpackung durch Herausschieben der Rückwand geöffnet, so lassen sich neben dem Preamp, noch die Gebrauchsanleitung und verschiedene andere Papiere und Formulare zu Sicherheitshinweisen oder Garantiezwecken finden. Da sonst keine weiteren Utensilien zur Stromversorgung des Behringer V-Tone beiliegen, sollte direkt beim Kauf bedacht werden, separat eine 9 Volt Blockbatterie oder ein dementsprechend passendes Netzteil zu erwerben, um sicherzustellen, den Preamp auch gleich nutzen zu können und man nicht gleich frustriert in den nächsten Elektronikmarkt rasen muss. Beim Betrieb mit einem Netzteil sollte dieses laut Bedienungsanleitung regulierte 9V mit 50 mV (25 mA Leistungsaufnahme) bereitstellen und einen 2 mm Gleichstromstecker mit negativen Center-Pin vorweisen.

ANZEIGE
Klangbeispiele
Forum
  1. Profilbild
    AMAZONA Archiv

    Wie sag ich immer:

    „Musst dich nicht schäm‘
    kannst ruhig Behringer nehm“

    Guter und ehrlicher Artikel über ein sehr grenzwertiges Gerät, frag mich aber warum man sowas testen muss. Es gibt da sicher hochwertigere Produkte dieser Firma, die noch eher mal einen Blick verdient haben.

    Also Ulli nicht so geizig und deck mal die Amazona Tester mit anständigen Testgeräten ein. ;)

  2. Profilbild
    markusd

    Ich neige nicht zum Behringer Bashing, da sich auch einige gute Produkte im Sortiment befinden, wie die B1031A Monitore. Allerdings war ich vor ein paar Jahren vom BDI-21 sehr enttäuscht. Der Sound setzt sich in keiner Variante durch und er ist ein absoluter Batterievernichter.

    • Profilbild
      Tyrell  RED 113

      Kann ich leider nicht unterschreiben. Habe einige Treter von Behringer und bin heute noch sehr zufrieden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum, um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politische Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

ANZEIGE